Bender Immobilien
 Montag, 24.04.2017, 19:13 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | NR-Kurier
 
 
Wirtschaft | Montabaur

Vorstand der Dachdecker-Innung des Westerwaldkreises neu gewählt

Die Dachdecker-Innung des Westerwaldkreises tagte am 17. Januar in Montabaur im Restaurant Bernards. Im Tagungsraum Westlounge begrüßte Obermeister Hans-Lothar Müller die Innungsmitglieder zur Jahreshauptversammlung. Als Gäste hieß er vom Landesinnungsverband des Dachdecker-Handwerks Landesinnungsmeister Johannes Lauer und Geschäftsführer Rolf Fuhrmann, sowie von der Handwerkskammer Koblenz, Herrn Jens Fiedermann willkommen.
Vorstand der Dachdecker-Innung des Westerwaldkreises neu gewählt

Nach Beendigung stellte sich der neu gewählte Vorstand mit den Alt-Vorstandsmitgliedern zum Foto. Foto: Hans Hartenfels

Montabaur. Nach dem umfangreichen Geschäftsbericht und der Beschlussfassung über die Jahresrechnung 2015 mit Entlastung von Vorstand und Geschäftsführung, standen die Neuwahlen zu den Organen der Innung an. Die Vorstandswahlen brachten folgendes Ergebnis: Als Obermeister wurde Hans-Lothar Müller wiedergewählt. Im Amt bestätigt wurden der stellvertretende Obermeister, Alexander Baldus und Lehrlingswart Alexander Müller. In den Vorstand wurden Thomas Jung, Maik Fischer, Frank Weber, Ralph Häbel gewählt. Kooptierter Beisitzer im Vorstand ist Pierre Frank Held.

Den aus dem Vorstand ausscheidenden Kollegen Franz-Josef Dickopf und Rainer Hermann Weber dankte Obermeister Müller herzlich für die jahrelange Vorstandsarbeit. Er überreichte beiden ein Präsent verbunden mit dem besten Wünschen für die Zukunft.

Johannes Lauer und Rolf Fuhrmann berichteten zu aktuellen Themen des Dachdeckerhandwerks und zur Verbandsarbeit. Jens Fiedermann stellte das Flüchtlingsnetzwerk der Handwerkskammer Koblenz vor. Hans Hartenfels



Kommentare zu "Vorstand der Dachdecker-Innung des Westerwaldkreises neu gewählt"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold.
Wahlrod. Das Risiko, als Geschäftsführer, Unternehmensleiter, Führungskraft oder Entscheidungsträger ...
Steuereinnahmen Finanzamt Altenkirchen-Hachenburg: Weiteres Rekordjahr

Altenkirchen/ Kreisgebiet. „Das wird nicht ewig so weitergehen“, stellte der Vorsteher des ...
SPD besuchte drei traditionsreiche Unternehmen
Welschneudorf/Niederelbert. Trotz der Vielfalt konnten die „Sozis“, darunter auch Harald Birr ...
Frühjahrsumfrage 2017: Die Handwerkskonjunktur brummt
Region. Das Ergebnis: 81 Prozent geben im 1. Quartal 2017 einen gestiegenen oder konstanten ...
Reden ist Silber, Schweigen ist Gold
Wahlrod. Das Risiko, als Geschäftsführer, Unternehmensleiter, Führungskraft oder Entscheidungsträger ...
Bad Honnef AG setzt auf Heimvorteil
Bad Honnef. Der Service der Bad Honnef AG (BHAG) geht ab sofort noch weiter über Energieversorgung ...
 
NABU-Handy-Sammelaktion wird in 2017 fortgesetzt
Holler. Weltweit steigt der Konsum von Handys beziehungsweise Smartphones, deren Herstellung ...
Inklusion und Theater – geht doch!
Montabaur. Vor fünf Jahren begann mit einem ersten Theaterworkshop eine Zusammenarbeit des ...
Predigtreihe „Offene Kanzel“
Dieser beiden Faktoren will sich die Evangelische Kirchengemeinde Altstadt in Hachenburg bedienen ...
Die wirtschaftsfördernde Kraft der Kultur
Niederelbert/Montabaur. Als „Überraschungsgast aus der Landeshauptstadt“ angekündigt, kam SPD-Fraktionschef ...
Bus stößt mit PKW zusammen - Fahrerin schwer verletzt
Herschbach. Ersten Ermittlungen an der Unfallstelle zur Folge dürfte eine 31-jährige Frau aus ...
Dieter Nuhr begeisterte mit neuem Programm in Hachenburg
Hachenburg. Bei seinem nun schon dritten Auftritt in Hachenburg, präsentiert und organisiert ...
 
Anzeigen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@ww-kurier.de

Kontaktformular »