Werbung

Nachricht vom 15.03.2017    

Petermännchenfest Westerburg mit verkaufsoffenem Sonntag

Am 2. April, einem Sonntag, ist in Westerburg wieder verkaufsoffen. Doch dieser Sonntag steht an diesem Tag unter einem neuen Projekt, das gemeinsam mit dem Gewerbeverein und Michaela Schardt von der Ideenwerkstadt Westerburg ins Leben gerufen wurde und das an diesem Tag besonders Familien mit Kindern nach Westerburg locken soll.

Michaela Schardt präsentiert den Petermännchenweg. Fotos: Klaus-Dieter Häring

Westerburg. „Wir bieten erstmals das Petermännchenfest am 2. April in der Innenstadt von Westerburg an“ erzählt zur Vorstellung des Projektes der Vorsitzende des Westerburger Gewerbevereins Peter Stoth.

Es soll ein Fest für die ganze Familie werden über dem das Maskottchen der Stadt, das „Petermännchen“, steht. Wie von der Initiatorin des Projektes Michaela Schardt zu erfahren war, sind in der ganzen Stadt an diesem Tag zehn Stationen verteilt „an denen Kinder spielen können, Aufgaben lösen sollen oder aber auch nur basteln oder malen werden“. Ausgestattet werden die Kinder mit Stempelkarten auf denen diese sich an den Stationen einen Stempel abholen müssen mit dem sie dokumentieren, dass sie an dieser Station teilgenommen haben. Die Mühe, alle Stationen an diesem Tag abzulaufen soll sich dann auch lohnen. So gibt es als Hauptpreis eine Familien-Jahreskarte für das Freibad und weiter mehrere wertvolle Einkaufsgutscheine zu gewinnen.

Die ganze Innenstadt, vom Alten Markt über die Neustraße, wird in das Fest integriert. Überall stehen, neben den zehn Stationen, weitere Möglichkeiten sich aktiv einzubringen. Dazu gehören Hüpfburgen, Fahrgeschäfte „und auch der Osterhase wird erwartet“. Auch werden die Meisterin der rhythmischen Tanzgymnastin Marie Kussi aus Willmenrod sowie zahlreiche Vereine wie der Karnevalverein, der Turnverein, die Samba-Gruppe und auch das Petermännchen-Theater sich in das Programm einbinden. „Das Petermännchenfest findet bei jedem Wetter statt, da die Stationen auch bei nicht so optimalem Wetter genutzt werden können zeigt sich Michaela Schardt zuversichtlich. Mit den Worten „Das Fest wird dann jährlich stattfinden“ richtete Peter Stoth schon einen Blick über den 2. April hinaus. kdh

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Petermännchenfest Westerburg mit verkaufsoffenem Sonntag

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Tag der offenen Tür für das große Ganze der Energiewende

Langebach / Oberdreisbach. Staunende Kinderaugen; Werkseinweihungen, bei deren Reden es um das große Ganze der Energiewende ...

Vorstand dankt für langjährige Verbundenheit

Region. Im Rahmen einer feierlichen Ehrung dankte der Vorstand 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Sparkasse Westerwald-Sieg ...

Sparkasse startet neue Spendenaktion „Heimatliebe“

Kreisgebiet. Seit 160 Jahren engagiert sich die regional verwurzelte Sparkasse Westerwald-Sieg in und für die Heimat. Nun ...

E-Antriebe in Autos im Fokus

Siegen. Gastgeber Uwe Rodemerk, Geschäftsführer des Porsche-Zentrums Siegen, begrüßte annähernd 100 Gäste des Verbandes in ...

Sparkasse startet neue Spendenaktion „Heimatliebe“

Bad Marienberg. Sobald die Bewerbungsphase abgeschlossen ist, beginnt die Sparkasse Westerwald-Sieg im persönlichen Beratungsgespräch, ...

Regionale Werbegemeinschaften im Gespräch mit Politikern

Bad Marienberg. Thema des Treffens, zu dem Andreas Giehl, Vorstandssprecher des Marktplatz Westerwald, eingeladen hatte, ...

Weitere Artikel


Selbsthilfegruppe Depression/Burnout

Hachenburg. Die Selbsthilfegruppe ist offen für alle Betroffene, die im geschützten Rahmen über ihre Erkrankung sprechen ...

Hund bei Verkehrsunfall getötet

Niederroßbach. Am 14. März, gegen 9 Uhr, kam es auf der L295, zwischen den Ortschaften Niederroßbach und Emmerichenhain, ...

Ohne Umwege zum Ausbildungsplatz

Montabaur. Im direkten Kontakt mit der Berufsberatung können die Jugendlichen ihre Möglichkeiten und Chancen ausloten, Vorschläge ...

Höhr-Grenzhausen brennt Keramik

Höhr-Grenzhausen. Denn die Keramiker/innen lassen sich beim Arbeiten direkt über die Schultern schauen und freuen sich, wenn ...

Blaukittel der Kirmesgesellschaft erhalten neue Vereinsspitze

Hachenburg. Doch jede Regentschaft findet irgendwann ihr Ende. Bereits im Vorfeld kündigte Webler an, nicht mehr für das ...

Sattelschlepper geriet auf A 3 in Brand

Nentershausen. Der Fahrer eines Sattelschleppers bemerkte am Mittwochmorgen, dass ein Reifen seines Aufliegers Feuer gefangen ...

Werbung


 Anzeige  
Anzeige