Bender Immobilien
 Samstag, 24.06.2017, 15:46 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | NR-Kurier
 
 
Region | Neuhäusel

Schwerer Verkehrsunfall auf B 49 - drei Schwerverletzte

AKTUALISIERT. Am Montagabend gegen 18.35 Uhr kam es auf der B 49 zu einem schweren Verkehrsunfall. Dort hatte ein PKW trotz Gegenverkehr überholt. Es kam zu einem Frontalzusammenstoß. Dabei wurden beide Fahrer eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Eine Beifahrerin erlitt ebenfalls schwere Verletzungen.
Schwerer Verkehrsunfall auf B 49 - drei Schwerverletzte

Fotos: Ralf Steube

Neuhäusel. Am Montagabend, den 9. Januar ereignete sich auf dem Steilstück der B 49 „Großer Herrgott“ ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 63-jähriger PKW-Fahrer aus der Verbandsgemeinde Nastätten/Rhein-Lahn-Kreis hatte talwärts in Richtung Montabaur fahrend einen anderen PKW überholt und war frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidiert. Zuvor hatte der Unfallverursacher bereits mehrfach zum Überholen angesetzt, die Versuche dann aber immer wieder abgebrochen.

Als er letztendlich sein Vorhaben in die Tat umsetzte, konnten zwei entgegenkommende PKWs noch nach rechts über den unbefestigten Fahrbahnrand ausweichen und so einen Zusammenstoß vermeiden. Letzteres gelang einem 60-jährigeren PKW-Fahrer aus der Verbandsgemeinde Bad Ems/Rhein-Lahn-Kreis unglücklicherweise nicht mehr und es kam zu dem folgenschweren Verkehrsunfall. Er und seine Ehefrau zogen sich ebenso wie der Unfallverursacher schwere, nach derzeitigem Informationsstand aber keine lebensbedrohlichen Verletzungen zu.

Die Unfallbeteiligten wurden nach Bergung aus den Fahrzeugen und Erstversorgung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Neben der Polizei waren die Straßenmeisterei Montabaur, 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Montabaur, Horressen und Neuhäusel sowie drei Notärzte und acht Rettungssanitäter im Einsatz. Nach dem Säubern der Fahrbahn und dem Abschleppen der Unfallfahrzeuge konnte der Verkehr erst ab 20:30 Uhr wieder frei fließen. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten der Polizei Montabaur fest, dass der Unfallverursacher trotz winterlicher Bedingungen (Schneefall) mit Sommerbereifung unterwegs war.

Die Polizei Montabaur sucht als Zeugen derzeit noch den Fahrer, der unmittelbar vor der Kollision von dem späteren Unfallverursacher überholt wurde. Hinweise werden erbeten bei der PI Montabaur unter der Telefonnummer 02602/9226-0 oder per E-Mail (pimontabaur@polizei.rlp.de). (woti)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Die Sonne draußen lassen
Montabaur. Markisen, Sonnensegel, Jalousien, Roll- und Klappläden oder Beschattung durch Laubbäume, ...
Verkehrsunfall unter Drogeneinwirkung auf der BAB 3
Großholbach. Ein 18-jähriger PKW-Fahrer aus Hessen befuhr auf der BAB 3, Fahrtrichtung Frankfurt, ...
Neue Tourist-Information in Montabaur eingeweiht
Montabaur. Am 1. Januar 2011 eröffnete die Verbandsgemeinde Montabaur erstmals eine eigene ...
Zwei Verkehrsunfälle
Lautzenbrücken. Am Donnerstag, 22. Juni, um 7.42 Uhr ereignete sich in Lautzenbrücken, Mittelstraße ...
Unfall nach Reifenplatzer
Girod. Vor Ort stellte sich heraus, dass an einem PKW (Kleinwaqen), derauf dem ganz linken ...
Das ist der perfekte Tag – Schulabschluss 2017
Rennerod. Voran gehen, positiv in die Zukunft schauen und die „perfekte Welle“ zu erwischen, ...
 
Wintereinbruch führt im Westerwald zu Verkehrsbeeinträchtigungen
Montabaur. Die Unfälle verlaufen bisher weitgehend glimpflich meldet die Polizeidirektion Montabaur ...
Winterchaos im Bereich der Autobahnen A 48 und A 3
Region. Zwar wurden lediglich ein leichter Verkehrsunfall mit Sachschaden sowie ein Pannenfahrzeug, ...
Erste Behandlung weltweit im Dernbacher Krankenhaus
Dernbach. Das Therapiekonzept zur Herzschwäche sieht in der Regel am Anfang eine medikamentöse ...
Nachbarschaftshilfe Hachenburg unterstützt Senioren
Hachenburg. Seit über drei Jahren unterstützt das Projekt der Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle ...
„Mit Realschulabschluss in den Streifenwagen“
Montabaur. Die Einstellungsberater informieren an diesem Abend über Einstellungsvoraussetzungen, ...
Kostenlos surfen in Hachenburg
Hachenburg. Jeder mit einem internetfähigen Gerät, beispielsweise einem Smartphone oder Tablet, ...
 
Anzeigen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@ww-kurier.de

Kontaktformular »