Bender Immobilien
 Dienstag, 28.03.2017, 04:23 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | NR-Kurier
 
 
Region | Bad Marienberg

Verkehrsunfälle mit flüchtigen Fahrern und Verletzten

Die Polizei sucht Zeugen für einen Unfall mit Verkehrsunfallflucht und mit einer verletzten Fußgängerin in Bad Marienberg. In Hachenburg verletzte sich eine Sozia bei dem Sturz mit einem Mofaroller. Den zunächst flüchtigen Unfallverursacher am Dreifelder Weiher fand die Polizei zechend in einer Gaststätte.
Verkehrsunfälle mit flüchtigen Fahrern und Verletzten

Symbolfoto WW-Kurier

Bad Marienberg. Am Donnerstag, 16. März, gegen 8.50 Uhr ereignete sich im Neuen Weg ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Beim rückwärtigen Ausparken stieß eine bisher unbekannte PKW-Fahrerin gegen eine vorbeigehende 38-jährige Fußgängerin. Die unbekannte Fahrzeugführerin, bei welcher sich ein Junge im Fahrzeug befand, hielt noch für einen kurzen Wortwechsel ihren PKW an und entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle. Die Fußgängerin erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen.

Hinweise zum Unfallgeschehen oder der flüchtigen Unfallverursacherin bitte unter Tel.: 02662 95580 oder per E-Mail pihachenburg@polizei.rlp.de an die Polizei Hachenburg.

Hachenburg. Am Donnerstag, 16. März, um 14 Uhr ereignete sich in Hachenburg, Obere Kirchstraße / Einmündungsbereich Kirchstraße ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Ein 58-jähriger Mofafahrer befuhr mit seinem Motorroller die abschüssige Obere Kirchstraße aus Richtung der Rheinstraße kommend in Richtung der Kirchstraße. An der Einmündung zur Kirchstraße musste der Fahrzeugführer sein Zweirad verkehrsbedingt abbremsen. Aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit kam er hierbei zu Fall. Seine 68-jährige Soziusfahrerin wurde bei dem Sturz leicht verletzt und zur ärztlichen Behandlung ins DRK-Krankenhaus Hachenburg gebracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 400 Euro.

Steinebach an der Wied. Am Donnerstag, 16. März, gegen 18.20 Uhr ereignete sich in Steinebach an der Wied, Ortsteil Schmidthahn, Seeburger Straße, Parkplatz am Dreifelder Weiher ein Verkehrsunfall, bei dem Sachschaden entstand. Ein 61-jähriger PKW-Fahrer stieß beim Einparken gegen das Fahrzeugheck eines dort abgestellten PKW Opel Astra. Im Anschluss entfernte sich der zunächst unbekannte Unfallverursacher zu Fuß unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Der flüchtige Unfallverursacher konnte schon wenig später in der gegenüberliegenden Gaststätte angetroffen werden. Da er hierbei unter Alkoholeinwirkung stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 500 Euro.



Urlaubsfoto-Ausstellung im Krankenhaus Dierdorf
Dierdorf. Im Rahmen eines Fotowettbewerbs waren die rund 380 Mitarbeiter der beiden Kliniken ...
Der Mann, der an den Vereins-Nadeln hängt
Neunkirchen-Zeppenfeld. Manfred Reichmann hängt also nicht „an der Nadel“, sondern an seinen ...
PKW durchbricht Lärmschutzwand auf Autobahn
Großholbach Laut Aussage eines hinter dem PKW fahrenden Zeugen fuhr der unfallbeteiligte Personenkraftwagen ...
„Traditionelle Tänze aus dem Senegal“
Höhr-Grenzhausen. Mayemouna Gaye ist eine erfahrene senegalesische Tänzerin, die den Workshop-Teilnehmer/innen ...
Montabaur feiert die Erfindung des Fahrrades
Montabaur. Heute ist das Fahrrad als vielseitiges Fortbewegungsmittel ebenso wie als Sportgerät ...
Wild-Freizeitpark-Westerwald öffnet seine Tore
Gackenbach. Neben den Attraktionen Natur pur, Sommerrodelbahn, Grillplätze und Abenteuerspielplatz ...
 
Regionalforum zu Energiewende und Klimaschutz im Westerwald
Altenkirchen. Neben Fachleuten aus der kommunalen Praxis werden beim diesjährigen Regionalforum ...
Energiekonzept der VG Wallmerod
Wallmerod. Im Bereich der Photovoltaikanlagen berichtete Klaus Lütkefedder von neun Anlagen, ...
Filmabend und Musikalische Lesung zum Reformationsjubiläum
Westerburg. Am Dienstag, den 28. März wird um 19.30 Uhr im Pfarrer-Ninck-Haus (Danziger Straße ...
Wie kam das Schaf auf das Dach?
Hachenburg. Was war geschehen? Nach Auskunft der Polizei Hachenburg war irgendwo ein Schaf ...
Gabi Wieland: Sicher wohnen – Was hilft gegen Einbrecher?
Deesen. Die CDU-Landtagsabgeordnete Gabi Wieland veranstaltet deshalb gemeinsam mit der Ortsgemeinde ...
Kostenfreies Seminar für Existenzgründer

Montabaur. Das kostenfreie Seminar findet am 18. April von 10 bis 15 Uhr in der IHK-Geschäftsstelle ...
 
Anzeigen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@ww-kurier.de

Kontaktformular »