Werbung

Nachricht vom 27.12.2016 - 20:03 Uhr    

SPD lädt im südlichsten Westerwald zu Politik-Formaten ein

Unsere Gesellschaft kommt immer mehr unter Druck, weil unsere Parteien in einer fundamentalen Krise sind. Sie erfüllen ihre Aufgabe, zur Willensbildung des Volks beizutragen, nur noch ansatzweise. Ihre Funktion reduziert sich überwiegend auf das Aufstellen von Listen für unterschiedliche Wahlen und die Durchführung von Wahlkämpfen.

Ob dieser schlaue Fuchs den Weg zu einer Veranstaltung der SPD findet? Zumindest wird er aber sicher als Experte bei der „Wasserwanderung“ am 16. August dabei sein… Foto: Privat

Stelzenbach. Dies gilt insbesondere auf dem flachen Land. Der Vormarsch von rechten Populisten scheint kaum noch aufzuhalten. In dieser Situation müssen die demokratischen Parteien wieder aktiv werden. Der SPD-Ortsverein Stelzenbach im südlichsten Teil des Westerwaldes versucht das, indem er zu verschiedenen informativen Veranstaltungen einlädt und möglichst viele interessierte Bürgerinnen und Bürger ansprechen will. Auch außerhalb von Wahlkämpfen!

Zunächst treffen sich die aktiven „Sozis“ am Samstag, 14. Januar 2017 um 18 Uhr zu einem internen OV-Stammtisch. Dazu sind im Landgasthaus „Rückerhof“ in Welschneudorf auch alle willkommen, die künftig das anspruchsvolle Programm mitgestalten wollen. In der Reihe „Aktuelles aus den Hauptstädten“ ist dann am 14. Februar 2017 der rheinland-pfälzische Innen- und Sportminister Roger Lewentz zu Gast. Gemeinsam mit ihm gibt es kurze Ortstermine in Oberelbert und Daubach und eine Abschlussveranstaltung in Hübingen.

Ein Besuch im Gewerbegebiet Stockland in Niederelbert in der Reihe „Blickpunkt regional“ folgt am 11. April 2017 In Begleitung von heimischen Abgeordneten wollen sich die Gäste über Probleme und Perspektiven der heimischen Wirtschaft informieren. „Beim „Roten Talk im Grünen Baum“ in Horbach ist am 5. Juli 2017 der bundesweit bekannte Autor und Politikwissenschaftler Albrecht von Lucke zu Gast. Er liest aus seinem aktuellen Buch „Die schwarze Republik und das Versagen der deutschen Linken“. Danach darf diskutiert werden.

Zu einer „Wasserwanderung“ wird am Abend des 16. August 2017 im Rahmen des Formates „77 Minuten kommunal“ eingeladen – aber eigentlich werden es zweimal 77 Minuten, da unser täglich Wasser in Theorie und Praxis beleuchtet wird. Stationen im Buchfinkenland sind ein Hochbehälter, ein Regenüberlaufbecken und eine Kläranlage. Auch das Wasser eines Baches wird auf seine Qualität untersucht. Mit Prof. Dr. Klaus Kocks wird im Oktober auf die Bundestagswahl zurückgeblickt. Das Thema in der Reihe „Darüber müssen wir reden“ ist „Was hat der Wähler gewollt? R2G (rot-rot-grün) statt GroKo“. Ein Termin wird unmittelbar nach Bekanntmachung des Wahltages festgelegt.

Im Dezember lädt die SPD im südlichsten Westerwald dann wie gehabt zum Jahresabschluss noch zu einer interessanten weihnachtlichen Kulturveranstaltung ein (ähnlich wie 2016 der Bob-Dylan-Abend). Infos über das Programm und eine Mitarbeit bei den Sozialdemokraten gerne bei Willi Wirges (Untershausen), 02602/2152, Sebastian Stendebach (Oberelbert), per Mail an s.stendebach@hotmail.de oder Uli Schmidt (Horbach), per Mail an uli@kleinkunst-mons-tabor.de.


Kommentare zu: SPD lädt im südlichsten Westerwald zu Politik-Formaten ein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Wie attraktiv ist die Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen?

Höhr-Grenzhausen. Unter www.umfrage.hoehr-grenzhausen.de kann jeder online und anonym sagen, was ihm gut oder weniger gut ...

Neue Impulse für Wohnen im Alter

Dernbach. Dr. Stephan Krempel erläuterte zu Beginn die veränderten Rahmenbedingungen: Die Menschen werden älter, die früher ...

Konkurrenz-Städte wollen von Hachenburg lernen

Hachenburg. In einer Morgenmagazin-Sendung des Südwestfunks am 16. Dezember 2015 wurde die Stadt Hachenburg als Vorzeigestadt ...

Wirscheid beschloss Haushaltsplan und Baumaßnahmen

Wirscheid. Der Fehlbedarf im Ergebnishaushalt beträgt 81.650 Euro. Der Finanzhaushalt weist in den ordentlichen Ein- und ...

Liberale fordern Rücktritt von Ministerin Anne Spiegel

Region. Es brodelt in der FDP. Das Unverständnis über Anne Spiegels Politik weitet sich zum Politikum und bedroht den Ampel-Frieden. ...

Jahresstart der CDU mit Blick auf Kommunalwahl 2019

Girod. Auch wenn es zunächst so ausschaute, als ob sich die JU um ein Jahr verplant hätte, so scheint das Thema vor dem Hintergrund ...

Weitere Artikel


Neujahresempfang am 6. Januar im Buchfinkenland

Horbach. Nach einer Begrüßung durch die Heimleitung und den Vorstand des Fördervereins steht ein Thema im Mittelpunkt, das ...

Muslimische Jugend ruft zum Schulterschluss gegen Terror auf

Selters. Die Mitglieder der Jugendorganisation haben sich zum Ziel genommen, in einer Woche 1000 Blutspender aus dem gesamten ...

Einführungskurs Betreuungsrecht auch in diesem Jahr gut besucht

Montabaur. Elke Schäfer-Krüger und Annette Menges-Schmidt von der Caritas, sowie Melanie Taubert und Christa Rörig von der ...

Else: Kommentieren ja - aber keine falschen Namen

Region. Menschen ohne Rückgrat gibt es genug, sie sagen ihre Meinung, aber dazu stehen tun sie nicht. Leider ist das so herrlich ...

Augen auf beim Kauf von Silvesterfeuerwerk

Region. Krachende Böller und glitzernde Raketen gehören traditionell zum Jahreswechsel. Ein Silvesterfeuerwerk bereitet großes ...

Eingriff in den Straßenverkehr – Zeugen gesucht

Bad Marienberg. Wem sind in dem oben genannten Tatzeitraum im Bereich der Bahnhofstraße verdächtige Personen bzw. Fahrzeuge ...

Werbung