Werbung

Nachricht vom 20.12.2016 - 17:09 Uhr    

Hallenbeleuchtung an Realschule plus Hoher Westerwald wird saniert

Der heimische Bundestagsabgeordnete Dr. Andreas Nick zeigte sich hocherfreut, dass der Verbandsgemeinde Rennerod für die energetische Sanierung der Hallenbeleuchtung an der Realschule plus Hoher Westerwald 50.711 Euro aus der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums zur Verfügung gestellt werden.

Dr. Andreas Nick MdB

Rennerod. „Ich freue mich sehr, dass diese Mittel aus dem Bundesprogramm für die Verbandsgemeinde beziehungsweise Realschule plus Hoher Westerwald zur Verfügung gestellt werden. Somit steht den Schülerinnen und Schülern bald eine bessere Hallenbeleuchtung zur Verfügung, und die Verbandsgemeinde spart im weiteren Betrieb erhebliche Strom- und Energiekosten ein“, so Andreas Nick.

Wie Bürgermeister Gerrit Müller mitteilte, geht es darum, die Hallenbeleuchtung in der großen Dreifachturnhalle und der weiteren Turnhalle / Lehrschwimmbecken am Schulzentrum Rennerod unter Energieeffizienz-Gesichtspunkten auszutauschen, um Strom zu sparen und die Energiekosten spürbar zu reduzieren. Die vier Turnhallen werden nicht nur zum Schulsport genutzt, sondern auch von den örtlichen Turn- und Sportvereinen und befinden sich allesamt in Trägerschaft der Verbandsgemeinde.


Kommentare zu: Hallenbeleuchtung an Realschule plus Hoher Westerwald wird saniert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Umweltministerium schreibt Tierschutzpreis 2018 aus

Mainz/Region. Das rheinland-pfälzische Umweltministerium schreibt für 2018 den Tierschutzpreis des Landes aus: Die mit insgesamt ...

Montabaur: Autobahn-Infrastrukturgesellschaft kommt

Montabaur. Der Bund übernimmt spätestens ab 2021 die Verantwortung für Planung, Bau, Betrieb, Erhaltung, Finanzierung und ...

HSBB-Vortragsabend über Erdoğans Einfluss in Hachenburg

Hachenburg. Anfang Oktober 2017 begann der Bau der Moschee in Hachenburg. Die Tatsache, dass sich die Hachenburger Muslime ...

Seenplatte: Hachenburg hofft auf Alternative durch das Land

Hachenburg. In einer aktuellen Pressemitteilung bezieht die Verbandsgemeinde Hachenburg Position zur Nachricht, dass die ...

Innovative Projekte für nachhaltige Mobilität gesucht

Berlin/Region. Ob mobile Sharing-Angebote, vernetzte Fahrzeuge oder elektronische Tickets: Die Digitalisierung eröffnet große ...

Wie man das Dorfleben auf die Zukunft ausrichtet

Meudt. Wie können Ortskerne vor dem Aussterben bewahrt werden? Um diese und viele weitere Problemstellungen rund um das Thema ...

Weitere Artikel


Spende für Hospizverein Westerwald

Quirnbach. Diese Tradition des Benefizessens in Quirnbach war von Ilse Bracher zusammen mit dem SPD-Gemeindeverband Selters ...

Neujahrskonzert des MGV "Apollonia" 1962 Simmern

Simmern. Uwe Deller stammt aus Hillscheid, hat eine breitgefächerte Gesangsausbildung absolviert, war Bayreuth-Stipendiat ...

Wintersitzung des Verbandsgemeinderates Montabaur

Montabaur. Personalien
Im Ausschuss für Brandschutz und Technische Hilfe (ABH) hat es Veränderungen gegeben: Patrick ...

Oberarzt Dr. Andreas Krämer zum Leitenden Notarzt Westerwald bestellt

Montabaur/Dernbach. Aus dem Westerwälder Notarztteam waren zuvor zwei Mediziner ausgeschieden. Mit Dr. Krämer erhält der ...

Mann wird im Bereich von Wied vermisst

Wied. Mit einem größeren Aufgebot von Feuerwehrleuten, Polizeikräften und einem Polizeihubschrauber wurden am Montag, 19. ...

Deutschland trauert und ist entsetzt

Region. Der Schock in der Öffentlichkeit zum Anschlag in Berlin offenbart sich auch in unserer Region. Wir alle, unser gesamtes ...

Werbung