Werbung

Nachricht vom 11.02.2017 - 19:10 Uhr    

Besuch der Kita Hummelhaus

Einen großen Korb mit allerlei frischem Obst brachten die Mitglieder der Frauenunion mit ihrer Vorsitzenden, Alexandra Hess, und Ulrich Richter-Hopprich, Bürgermeisterkandidat für die Verbandsgemeinde Montabaur, den Kindern der Kindertagesstätte Hummelhaus als Gastgeschenk mit. Die Kommunalpolitiker wollten sich über die Einrichtung informieren, die von Kindern aus Nomborn und Heilberscheid besucht wird.

Richter-Hopprich und die Frauenunion in der Kita "Hummelhaus". Foto. JU Montabaur

Heilberscheid, Der Vorsitzende des Zweckverbandes, Ortsbürgermeister Patrick Brach, und Frau Christiane Herz, Leiterin der Einrichtung, führten die Besucher durch die Räumlichkeiten und erläuterten die Abläufe.

Das „Hummelhaus“ bietet in einem ehemaligen Schulgebäude zwei geöffneten Kindertagesstättengruppen mit je zwölf Plätzen für Kinder ab dem vollendeten 2. Lebensjahr und 20 Ganztagsplätze an. Besonders beeindruckt waren die Besucher von dem „offenen Konzept“ der Einrichtung. Danach gibt es im Hummelhaus keine festen Gruppenräume. Stattdessen werden die Kinder in den Funktionsräumen gemeinschaftlich zu unterschiedlichen Aktivitäten angeleitet. Auch die Lage der Einrichtung direkt am Waldrand in Heilberscheid, eingesäumt vom naturnahen Außengelände, dem Sportplatz und dem öffentlichen Spielplatz empfanden die Gäste als besonders reizvoll.

Ein besonderes Augenmerk legten Hess und Richter-Hopprich auch auf die Zeiten der Ganztagsbetreuung, welche vielen Elternteilen überhaupt erst erlaubt, beruflich tätig zu sein. Mit einem maximalen Betreuungsangebot von 7.15 bis 16 Uhr und dem Angebot für den Bustransfer nach Nomborn ist das Hummelhaus auch in dieser Kategorie gut aufgestellt.

In der 7. Und 8. Kalenderwoche ist Richter-Hopprich in den verschiedenen Stadtteilen Montabaurs unterwegs. Auch hier sind Bürgergespräche geplant und zwar am Freitag, den 17. Februar, um 19 Uhr, im Gasthaus zum Westerwald (Westerwaldstraße 15, Horressen), und Mittwoch, den 22. Februar, um 19 Uhr, in der Wirzenborner Liss (Kapellenstraße 8, Wirzenborn).

Über Ulrich Richter-Hopprich:
Nach seinem Abitur in Berlin und der Ableistung seines Zivildienstes studierte Ulrich Richter-Hopprich Jura und Philosophie an der Universität Trier. Seine berufliche Karriere startete der geborene Wuppertaler als Mitarbeiter in einer Wirtschaftskanzlei in Berlin. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter forschte er an der Universität Trier ab 2007 zum Verwaltungsrecht.

Nach dem Vorbereitungsdienst 2010 trat Richter-Hopprich seine Stellung als Jurist bei der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises an. Dort ist er Vorsitzender des Kreisrechtsausschusses. Der 36-Jährige ist Vorsitzender des Ortsverbandes Montabaur und Mitglied im Bauausschuss der Stadt.

Ulrich Richter-Hopprich ist verheiratet und hat zwei Töchter. In seiner Freizeit engagiert er sich in verschiedenen Vereinen vor Ort. Ganz besonders liegt ihm der Verein „Boxen macht Schule“ am Herzen, den er mitbegründet hat. PM der CDU Montabaur


Kommentare zu: Besuch der Kita Hummelhaus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Jürgen Schmidt hat seine Schularbeiten gemacht

Bad Marienberg. Das Auf und Ab in der Politik allgemein und im Besonderen in der Kommunalpolitik erfordert stets vollen Einsatz. ...

Städtebauliche Entwicklungsmaßnahme ICE-Bahnhof formal beendet

Montabaur. Mit der Abwicklung der Schlussrechnung wurde jetzt formal die städtebauliche Entwicklungsmaßnahme „ICE-Bahnhof ...

Senioren- und E-Mobilität gefordert

Sainscheid. In seinem Bericht über die letzten Monate ging Ulrich nochmal auf die Aktivitäten im Bundestagswahlkampf ein. ...

Arbeit der kommunalen Mandatsträger verdient größere Beachtung

Montabaur. Die Kommunalpolitiker müssten deshalb um eine Resonanz und aktive Beteiligung der Bevölkerung kämpfen. Wenn die ...

Viel Bewegung im Bereich der Kindertagesstätten

Hachenburg. Bereits in früheren Fortschreibungen des Kindertagestättenbedarfsplanes waren die Einrichtung einer Krippengruppe ...

Verbandsgemeinderat hat getagt – Bürgermeister Schaaf verabschiedet

Montabaur. Am Ende der Sitzung verabschiedete sich der Rat vom scheidenden Bürgermeister Edmund Schaaf, der Ende des Jahres ...

Weitere Artikel


Wenn sich Schimmel in der Wohnung breit macht

Montabaur. „Mit unserem Schimmel-Check wollen wir gemeinsam mit Mietern und Hausbesitzern Schimmelprobleme lösen“, informiert ...

Ausgelassene Stimmung bei der Herschbacher Hüttengaudi

Herschbach. Mit einem DJ aus Ischgl, einer festlich geschmückten Halle und einer Vielzahl an Cocktailbars bewaffnet, startete ...

Gemeinsames Projekt von Unfallkasse und Bildungsministerium

Region. Was erleben Menschen mit Behinderungen, die sich im Sport auf den Weg an die Weltspitze machen? Welche Hürden müssen ...

Neue Fachkräfte für Unternehmen


Höhr-Grenzhausen. Sie gehören zu den 163 jungen Menschen von insgesamt 182 Prüfungsteilnehmern aus beiden Landkreisen, ...

Neuer Partner der Farmers

Montabaur. Erst im vergangenen Jahr eröffnet ist die Filiale in Mogendorf schon ab dieser Saison neuer Sponsor der „kämpfenden ...

Seit 44 Jahren Jugendkarneval in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. In neun Tanzgruppen, eingeteilt in fünf Altersgruppen, sowie zahlreichen Shows bietet die Ranzengarde derzeit ...

Werbung