Werbung

Nachricht vom 25.12.2016    

Die Bibel und der Wein

Wein und Weinstock haben nachhaltig Eindruck in der Bildersprache des Alten und Neuen Testaments sowie in vielen Geschichten und Anekdoten unseres Kulturkreises hinterlassen. Diesen Eindrücken wollen Theodor Jindra, Weinkenner aus Steinebach a.d. Wied, und Pfarrer Oliver Sigle aus Dreifelden nachgehen.

Symbolfoto WW-Kurier

Westerburg. Sie laden zu einer biblisch - kulinarischen Expedition am Donnerstag, den 2. Februar um 19 Uhr in den Erlebnisraum Bibel, Neustraße 42 in Westerburg ein. Die biblischen und literarischen Worte werden versinnlicht durch die eine oder andere Kostprobe. Zudem werden Persönlichkeiten vorgestellt, die sich in den vergangenen drei Jahrtausenden in ihren literarischen Werken besonders mit „Wein“ und „Weinbau“ auseinandergesetzt haben. Genannt werden zum Beispiel Jesus Sirach, Jesaja, aber auch Goethe oder Mark Twain. Infos und Anmeldung bei Pfarrerin Sabine Jungbluth, Tel. 02663/968223, sabine.jungbluth.dek.badmarienberg@ekhn-net.de. (shg)


Kommentare zu: Die Bibel und der Wein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Mut zur Freiheit: Informel aus der Sammlung Grässlin

Koblenz. Mit über hundert Exponaten von zwölf Künstlern aus den Jahren 1946 bis 1974 veranschaulicht die Ausstellung somit ...

„The No Colour Twins“ vor dem Rathaus

Montabaur. Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr sind „The No Colour Twins“ in diesem Jahr wieder in Montabaur ...

Erbauliches für Ohr und Gaumen

Montabaur. Unter dem Namen „ Orange Moon Folkduo“ arrangieren Sie fantasievoll und mit viel Gefühl eigene instrumentale ...

Spielleut Ranunculus entführen Gäste in Luthers Zeit

Höhr-Grenzhausen. Dieser besondere Abend beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei und jeder ist herzlich willkommen – auch ...

Vaterlandsgeist und patriotische Gesinnung in Wilhelminischer Zeit

Hachenburg. Das Stadtarchiv Hachenburg versteht sich als „lebendiges Gedächtnis“ der Löwenstadt. Zu den Beständen zählen ...

„Von Herzen nützlich sein“ in Brasilien

Hachenburg. Kirsten Schiemann lebt nun schon seit drei Jahren im Staat Goiás, Brasilien, in der Nähe der Hauptstadt Brasilia ...

Weitere Artikel


Luther-Film mit Sektempfang und Filmgespräch

Hachenburg. Der Film von Eric Till erzählt, wie der junge Martin Luther 1505 in ein grauenvolles Unwetter gerät, ein Blitz ...

Heimische Wirtschaft trotzt Krisen auf Auslandsmärkten

Region. Die Wachstumsaussichten für die Weltwirtschaft bleiben verhalten – das geht aus einer aktuellen Umfrage der Deutschen ...

Appell: Helfende Hände schlägt man nicht

Region. Der zunehmenden Gewalt gegen Einsatzkräfte zu begegnen ist ihr Fachgebiet: Neun Multiplikatoren, Einsatzkräfte verschiedener ...

Forum Soziale Gerechtigkeit: Programm 2017 gegen Ausgrenzung

Westerwaldkreis. Das Forum Soziale Gerechtigkeit hat sich das im Westerwald auf die Fahne geschrieben, auch mit dem Programm ...

„Die Worte des Zauberers“

Gemünden Der für alle Sinne inszenierte Abend bietet Anregungen für Auge, Ohr und Zunge. Neben Lesungen und einem Film werden ...

Nach Weihnachten Vorverkauf für Kabarett am Gelbach

Montabaur-Ettersdorf. Erwartet wird zu der Auftaktveranstaltung mit Matthias Deutschmann einer der Altmeister des anspruchsvollen ...

Werbung