Werbung

Nachricht vom 20.12.2016 - 17:09 Uhr    

Hallenbeleuchtung an Realschule plus Hoher Westerwald wird saniert

Der heimische Bundestagsabgeordnete Dr. Andreas Nick zeigte sich hocherfreut, dass der Verbandsgemeinde Rennerod für die energetische Sanierung der Hallenbeleuchtung an der Realschule plus Hoher Westerwald 50.711 Euro aus der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums zur Verfügung gestellt werden.

Dr. Andreas Nick MdB

Rennerod. „Ich freue mich sehr, dass diese Mittel aus dem Bundesprogramm für die Verbandsgemeinde beziehungsweise Realschule plus Hoher Westerwald zur Verfügung gestellt werden. Somit steht den Schülerinnen und Schülern bald eine bessere Hallenbeleuchtung zur Verfügung, und die Verbandsgemeinde spart im weiteren Betrieb erhebliche Strom- und Energiekosten ein“, so Andreas Nick.

Wie Bürgermeister Gerrit Müller mitteilte, geht es darum, die Hallenbeleuchtung in der großen Dreifachturnhalle und der weiteren Turnhalle / Lehrschwimmbecken am Schulzentrum Rennerod unter Energieeffizienz-Gesichtspunkten auszutauschen, um Strom zu sparen und die Energiekosten spürbar zu reduzieren. Die vier Turnhallen werden nicht nur zum Schulsport genutzt, sondern auch von den örtlichen Turn- und Sportvereinen und befinden sich allesamt in Trägerschaft der Verbandsgemeinde.


Kommentare zu: Hallenbeleuchtung an Realschule plus Hoher Westerwald wird saniert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Kunstrasenplatz mit Schulsport und Spiel der A-Jugend eröffnet

Selters. In Vertretung des Stadtbürgermeisters Rolf Jung dankte der Stadtbeigeordnete Hanno Steindorf allen die an Planung, ...

Ortsgemeinderat Wittgert stimmte für Windenergieanlagen

Wittgert. In der darauf folgenden Einwohnerfragestunde wurden Fragen bezüglich der Windanlagen erörtert und Anregungen für ...

Teilstück der Eschelbacher Straße wird erneuert

Montabaur. Bei dem komplexen Bauprojekt werden eine Vielzahl von verschiedenen Einzelmaßnahmen zusammen durchgeführt; es ...

Öffentliches WLAN: Kommunen erhalten Rundum-Sorglos-Paket

Hachenburg. Zum Start des Förderprogramms „1.000 WLAN-Hotspots in 1.000 Kommunen“ erklärt der medien- und netzpolitische ...

Westerwälder Grüne blicken nach vorn

Montabaur. Der Kreisverband Bündnis90/Die Grünen Westerwald diskutierte auf seiner Kreismitgliederversammlung Anfang Oktober ...

Auswertung der Bundestagswahl mit Prof. Dr. Kaus Kocks

Daubach. Die Volksparteien so schwach wie nie und eine rechtspopulistische Partei im Parlament – Deutschland steht vermutlich ...

Weitere Artikel


Spende für Hospizverein Westerwald

Quirnbach. Diese Tradition des Benefizessens in Quirnbach war von Ilse Bracher zusammen mit dem SPD-Gemeindeverband Selters ...

Neujahrskonzert des MGV "Apollonia" 1962 Simmern

Simmern. Uwe Deller stammt aus Hillscheid, hat eine breitgefächerte Gesangsausbildung absolviert, war Bayreuth-Stipendiat ...

Wintersitzung des Verbandsgemeinderates Montabaur

Montabaur. Personalien
Im Ausschuss für Brandschutz und Technische Hilfe (ABH) hat es Veränderungen gegeben: Patrick ...

Oberarzt Dr. Andreas Krämer zum Leitenden Notarzt Westerwald bestellt

Montabaur/Dernbach. Aus dem Westerwälder Notarztteam waren zuvor zwei Mediziner ausgeschieden. Mit Dr. Krämer erhält der ...

Mann wird im Bereich von Wied vermisst

Wied. Mit einem größeren Aufgebot von Feuerwehrleuten, Polizeikräften und einem Polizeihubschrauber wurden am Montag, 19. ...

Deutschland trauert und ist entsetzt

Region. Der Schock in der Öffentlichkeit zum Anschlag in Berlin offenbart sich auch in unserer Region. Wir alle, unser gesamtes ...

Werbung