Werbung

Nachricht vom 12.06.2015 - 23:13 Uhr    

Erlös aus Grundschul-Sponsorenlauf wurde verteilt

Die Schülerinnen und Schüler der Erich-Kästner-Grundschule, trafen sich mit der Vertreterin der Hospizstation Hadamar und des Projectes Shanti vor der Grundschule, um den Erlös aus dem Sponsorenlauf, der im Frühjahr gelaufen wurde, zu übergeben.

Foto: Klaus-Dieter Häring

Hundsangen. Schulleiterin Anja Poseck hatte die erfreuliche Aufgabe den Betrag von insgesamt 2.250 Euro zu verteilen. Bevor das Geld übergeben wurde, zeigte sie den Kindern in kurzen Worten noch auf, welches Glück sie haben hier zu wohnen, in die Schule gehen zu können und täglich Essen zu haben. Das soziale Lernen, so Anja Poseck, sei ein Teil der Werteerziehung in der Erich-Kästner-Schule. Daher war auch die Beteiligung an diesem Sponsorenlauf sehr gut. Zu den Projekten, die die Grundschüler bereits unterstützt haben, zählen die Limburger Lebenshilfe, die Gießener Kinderkrebsstation, Schulpatenschaften in Pakistan, Therapien für behinderte Kinder in Hundsangen und die Rumänienhilfe der Kolpingfamilie.

In diesem Jahr ging auch ein Betrag in Höhe von 500 Euro an den Förderverein, der Geld in die Anschaffung von Schul-Sitzbänken steckte, die der Förderverein bei der Stiftung Scheuern von behinderten Menschen hat anfertigen lassen.

Den größten Betrag in Höhe von 1.000 Euro erhielt Shanti Normann für ihr eigenes „Projekt Shanti“, das sie selber vorstellte. Sie erzählte, wie sie als Neugeborenes in Indien auf der Straße ausgesetzt wurde und mit zweieinhalb Jahren das große Glück hatte, nach Deutschland zu kommen, wo sie adoptiert wurde. „So viel Glück haben die wenigsten Kinder in Indien, die normal mit zerrissenen Klamotten auf der Straße leben, keine Schule haben und ihre Essen, Reis mit Soße, auf der Erde essen müssen“. Shanti Normann unterstützt mit diesem Geld die Anschaffung von Schulzubehör wie eine Schultafel.

Von der Hadamarer Hospizstation war Sandra Zeidler in der Schule, um die Hospizstation den 99 anwesenden Kindern vorzustellen. Sie berichtete unter anderem von der Anschaffung von Gartenmöbeln, die auf einer Terrasse stehen und von den Hospizbewohnern genutzt werden. kdh


Kommentare zu: Erlös aus Grundschul-Sponsorenlauf wurde verteilt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Tag der offenen Tür am GiK

Höhr-Grenzhausen. In diesem Rahmen wird das besondere Konzept der Schule erläutert und die umfangreichen pädagogischen und ...

Muskelkraft, Großspender und ein Herzensprojekt

Hachenburg. Mit insgesamt 65.000 Euro Förderung in den Jahren 2016 und 2017 sowie aktuell 302 Mitgliedern kann man insgesamt ...

Cappella Taboris gaben Konzert in Montabaur

Montabaur. In deklamatorischer Leichtigkeit und imitativer Polyphonie erklangen mit „Die Furcht des Herren“, „Fürchte dich ...

Emmerichenhain: Straßenbauarbeiten gehen „nahtlos" weiter

Emmerichenhain. In den vergangenen fünf Wochen wurde die Fahrbahndeckschicht auf einem Teilabschnitt von rund 2.500 Meter ...

Der Waldlehrpfad Bad Marienberg in neuem Glanz

Bad Marienberg. Nun wurde in diesem Sommer festgestellt, dass diese Tafeln "in die Jahre" gekommen waren. Die Tafeln waren ...

Hurra, wir lieben noch!

Montabaur. Doch auch bei zwei Gute-Laune-Botschaftern wie Margie und Bill geht das nicht immer ohne Reibungen ab und so ist ...

Weitere Artikel


Schnelle Entscheidung zum Stegkopf gefordert

Kreis Altenkirchen. Der agrarpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Thorsten Wehner kritisiert den „äußerst schleppenden ...

Kick-Off-Veranstaltung zum Deutschen Gründerpreis

Montabaur. Insgesamt zehn Schülerteams des Beruflichen Gymnasiums Montabaur haben Konzepte ausgearbeitet und alle Erfordernisse ...

Kinder eroberten die Innenstadt von Hachenburg

Hachenburg. Insgesamt 18 „Baustellen“ hatte der Werbering Hachenburg mit seinen Mitgliedsbetrieben und vielen fleißigen Helfern ...

„Wäller Heimat, Fremde Heimat?“

Montabaur. Hierfür werden Mitwirkende und Sponsoren gesucht. Flucht ist ein zeitloses Phänomen und stetiger Spiegel der jeweiligen ...

„Reichsapfel in Vanillesoße“

Montabaur. Gräfin Anastasia von Mons und Tabor , die Gastgeberin, serviert ihren berühmten Kolleginnen und Kollegen einen ...

Absage der Großen Opern- und Operettengala am 18. Juli

Hachenburg. „Ich finde es sehr schade, dass wir die Veranstaltung absagen müssen, denn es handelt sich um eine absolut hochwertige ...

Werbung