Bender Immobilien
 Samstag, 27.05.2017, 19:43 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | NR-Kurier
 
 
Region | Kroppach

„HEINO“ und Patrick Lindner besuchen „FLY & HELP“ Schule

Im Rahmen der großen Nacht des Deutschen Schlagers zugunsten der Reiner Meutsch Stiftung „FLY & HELP“ in Namibia besuchten die Schlagerstars Heino und Patrick Lindner ein Schulprojekt in Windhoek und wurden von 1.200 Kindern herzlich empfangen.
„HEINO“ und Patrick Lindner besuchen „FLY & HELP“ Schule

HEINO und Patrick Lindner mit Reiner Meutsch bei Schulbesuch. Copyright MEWES Entertainment Group GmbH.jpg

Kroppach. Reiner Meutsch – Gründer der Stiftung „FLY & HELP“ – hat außergewöhnliche Ideen, um Spenden zu sammeln. So organisierte er im Januar Rundreisen in Kombination mit zwei Charity-Schlagerkonzerten in Südafrika und Namibia. Den Auftakt machte Heino mit einem Konzert zugunsten von „FLY & HELP“ in Kapstadt. Bei der anschließenden großen „Nacht des deutschen Schlagers“ in Windhoek sorgten neben Heino und seiner Band auch Patrick Lindner, Achim Petry (Sohn von Wolfgang Petry), Peter Petrel und „Die Windows“ für Stimmung und rissen die 1.400 Gäste von den Stühlen.

Die Künstler verzichteten alle für den guten Zweck auf ihre Gage. Mit den Erlösen und Spenden, die im Rahmen der Konzerte und Reisen generiert wurden, können in diesem Jahr drei neue „FLY & HELP“-Schulprojekte in Namibia umgesetzt werden! Es werden zwei komplett neue Schulen für Ovahimba-Kinder im Norden des Landes entstehen. Das dritte Projekt ist die Komplettsanierung der Augeikhas Primary School in Katutura – einem sehr armen Vorort von Windhoek, der übersetzt „der Ort, an dem wir nicht leben möchten“ bedeutet.

Die Künstler waren begeistert von der Idee, das Schulprojekt gemeinsam mit Reiner Meutsch persönlich zu besuchen und sich somit selbst davon zu überzeugen, wohin die Erlöse ihres Auftrittes fließen.

Heino, seine Frau Hannelore, Patrick Lindner und die Windows wurden sehr herzlich von den 1.200 Schülern empfangen, die ihnen direkt Lieder sangen und sie enthusiastisch in ihre Klassenräume führten. „Es war so bewegend, in die vielen glücklichen Kinderaugen zu blicken und deren Herzlichkeit zu spüren. Die Kinder hatten gar keine Berührungsängste, sondern umarmten Hannelore und mich direkt – es war herrlich! Ich unterstütze Reiner Meutsch gerne bei seinen Bildungsprojekten, die so wichtig für die Zukunft der Kinder sind.“, freut sich Heino auf der Rückfahrt.

Reiner Meutsch freut sich über jede Spende und verspricht: „Alle Spendengelder fließen 1:1 in die Bildungsprojekte, da ich alle Kosten der Stiftung privat übernehme bzw. diese durch Sponsoren abgedeckt werden. Auch die Reisekosten zahlt natürlich jeder Reiseteilnehmer selbst. Ich würde mich freuen, wenn Sie den Kindern in Entwicklungsländern mit Ihrer Spende Bildung ermöglichen!“ Spendenkonto: Westerwald-Bank, IBAN: DE94 5739 1800 0000 0055 50, BIC: GENODE51WW1. www.fly-and-help.de.

Hauptziel der 2009 gegründeten Reiner Meutsch Stiftung FLY & HELP ist die Förderung von Schulbildung. Mit Hilfe der Spenden errichtet die Stiftung neue Schulen in Entwicklungsländern. Bis Ende 2016 hat die Stiftung bereits 137 Schulbauprojekte umgesetzt. Für 2017 sind bereits weitere 52 Projekte geplant. Weitere Informationen unter www.fly-and-help.de. (PM Reiner Meutsch)


Kommentare zu "„HEINO“ und Patrick Lindner besuchen „FLY & HELP“ Schule"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Zwei Tote bei Frontalzusammenstoß
Großholbach. Am Samstagmittag kam es auf der L 318 zu einem folgenschweren Unfall. Der 26-jährige ...
„Erst schlapp gelacht, dann nachgedacht" – Suchtprävention

Montabaur. Das Konzept der Präventionsveranstaltung basiert auf einer Improvisationstheater-Show ...
Verkehrsgefährdung nach Motorradunfall
Limbach. Bei der Absperrung der K 19 wurden zur Unterstützung der Polizei auch Kräfte der Straßenmeisterei(SM) ...
Motorräder stoßen frontal zusammen – zwei Schwerstverletzte
Limbach. Die genaue Ursache des schweren Verkehrsunfalls, bei dem zwei Motorradfahrer so schwer ...
Zusammenhalt ist wichtiger als Größe der Gemeinde
Marzhausen. Einem Willkommen zum 1. Mai, bei dem der Maibaum aufgestellt wird, folgte am 20. ...
Mann bei Betriebsunfall schwer verletzt
Herschbach. Offenbar verletzte sich ein Arbeiter der Firma beim Verladen mit einem Gabelstapler. ...
 
Westerwälder Kabarettnacht: Es gibt noch Karten für Freitag
WW/Oberelbert. Zu erleben ist am ersten Abend der Kabarettnacht zunächst der türkischstämmige ...
ADG Business School stellt knapp 50 Interessenten ihr Studienangebot vor
Montabaur. Sie berichteten über die verschiedenen Zulassungsvoraussetzungen, präsentierten ...
Sparkasse Westerwald-Sieg fördert Deutsches Sportabzeichen
Region. Sport und insbesondere das weltweit begeisternde Ereignis der Olympischen Spiele vermitteln ...
Schwere Schlappe für die SG Marienhausen/Wienau
Großmaischeid. Gut 25 Minuten konnte die Abwehr der SG Marienhausen/Wienau schlimmeres verhindern, ...
Bürgermeisterkandidat Andreas Heidrich begrüßt neue Mitglieder

Mörlen/Unnau. Von diesen bekamen sechs bei der Mitgliederversammlung in Kirburg vom Ortsvereinsvorsitzenden ...
Blasorchester Daubach reist ins Abenteuerland
Daubach/Horbach. Mit auf die Reise gehen neben dem Jugendorchester auch der Gemischte Chor ...
 
Anzeigen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@ww-kurier.de

Kontaktformular »