Werbung

Nachricht vom 07.04.2015 - 12:08 Uhr    

Freestyle Horse Agility

Am 17. April trifft sich die Vereinigung der Freizeitreiter und –fahrer Deutschland e.V. „Hoher Westerwald“ zu einem weiteren Vortrag in Rennerod zum Thema: „Freestyle Horse Agility“.

Foto: Veranstalter

Rennerod. Am 17. April um 20 Uhr wird die Referentin Corinna Ertl über Freestyle Horse Agility berichten. Das bedeutet Sport und Spaß- Mensch und Pferd im Team „Horse Agility“ ist eine Mischung aus "Natural Horsemanship" (NHS), was soviel wie eine natürliche Pferd-Mensch-Beziehung bedeutet und Zirzensik, eben das Freestyle mit einigen Hindernissen, wie es bei Agility für Hunde bekannt ist.
Die Themen des Vortrages sind: Was ist Horse Agility?, Grundlagen schaffen, Unfälle vermeiden, welche Hindernisse sind geeignet und das erste Training bis zum ersten Parcours.
Getroffen wird sich bereits um 19 Uhr zum Essen im „Haus am Alsberg“, Am Löhchen 5, in Rennerod.

Als zweitgrößter deutscher Reitverband trägt die VFD eine große Verantwortung für ihre Mitglieder und deren Pferde in Bezug auf Ausbildung, Umgang und Haltung. Daher freut sich der Verein über jedes neue Gesicht. Alle Pferdefreunde sind somit herzlich willkommen!


Kommentare zu: Freestyle Horse Agility

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Menschen mit Handicap erhalten neue Perspektiven

Hachenburg. In den Staaten der so genannten dritten Welt, wo Armut und Krankheit noch immer weit verbreitet ist, sind Menschen ...

Gründung eines Fördervereins für die Kita Lieblingsplatz

Hachenburg. Ziele und Umsetzung waren schnell klar. Somit trafen sich die Aktiven Anfang des Jahres 2017, um die Gründung ...

Adventsfeier des Westerwaldvereins Bad Marienberg

Bad Marienberg. Nachdem der Vorsitzende Allen für ihr Kommen und den Helferinnen und Helfern für ihr aktives Mitmachen dankte, ...

Bergweihnacht mit Alphornklängen

Limbach. Kerzen, Lichter und eine festliche Dekoration erfüllen die Umgebung, den Stollen und das Dunkel der Grube in zwanzig ...

Überraschung für die jüngsten Kicker der JSG Müschenbach

Müschenbach. Die Kicker waren begeistert und total überrascht. Sie freuten sich über den Besuch vom Nikolaus. In der Kabine ...

Naturschutzinitiative lehnt Wohnhausbau „Waldhof am Breitenberg“ ab

Ötzingen. Die abschließende Entscheidung über die Baugenehmigung der Kreisverwaltung Westerwald steht aktuell noch aus, jedoch ...

Weitere Artikel


DRK und Stefan-Morsch-Stiftung rufen zur Blutspende auf

Nentershausen. "Blutspender helfen Leukämiepatienten“ heißt eine erfolgreiche Kooperation des DRK-Blutspendedienstes West ...

Stabwechsel bei der Westerwald Bank in Westerburg

Westerburg. Stabwechsel bei der Westerwald Bank in Westerburg: Der langjährige Geschäftsstellenleiter Ralf Bossert wurde ...

Neun junge Spanier als Praktikanten empfangen

Region. Am Dienstag, 7. April, sind neun junge Spanier in Koblenz und Umgebung angekommen – sie absolvieren anschließend ...

Wo sind die beiden Kirchenfenster geblieben?

Hachenburg. „Kriegergedächtnisfenster“ – so der Fachausdruck - waren Ausdruck der Erinnerung der Hinterbliebenen von Soldaten, ...

Gewicht im Griff – ganz ohne Pillen und Pulver

Hachenburg. Die langen Wintermonate mit eingeschränkter Bewegung an der frischen Luft und vermehrten Gelegenheiten zum Schlemmen ...

DRK Nentershausen legte eindrucksvolle Bilanz vor

Nentershausen. 11.034 Stunden im Dienst des Nächsten: So lautet die eindrucksvolle Bilanz des DRK-Ortsvereins Nentershausen ...

Werbung