Werbung

Nachricht vom 17.04.2017 - 11:45 Uhr    

Unfälle und Trunkenheitsfahrten an den Ostertagen

In Rennerod entfernte sich ein Fußgänger, der beim Zurücksetzen angefahren worden war, von der Unfallstelle. In Irmtraut überschlug sich ein PKW an einem Fahrbahnteiler. In Kölbingen entfernte sich ein Unfallfahrer zu Fuß. In Ailertchen überschlug sich eine Autofahrerin aufgrund von Schneefall. Zu einigen Vorfällen werden Zeugen gesucht. Zudem stellten Polizeibeamte drei Fahrer unter Alkohol oder Drogen fest.

Symbolfoto WW-Kurier

Rennerod. Am Donnerstagabend, 13. April kam es in Rennerod zu einer Unfallflucht zwischen einer Autofahrerin und einem Fußgänger. Die 28-jährige Fahrerin wollte rückwärts vom Parkplatz der Nassauischen Sparkasse auf die Hauptstraße fahren. Als sie zurücksetzte, ging hinter ihrem PKW eine männliche Person vorbei. Sie touchierte den Mann wohl leicht am Bein. Als sich die Fahrerin um den Mann kümmern wollte, humpelte dieser davon.

Die Polizei Westerburg sucht Zeugen und bittet um Hinweise unter der 02663/98050 oder piwesterburg@polizei.rlp.de.

Irmtraut. Am Samstag kam es zu einem Verkehrsunfall in Irmtraut. Ein 31-jähriger PKW-Fahrer befuhr die B54 in Richtung Langendernbach. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam er, im Verlauf eines Fahrbahnteilers, von der Fahrbahn ab und überschlug sich.

Die drei Kinder, welche sich im Fahrzeug befanden, blieben durch die ordnungsgemäße Sicherung, glücklicherweise unverletzt. Sie wurden dennoch vorsichtshalber in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Kölbingen. Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am Samstagabend in Kölbingen. Der Fahrer eines Opel Corsa kam in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Grundstücksmauer. Das Fahrzeug drehte sich und kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen.

Nachdem der Unfallfahrer sich kurz mit der Hauseigentümerin unterhielt, entfernte er sich unter einem Vorwand zu Fuß von der Unfallstelle.

Die Polizei Westerburg sucht Zeugen und bittet um Hinweise unter der 02663/98050 oder piwesterburg@polizei.rlp.de.

Ailertchen. Aufgrund von einsetzendem Schneefall und dadurch entstehender Glätte kam eine 33-jährige Fahrerin aus dem Raum Gießen von der Fahrbahn ab. Am Montagmorgen überschlug sich der PKW der jungen Frau auf der B255 zwischen Ailertchen und Höhn. Die Fahrerin hatte ihre Geschwindigkeit den Wetterverhältnissen nicht angepasst, so dass sie ins Rutschen kam. Sie wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Trunkenheitsfahrten
Rennerod. Am Donnerstagnachmittag kontrollierten Beamte der PI Westerburg ein Fahrzeug in Rennerod. Bei dem Fahrer wurde festgestellt, dass dieser unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde eingeleitet. Es folgte eine Blutprobe und die Sicherstellung des Führerscheins.

Rennerod. Am Samstagmorgen wurde ebenfalls ein Fahrzeug in Rennerod angehalten, dessen Fahrer alkoholisiert war. Ein anschließender Alkoholtest auf der Dienststelle führte zur Einleitung einen Ordnungswidrigkeitenverfahrens. Den Fahrer erwarten ein vierwöchiges Fahrverbot und ein Bußgeld.

Westerburg. Am Samstagmittag wurde im Rahmen von Ermittlungen ein Zeuge aus der VG Wallmerod zur Dienststelle der PI Westerburg gebeten. Der Zeuge erschien mit seinem PKW auf der Dienststelle. Allerdings war er noch von der vergangenen Nacht so stark alkoholisiert, dass er nicht hätte fahren dürfen. Ein Alkoholtest ergab dass auch hier ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet werden muss. Die Heimfahrt wurde untersagt. Der Fahrer hat mit einem Bußgeld und einem vierwöchigen Fahrverbot zu rechnen.

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Drogen, Alkohol und ein außer Kontrolle geratener PKW

Montabaur. Ein Zeuge meldete gegen 15 Uhr, einen offensichtlich alkoholisierten PKW-Fahrer auf der Autobahn A 3. Im Rahmen ...

Höhr-Grenzhausen hat gefrühstückt

Höhr-Grenzhausen. Menschen mit Körben und Brötchen-Tüten schlendern durch die Straßen von Höhr-Grenzhausen, das gleiche Bild ...

„Kinder Garten Eden“: Ein Fest zur Erweiterung

Gemünden. Ein großes Fest für Klein und Groß hat die Kita „Kinder Garten Eden“ gefeiert. Am morgendlichen Festgottesdienst ...

Das Wort Behinderung spielt keine Rolle mehr

Montabaur. Seit Montag, den 18. Juni, wird im Foyer des Kreishauses wieder Kunst präsentiert. Es handelt sich um eine Wanderausstellung, ...

Zum 10. Geburtstag: Die Steig-Party steigt auf Hofgut Dapprich

Westerwaldkreis/Hofgut Dapprich. Der Westerwald Touristik-Service veranstaltet am Sonntag, dem 1. Juli, das Westerwaldsteig-Jubiläums-Fest ...

50 Jahre Jugendfeuerwehr Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Bereits am 1. Februar war das Jubiläum erreicht, denn die Jugendfeuerwehr in Höhr-Grenzhausen wurde an ...

Weitere Artikel


Autos beschädigt – Zeugen gesucht

Willmenrod. Zwischen Dienstag, 11. April und Freitag, 14. April wurde in Willmenrod von einem Pkw die roten Kennzeichen ...

Fahrerin des Kleinwagens nach Unfall bei Siershahn verstorben

Siershahn. Der Verkehrsunfall auf der Umgehungsstraße von Siershahn vom 16. April forderte nun ein Todesopfer. Wie die Polizei ...

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Mogendorf. Aus Richtung Vielbach kam der 30-Jährigen ein PKW, besetzt mit einer Familie aus der VG Wirges, entgegen. Der ...

Schüler können „einen Tag mit dem Chef“ gewinnen

Kreisgebiet. Bei den zehnten Koblenzer „azubi- und studientagen“ Ende April ist die IHK Koblenz mit einer besonderen Aktion ...

Sterne des Sports 2017: Bewerbungsphase hat begonnen

Kreisgebiet. Millionen Menschen engagieren sich ehrenamtlich in deutschen Sportvereinen und leisten - über den reinen Sportbetrieb ...

Marc Hagenbeck der gedankenlesende Botschafter

Isenburg. Marc Hagenbeck ist in die Lage, sich in fast jeden Menschen "hineindenken" zu können. Wir haben uns mit ihm über ...

Werbung