Werbung

Nachricht vom 14.04.2017    

Ausflugstipp: Festungsleuchten Koblenz-Ehrenbreitstein

Koblenz hat die Frühlingssaison eingeläutet: Die Seilbahn zwischen dem Deutschen Eck und der Festung Ehrenbreitstein fährt wieder und bei Einbruch der Dunkelheit wartet die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz mit dem aufwendigen Lichtkunstspektakel „FestungsLeuchten“ auf.

Fotos: Wolfgang Tischler

Koblenz. Beim Start am Gründonnerstag waren die Parkplätze und Shuttle-Busse des Stadtteils Ehrenbreitstein ausgelastet. Das Wetter spielte mit, so hatten Tausende Besucher Freude an der gelungenen Kombination von historischem Bezug, mit Licht unterlegten Rezitationen, Lichtspektakel und passender Musik.

Das klassische Gebäudeensemble des Landesmuseums einmal optisch modern mit bunten Kuben verfremdet oder in metallischem Blau mit roten Linien tanzend hinter warm leuchtenden Springbrunnen und in Lilatönen zu Baumaliens verwandelten Kastanienbäumen zu erleben, ist ein Genuss und ein besonderes Highlight für Fotografen.

Der Blick von oben auf das Deutsche Eck lohnt sowieso immer, aus der Stadt Koblenz waren Laser auf die Festung gerichtet. Die Seilbahnstation auf dem Festungsgelände schwebte wie ein blaues UFO über dem Boden. Die Bahn brachte bis 0.30 Uhr die Besucher über den Rhein.

Das Festungsleuchten in der Festung Ehrenbreitstein findet bis zum Ostermontag und am Wochenende 21. bis 23.April statt, zum Abschluss am 23. April zusätzlich mit Feuerwerk. Festungsfrühling und Festungsleuchten: www.diefestungehrenbreitstein.de. htv

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       


Kommentare zu: Ausflugstipp: Festungsleuchten Koblenz-Ehrenbreitstein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten

Höhr-Grenzhausen. Ein 79-jähriger PKW-Fahrer befuhr am Mittwochvormittag die K 117, aus Richtung Alsbach kommend und wollte ...

Interkultureller Abend mit Musik und Köstlichkeiten

Selters. Im Haus der Kirche (Saynstraße 4) haben Flüchtlinge und Einheimische ab 17 Uhr Gelegenheit, sich kennenzulernen ...

Sachbeschädigung durch Farbschmierereien - Zeugen gesucht

Hachenburg. In der Zeit von Freitag, 15. September, 12.30 Uhr bis Montag, 18. September, 7.45 Uhr wurde von unbekannten Tätern ...

Friseursalon und Auto aufgebrochen – Zeugen gesucht

Fehl-Ritzhausen. In der Nacht zu Dienstag, 19. September wurde von unbekannten Tätern in Fehl-Ritzhausen, Herborner ...

Rund 100 Besucher lassen Fotos besonderer Menschen auf sich wirken

Westerburg. Westerwaldkreis. Das Ergebnis sind bewegende Doppel-Portraits besonderer Menschen – einmal vor und dann nach ...

Junge Frau aus Afghanistan nun Kursleiterin bei der VHS

Westerwaldkreis. Als Flüchtling aus Afghanistan hat sie zurzeit keine generelle Zugangsberechtigung zu einem vom Bundesamt ...

Weitere Artikel


Jessica Weller neue CDU-Vorsitzende in Gebhardshain

Gebhardshain, Die Mitglieder des CDU-Gemeindeverbandes Gebhardshain haben einen neuen Vorstand gewählt. Künftig wird die ...

„Die Klangfarben“ aus Giesenhausen spenden gleich zweifach

Giesenhausen. Ursprünglich sollte das Geld komplett der „Unnauer Patenschaft“ zu Gute kommen, die der Chor schon im letzten ...

Zusselfest in Steinebach/Sieg in diesem Jahr mit Maifeier

Steinebach. Den Frühling feiern ohne Zusselfest in Steinebach - für viele Fans des lustigen Treibens um die Zusselmeisterschaft ...

In eigener Sache - Serverausfall

Wissen. Wir versuchen eine Rekonstruktion, so gut es geht, denn auch die Sicherungskopie ist vom Totalausfall betroffen. ...

Drei-Penny-Münze hatte wirklich Glück gebracht

Bad Marienberg. Erinnerungen an die Einberufung des damals 17-jährigen Lehrlings, grausame Erlebnisse an der Front und die ...

Der Ärztliche Bereitschaftsdienst ist für Sie da

Hachenburg. Aber was tun, wenn die Behandlung Ihrer Beschwerden nicht warten kann, bis die Praxis wieder geöffnet ist? Keine ...

Werbung


 Anzeige  
Anzeige