Bender Immobilien
 Montag, 20.02.2017, 05:02 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | NR-Kurier
 
 
Region | Ransbach-Baumbach

Pendler und Anwohner atmen nach neun Monaten auf

Neun Monate lang war die Kreisstraße 126 zwischen Elgendorf und Dernbach bis nach Ransbach-Baumbach gesperrt und sorgte bei Anwohnern und vor allem Pendlern für deutliche Umwege. Jetzt ist die Straße nach umfangreichen Sanierungsarbeiten wieder freigegeben. „Zur Erhaltung der Verkehrssicherheit war die Sanierung der K 126, die täglich mit circa 4.300 Fahrzeugen und einem Schwerlastverkehrsanteil von 5 Prozent belastet wird, dringend erforderlich.
Pendler und Anwohner atmen nach neun Monaten auf

Die offizielle Freigabe der Bergstraße in Ransbach-Baumbach nahmen am Donnerstag Landrat Achim Schwickert, Bürgermeister Michael Merz und Lutz Nink vom LBM Diez vor. Foto: Kreisverwaltung WW

Ransbach-Baumbach. Umso mehr freue ich mich, dass die Maßnahme nun erfolgreich abgeschlossen werden konnte“, freute sich Landrat Achim Schwickert anlässlich der Eröffnung am Donnerstag, 22. Dezember.

Obwohl die eigentliche Sanierungsstrecke „nur“ rund 500 Meter lang war, musste der Streckenabschnitt wegen fehlender Umleitungsmöglichkeiten im Nahbereich komplett zwischen Dernbach beziehungsweise Elgendorf und der Einmündung in die Rheinstraße in Ransbach-Baumbach für rund neun Monate komplett gesperrt werden.

Im Zuge dieser Maßnahme wurden dann auch gleich durch die Verbandsgemeindewerke Ransbach-Baumbach die Ver- und Entsorgungsleitungen aufgrund des sehr maroden Zustandes erneuert. Ende März 2016 begannen die Bauarbeiten, die nach Abschluss erfreulicherweise den vorgesehenen Kostenrahmen von etwa 780.000 Euro einhielten. Diese Kosten tragen anteilig der Westerwaldkreis und die Stadt Ransbach-Baumbach mit Unterstützung einer Landeszuwendung.

Die Neueröffnung und offizielle Freigabe nahmen am Donnerstag rechtzeitig vor Weihnachten Landrat Achim Schwickert, Bürgermeister Michael Merz und Lutz Nink, der Leiter des LBM in Diez, vor. -wmz-


Kommentare zu "Pendler und Anwohner atmen nach neun Monaten auf"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Westerburger Karnevalisten zündeten närrisches Feuerwerk
Westerburg. Unter Begleitung des Elferrats eröffnete zunächst Sitzungspräsident Carsten Fuckert ...
Krachende Ideen bei „Jugend forscht“

Montabaur. Insgesamt zwölf Schüler und Schülergruppen standen am Ende auf dem Siegertreppchen; ...
Wäller Narren-Nachwuchs zeigte in Wirges sein Können
Wirges. Die Eltern der jungen Karnevalsfans hatten in der fast bis auf den letzten Platz gefüllten ...
Widerstand gegen Polizeibeamte und Körperverletzung
Seck. Am Samstag, 18. Februar, gegen 23.50 Uhr wurde die Polizei Westerburg über Streitigkeiten ...
Fahren ohne Fahrerlaubnis und mehr…
Westerburg. Am Samstag, 18. Februar, gegen 3 Uhr, fiel einer Streifenbesatzung der Polizei ...
Angebliche Notlage war Betrug
Westerburg. Am Freitag, 17. Februar, gegen 11.45 Uhr wurde der 57-jährige Geschädigte aus der ...
 
Nach zwei Kollisionen zu Fuß auf der Flucht
Nistertal. Ein bisher unbekannter PKW-Fahrer befuhr mit einem dunkelgrünen älteren PKW Ford ...
Farbschmierereien an Bushaltestelle in Bad Marienberg
Bad Marienberg. Vermutlich in den vergangenen Tagen wurden von unbekannten Tätern in Bad Marienberg, ...
PKW schleudert unter LKW - Fahrer schwer, Beifahrerin leicht verletzt
Selters. Am Mittwoch war ein jüngerer PKW-Fahrer auf der regennassen L 307 von Selters nach ...
Mank übernimmt Kerzencenter in Mülheim-Kärlich
Dernbach. Mit Eintritt der bisherigen Inhaber Birgit und Manfred Münz in den Ruhestand übernimmt ...
Wochenmarkt in Caan – eine Erfolgsgeschichte
Caan. „Dieser Markt erfreut sich immer größerer Beliebtheit und wird von unserer Bevölkerung ...
Aus der Deesener Gemeinderatssitzung
Deesen. Im ersten Tagesordnungspunkt wurde der Forstwirtschaftsplan 2017 beschlossen. Im zweiten ...
 
Anzeigen
Get Adobe Flash Player
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@ww-kurier.de

Kontaktformular »