Bender Immobilien
 Mittwoch, 22.02.2017, 13:55 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | NR-Kurier
 
 
Politik | Höhr-Grenzhausen

CDU-Kreistagsfraktion lädt zu Jugendgespräch mit Landrat ein

„Jugend im Westerwald – was sind die Erwartungen und Wünsche ?“ – unter dieser Unterschrift lädt die CDU-Kreistagsfraktion zu einer öffentlichen Gesprächsrunde am Montag, den 30. Januar um 17 Uhr in das Jugendzentrum Zweite Heimat in Höhr-Grenzhausen ein. An der Gesprächsrunde werden Landrat Achim Schwickert, Verbandsbürgermeister Thilo Becker und Vertreter von Jugendzentren im Westerwald teilnehmen.
CDU-Kreistagsfraktion lädt zu Jugendgespräch mit Landrat ein

Landrat Schwickert. Foto: privat

Höhr-Grenzhausen. „Wir wollen vor allem mit den Jugendlichen selbst ins Gespräch kommen und klären, wo der Schuh drückt“ macht der Fraktionsvorsitzende Dr. Stephan Krempel die Motivation für diese öffentliche Veranstaltung deutlich. Jugendliche hätten wie alle anderen Altersgruppen Wünsche und Erwartungen an die kommunalen Vertreter. Es sei wichtig, dass man einen Rahmen finde, diese auch ganz offen zu äußern.

Bei der Gesprächsrunde in Höhr-Grenzhausen ständen mit der örtlichen Verwaltung und mit Landrat Schwickert als Vertreter der Kreisverwaltung kompetente Ansprechpartner zur Verfügung. Aber auch alle Mitglieder der Kreistagsfraktion und die Vertreter der anderen Jugendzentren im Westerwaldkreis seien offen für Anregungen.

„Dieser offene Gesprächskreis in diesem vertrauten Rahmen ist gerade für junge Menschen eine gute Gelegenheit, uns Kommunalpolitikern mal unverblümt die Meinung zu sagen und deutlich Wünsche zu äußern“, fasst der Fraktionsvorsitzende das Ziel der Veranstaltung zusammen. Er hoffe deshalb, dass möglichst viele Jugendliche die Einladung wahrnehmen würden.


Kommentare zu "CDU-Kreistagsfraktion lädt zu Jugendgespräch mit Landrat ein"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“
Montabaur. Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank suchen unter ...
Bundestagsabgeordnete Heidtrud Henn informiert sich in Rennerod
Rennerod. Den Auftakt zu Ihrem zweitägigen Besuch beim Sanitätsregiment 2 machte Heidtrud Henn ...
Andreas Heidrich jetzt offiziell Bürgermeisterkandidat
Bad Marienberg. Heidrich ist 1960 in Marienberg, jetzt Bad Marienberg, geboren und in Dreisbach ...
Hachenburgs Stadtbürgermeister Röttig entschuldigt sich
Hachenburg. Nachstehend der Brief im Wortlaut:
„Liebe Hachenburgerinnen und Hachenburger,
zu ...
Gemeinderatssitzung der Ortsgemeinde Oberhaid
Oberhaid. Im zweiten Tagesordnungspunkt wurden die Sitzungsniederschriften der letzten Gemeinderatssitzungen ...
ICE-Parkplatz wird erweitert
Montabaur. Die Stadt Montabaur verfügt über eine knapp 4.000 Quadratmeter große Fläche am westlichen ...
 
Sonntagscafé der WeKISS für Hachenburger Senioren/innen
Hachenburg. Das erste Sonntagscafé des Jahres ist also am 5. Februar, dann am 5. März und so ...
Genossenschaftsverband ehrt Kulturerbe-Macher
Weyerbusch. Wer die Nachrichtenlage am gestrigen Nachmittag, dem 24. Januar, verfolgt hatte, ...
Hund weckte Bewohner in brennendem Haus
Nauroth/Mörlen. Als die ersten Kräfte der alarmierten Feuerwehren Mörlen-Neunkhausen und Bad ...
Musical-Fahrt zum „Medicus“
Hadamar. Dort erlernt er Geheimnisse der Heilkunst, die im Europa seiner Zeit unbekannt waren. ...
Veranstaltungskalender der Stadt Westerburg vorgestellt
Westerburg. „Erneut können wir unseren Bürgern einen gut gefüllten Kalender präsentieren“, ...
Wieder Zigarettenautomat von der Wand gerissen
Salz. Die Polizei wurde durch einen Zeugen über das Auffinden eines Zigarettenautomaten informiert, ...
 
Anzeigen
Get Adobe Flash Player
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@ww-kurier.de

Kontaktformular »