Werbung

Nachricht vom 11.01.2017 - 18:31 Uhr    

Einbrecher in Selters und Rennerod - Zeugen gesucht

Am Wochenende durchsuchten Einbrecher ein Wohnhaus in Selters. Es wurden ein Fahrzeug und drei Männer beobachtet, die mit dem Einbruch im Zusammenhang stehen könnten. In Rennerod überraschte eine Frau einen Einbrecher auf der Kellertreppe ihres Wohnhauses. Dieser führte einen leuchtend roten Rucksack mit. Die zuständigen Polizeistationen bitten um Zeugenhinweise.

Symbolfoto WW-Kurier

Selters. In der Zeit von Samstag, 7. Januar, 15 Uhr bis Sonntag, 8. Januar, 10 Uhr kam es in der Waldstraße während der Abwesenheit der Hauseigentümer zu einem Einbruch. Unbekannte hebelten die Terrassentür auf und durchsuchten das Anwesen.

Zeugen beobachteten bereits am Freitag, den 6. Januar gegen 19 Uhr einen silberfarbenen VW Passat mit dem Teilkennzeichen K-JA, aus dem drei südländisch aussehende Männer ausstiegen und sich circa 40 Minuten im Wohngebiet zu Fuß bewegten.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu dem Fahrzeug oder den Personen machen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Montabaur unter 02602/9226-0.

Rennerod. Am Montag, 9. Januar, um 23:45 Uhr, überraschte in der Westernoher Straße die 77-jährige Geschädigte einen Einbrecher auf der Kellertreppe ihres Wohnhauses. Vermutlich war der 25- bis 30-jährige männliche Täter nicht alleine und verschwand bei Entdeckung durch ein aufgehebeltes Kellerfenster. Auffällig bei der Beschreibung des jungen Mannes ohne Bart und Brille, er sprach akzentfreies Deutsch, war ein mitgeführter leuchtend roter Rucksack.

Die Polizei in Westerburg bittet um Hinweise von Zeugen auf den vorgenannten Täter unter 02663 9850-0.



Aktuelle Artikel aus der Region


300 Douglasien im Kirchenwald gepflanzt

Kirburg Zu einer besonderen Baumpflanzaktion hatte die evangelische Kirchengemeinde Kirburg geladen. Etwa 50 Helfer pflanzten ...

„WÄLLER SPIELE(N)“: Auf zum Kreisfamilienfest in Montabaur!

Montabaur. Am 27. Mai von 13 bis 18 Uhr findet zum vierten Mal das Kreisfamilienfest „WÄLLER SPIELE(N)“ statt. In der Freizeitanlage ...

Die „555er“-Senioren besuchen den Lindenhof

ackenbach/Buchfinkenland. Für die Gesundheit im Alter ist Einsamkeit so schädlich wie starkes Übergewicht. Gegen beides wollen ...

Wahrscheinlich Aspisviper in Hachenburg gesichtet

Montabaur/Hachenburg. Der Kreisverwaltung in Montabaur wurde die Sichtung einer kleinen Schlange gemeldet, die sich am Burggarten ...

Nachwuchs gesichtet: Wildkätzchen im Wald lassen!

Region. In den kommenden Monaten wird es in den Wäldern in Rheinland-Pfalz vermehrt zur Sichtung junger Wildkatzen kommen. ...

Jugendlicher aus Unnau-Korb seit Sonntag vermisst

Unnau/Hachenburg. Die Polizeiinspektion Hachenburg bitte um Unterstützung bei der Suche nach einem vermissten Jugendlichen: ...

Weitere Artikel


Ingrid Ferdinand feiert Dienstjubiläum

Montabaur. Ihr beruflicher Werdegang begann in Österreich mit einer Ausbildung als Kellnerin. Nachdem sie in verschiedenen ...

Dernbacher Nachtvorlesung zu modernem Linksherzkatheter

Dernbach. Im Rahmen der ersten Dernbacher Nachtvorlesung bietet das Herz-Jesu-Krankenhaus am Mittwoch, den 18. Januar, zwischen ...

Jahresprogramm 2017 der Naturschutzinitiative

Quirnbach. Natur- und Artenschutzrecht kompakt
Samstag, 18.Februar, 10.30 – 17.30 Uhr.
Ort: 64372 Ober-Ramstadt, ...

Leben im Alter – Chancen und Grenzen einer guten Versorgung

Bad Marienberg. Veränderungen verbreiten zunächst oft das Gefühl von Unsicherheit, egal wie alt wir sind. Das Fehlen einer ...

Hühnerhaus in Flammen

Höhr-Grenzhausen. Am Dienstag, dem 10. Januar, wurde um 23:34 Uhr durch einen Anrufer gemeldet, dass er soeben aus seinem ...

Weltgebetstag der Frauen 2017

Hachenburg. Er wird jedes Jahr am ersten Freitag im März gefeiert. Die Liturgie verfassen Frauen eines jeweils anderen Landes. ...

Werbung