Werbung

Nachricht vom 20.03.2017    

Freier Eintritt zur Kultur in Hachenburg

Im Kabarett lachen? Ins Kino gehen? Ein Konzert besuchen? Das können sich dank der Kulturloge in Hachenburg alle leisten, auch Menschen mit geringem Einkommen. Die Kulturzeit stellt, sammelt und vermittelt nach wie vor Freikarten für Konzerte, Lesungen, Kabarettabende oder Kinobesuche.

Foto: Hachenburger Kultur-Zeit

Hachenburg. Das Kulturreferat der Stadt Hachenburg ändert nur ab sofort den Bezug der Freikarten für die Teilnehmer der Kulturloge. Die Vorteile bleiben dabei gleich, der Ablauf wird noch einfacher.

Für welche Veranstaltungen stehen nun konkret Freikarten zur Verfügung? Das wird regelmäßig im Mitteilungsblatt der Verbandsgemeinde Hachenburg (Inform) bekannt gegeben. Alternativ können Interessierte jetzt schon einen Blick in den Veranstaltungskalender oder auf die Website der Kulturzeit (hachenburger-kulturzeit.de) werfen und sich eine Veranstaltung vormerken.

Bei Interesse melden sich Interessierte einfach telefonisch (02662-958336) oder per E-Mail (fsj@hachenburger-kulturzeit.de). Die angefragten Karten werden dann an der Abendkasse für hinterlegt. So können die Teilnehmer an der Kulturloge besser planen und müssen nicht auf Anrufe warten. Achtung: Die Anzahl der Tickets kann begrenzt sein. Also: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Die Verschickung der Kinokarten vom Hachenburger „cinexx“ findet weiter wie gewohnt statt. Wer in den Bezugskreis aufgenommen werden will, meldet sich bitte bei der Kulturzeit.


Kommentare zu: Freier Eintritt zur Kultur in Hachenburg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Hotel zu den zwei Welten

Montabaur. Erleben Sie Erstaunliches im Hotel zu den zwei Welten: Eben noch war Julien Portal, Chefredakteur einer Sportzeitung, ...

Zauberhafte Lesesommer-Abschlussveranstaltung in Hachenburg

Hachenburg. Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Büchereimitarbeiterin Ute Fährmann die Lesesommerteilnehmer und stellte ...

Bergbühne Wallmerod zeigte Ehepaar Luther

Wallmerod. Obgleich die Sprache mittelalterlich war, so sahen die anwesenden Zuschauer doch Szenen einer Ehe, wie sie nicht ...

Grandiose Vorstellungen beim Ballett- und Tanz-Theater-Festival

Westerburg. Der Freitag gab den Startschuss mit Tanztheater, Hip Hop und Modernem Ballett. Im Tanztheater-Stück „Schöne Neue ...

Best-of BlöZinger

Hachenburg. Was dabei herauskommt, ist Theaterkabarett in bester österreichischer Tradition: absurd, schräg und wahnsinnig ...

Reformationskonzert der Montabaurer Kantorei

Montabaur. Gemeinsam mit dem professionellen Barockorchester Il Quadro Animato aus Frankfurt a. M. und den eigens für diese ...

Weitere Artikel


Mit Bildung zur Gleichberechtigung

Hachenburg. In Kooperation mit dem Cinexx-Kino Hachenburg zeigten die Initiatorinnen den Film „Malala - Ihr Recht auf Bildung“, ...

Jahreshauptversammlung des Westerwaldvereins

Bad Marienberg. Die mit den Einladungen verschickten Texte zu (durch das Finanzamt geforderten) Satzungsänderungen wurden ...

Neue Reihe: Westerwälder Kneipen-Talkrunde

Helferskirchen. Gesprächspartner am ersten Abend ist unter anderen Landrat Achim Schwickert. Über Gott und die Welt redet ...

Einbruch in Kindergarten

Wallmerod. Der/die Täter verschafften sich im rückwertigen Bereich des Gebäudes unberechtigt Zutritt ins Innere. Dabei wurde ...

Erfolgreiches Wochenende für Tanz-Sport-Club Nentershausen

Nentershausen. Die Formierung „Flummis“ belegte den 7. Platz. Die „StarSteppers“ starteten das erste Mal als gemischte Formation ...

Erfolgreiche Sprengung eines Fabrikgebäudes in Wirges

Wirges. Aufgrund eines eventuellen Erweiterungsbedarfs des Firmenkomplexes, entschied sich die Firma zu diesem Schritt. Für ...

Werbung


 Anzeige  
Anzeige