Bender Immobilien
 Sonntag, 23.07.2017, 00:56 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | NR-Kurier
 
 
Wirtschaft | Wahlrod

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold

Am 10. Mai wird der Koblenzer Strafverteidiger Holger Wirthwein
(www.fw-rechtsanwaelte.de) auf Einladung der Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG Koblenz zu Gast in der Hammermühle in Wahlrod sein. Unternehmer, Geschäftsführer und Entscheider aus dem Westerwald sind herzlich eingeladen an diesem Tag um 18.30 Uhr diese informative Veranstaltung zu besuchen. Im Anschluss an den Vortrag besteht ausreichen Gelegenheit Fragen zu stellen. Für einen Imbiss ist gesorgt.
Reden ist Silber, Schweigen ist Gold

Holger Wirthwein. Foto: Veranstalter

Wahlrod. Das Risiko, als Geschäftsführer, Unternehmensleiter, Führungskraft oder Entscheidungsträger durch unternehmerische Fehlentscheidungen in ein Strafverfahren involviert zu werden, wird immer größer.

Durchsuchungen oder Verhaftungen nicht nur in Konzernen, sondern vermehrt auch in kleinen und mittelständischen Unternehmen prägen die tägliche Berichterstattung.

Nur allzu schnell werden Ermittlungsverfahren wegen Verdachts auf zum Beispiel Steuerhinterziehung, Korruption oder Sozialversicherungsbetrug eingeleitet.

Rechtsanwalt Wirthwein stellt seinen Vortrag daher unter die Überschrift „Unternehmensstrafrecht“. Er stellt kompakt und informativ die strafrechtlichen Risiken für die Verantwortlichen im Unternehmen sowie ihr damit verbundenes persönliches Risiko dar. Dabei gibt Rechtsanwalt Wirthwein Hinweise, wie in Unternehmen und Betrieben mögliche Risikobereiche durch die richtigen Organisations-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen beseitigt werden können, und wie sich der Betroffene in einem Ermittlungsverfahren effektiv verteidigen kann.

Im Gegensatz zu zivilrechtlichen Verfahren ist der Unternehmer in einem Strafverfahren immer derjenige, der die Hauptverantwortung trägt. Er kann sich nicht hinter seiner Firma verstecken. Rechtsanwalt Wirthwein spitzt zu: „Das Strafbarkeitsrisiko ist heute ein typisches Risiko unternehmerischer Tätigkeit.“

Anmeldungen bitte unter fd.koblenz@allianz.de. (PM Jens C. Becker)



Kommentare zu "Reden ist Silber, Schweigen ist Gold"

1 Kommentar

... eine top-informative Veranstaltung für Unternehmer, Geschäftsführer und Entscheider in Unternehmen!
#1 von Jens C. Becker, am 18.04.2017 um 19:12 Uhr
Westerwald Bank unterstützt GFB Hachenburg mit Fahrzeug
Hachenburg. „Diese Arbeit, die Sie Tag für Tag vor Ort leisten, ist eine sehr wichtige und ...
Die neue Westerwald Bank ist rechtswirksam eingetragen
Hachenburg/Montabaur. Nachdem am 6. Juni die Vertreterversammlung der Volksbank Montabaur – ...
Vorstand dankt Mitarbeitern für langjährige Treue
Bad Marienberg. Für 25 Jahre im Sparkassendienst wurden geehrt: Barbara Baldus (Bereich Marktfolge ...
Westerwald Bank übergibt Auto an Hospizverein Westerwald
Montabaur. In einem ausführlichen Gespräch berichteten Dr. med. Björn Mirow, der zweite Vorsitzende, ...
ADG-Absolventen spenden 1.000 Euro an Kinderklinik
Montabaur. So haben auch die Absolventen des 462. Genossenschaftlichen Bankführungsseminars ...
Westerwald Bank schenkt der Lebenshilfe Höhn einen VW up!
Höhn. Die Hilfsbereitschaft zeichnet die Gewinnsparer aus – denn mit jedem Los wird ein Viertel ...
 
Informationsveranstaltung „In Zukunft barrierefrei“
Montabaur. Um das Ziel zu erreichen, können wir uns gut vorbereiten, in dem wir schon bei Neu- ...
Niemand darf verloren gehen!
Horbach. Sozial tätige und engagierte Menschen in der Region sind zu der Tour mit sechs verschiedenen ...
„De Räuber“ und Hubschrauberrundflüge in Atzelgift
Atzelgift. Seit nahezu 50 Jahren bereichert die Kirmesjugend das Atzelgifter Dorfleben mit ...
Schwerer Verkehrsunfall auf der Umgehungsstraße Siershahn
L313/Siershahn. Am Ostersonntag wurde der Polizei Montabaur gegen 16.30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall ...
Feier aus Anlass der Erfindung des Fahrrades vor 200 Jahren

Montabaur. Programm in der Bürgerhalle:

• 15 Uhr: Einlass

• 15.15 Uhr: Begrüßung ...
Rezension: „Bittere Vergeltung“ von Ulrike Puderbach
Raubach. Pikanterweise unterrichtete die Verstorbene an einer kirchlichen Schule mit angeschlossenem ...
 
Anzeigen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@ww-kurier.de

Kontaktformular »