Bender Immobilien
 Donnerstag, 23.03.2017, 01:20 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | NR-Kurier
 
 
Region | Hachenburg

Wie kam das Schaf auf das Dach?

Am Donnerstag, den 16. März kurz nach 12 Uhr gab es für die Feuerwehr Hachenburg einen Einsatz zur Tierrettung. So mancher dürfte sich die Augen gerieben haben, denn es hieß: "Ein Schaf auf dem Dach." Katzenrettung ist völlig normal. Im Kreis Neuwied in Raubach war im letzten Jahr ein Hund auf dem Dach. An eine Rettung eines Schafes vom Dach konnte sich keiner erinnern.
Wie kam das Schaf auf das Dach?

Fotos: David Hölzemann

Hachenburg. Was war geschehen? Nach Auskunft der Polizei Hachenburg war irgendwo ein Schaf ausgebüxt. Sie wurde alarmiert, denn das Tier war schon an der Bundesstraße 413 gesichtet worden. Laut Facebook ist das Schaf auch in Hachenburg gesichtet worden. Es kam dann in das Industriegebiet und durch ein Tor auf das rückwärtige Gelände des Baumarktes von Metallbau Hölzemann.

Auf dem Gelände gibt es Erdwälle, die bis an eine Dachkante reichen. Über diesen Weg hat das Schaf letztlich den Weg auf das Dach gefunden, aber nicht mehr herunter. So kam es zum Einsatz der Feuerwehr. Da die Dächer zum Teil nicht begehbar waren, gestaltete sich die Rettung schwierig. Mit Futter konnte das Tier letztlich von den Wehrleuten wieder vom Dach heruntergelockt werden. Hier war es dann mit der Freiheit vorbei.

Das Tier wartet jetzt bei einem Schafzüchter auf seinen rechtmäßigen Besitzer. (woti)
Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Bauarbeiten zwischen Sayn und Stromberg verzögern sich
Bendorf. Die L306 zwischen Sayn und Stromberg war schon seit längerem in einem schlechten Zustand, ...
Mehrzweckhalle Herschbach wieder eingeweiht
Herschbach/Oberwesterwald. Eingeladen wurden dazu auch der für das Projekt zuständige Architekt ...
Paketzustellerin täuscht Raubüberfall vor
Arzbach. Am Dienstag, 21. März wurde die Polizei gegen 9:45 Uhr durch eine 49- jährige Paketzustellerin ...
Studienfahrt zur Reichsburg Vogelsang
Montabaur. "Bestimmung: Herrenmensch" ist der provozierende Titel der neuen Dauerausstellung, ...
Neue Evangelische Seelsorgerin in Willmenrod
Willmenrod. Schalasters Lehrpfarrer Klaus Hartmann aus Oberursel, die Vorsitzende des Kirchenvorstandes ...
DRK-Kinderschutzdienst Westerwald zieht Bilanz
Westerwald. Darüber hinaus nahmen Erzieher/innen, Lehrer/innen und Sozialpädagogen/innen 157 ...
 
Verkehrsunfälle mit flüchtigen Fahrern und Verletzten
Bad Marienberg. Am Donnerstag, 16. März, gegen 8.50 Uhr ereignete sich im Neuen Weg ...
Regionalforum zu Energiewende und Klimaschutz im Westerwald
Altenkirchen. Neben Fachleuten aus der kommunalen Praxis werden beim diesjährigen Regionalforum ...
Energiekonzept der VG Wallmerod
Wallmerod. Im Bereich der Photovoltaikanlagen berichtete Klaus Lütkefedder von neun Anlagen, ...
Gabi Wieland: Sicher wohnen – Was hilft gegen Einbrecher?
Deesen. Die CDU-Landtagsabgeordnete Gabi Wieland veranstaltet deshalb gemeinsam mit der Ortsgemeinde ...
Kostenfreies Seminar für Existenzgründer

Montabaur. Das kostenfreie Seminar findet am 18. April von 10 bis 15 Uhr in der IHK-Geschäftsstelle ...
WeKISS gründet Selbsthilfegruppe Adipositas Westerwald
Westerburg. „Ich selbst bin Diabetikerin und müsste aus gesundheitlichen Gründen unbedingt ...
 
Anzeigen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@ww-kurier.de

Kontaktformular »