Werbung

Nachricht vom 14.09.2014 - 23:33 Uhr    

350 Module aus Solarpark gestohlen

Aus einem Solarpark, der sich in der Gemarkung Boden befindet, wurden in der Zeit vom 10. bis 13. September rund 350 Solarmodule gestohlen. Die Module sind speziell gegen Diebstahl gesichert und können grundsätzlich nicht ohne weiteres vom Trägergestell abgenommen werden.

Symbolfoto: WW-Kurier.de

Boden. Vermutlich haben die Diebe die Teile abgerissen oder unter Gewaltanwendung demontiert. Teilweise wurden Module, die bei der Demontage verbogen worden waren, vor Ort zurückgelassen. Das Gelände des Parks ist rundum mit einem Zaun versehen, der an fünf Stellen geöffnet wurde.

Hier standen noch weitere Module zur Abholung bereit. Der Wert der entwendeten Module wird auf etwa 45.000 Euro geschätzt. Der Gesamtschaden dürfte sich auf circa 80.000 belaufen.

Da für den Abtransport der Module größere Fahrzeuge und mehrere Personen benötigt worden sein müssen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die Täter bei der Tatausführung beobachtet worden sind. Wer Hinweise zum Diebstahl der Solarmodule geben kann möchte sich bitte an die Polizei in Montabaur wenden.

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Kölner Geiselnahme beendet: Weitere Beeinträchtigungen für Reisende möglich

Köln/Region. Die Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof wurde nach Polizeiangaben am Nachmittag beendet. Der Täter wurde demnach ...

Ausstellung im Kreishaus: Jüdisches Leben in Deutschland heute

Montabaur. Vom 22. bis 29. Oktober ist die Wanderausstellung „Jüdische Lebenswelten in Deutschland heute“ im Foyer des Kreishauses ...

Blutspender wird zum Lebensretter

Westerburg/Region. „Menschen helfen!“ Nicht mehr und nicht weniger. Das ist das Ziel von Nikolai Junk, wenn er beim DRK Blut ...

Bericht aus Rom: Katharina Kasper ist die erste Heilige des Bistums Limburg

Rom/Dernbach. Mehr als 70.000 Menschen sollen da gewesen sein auf dem Petersplatz am Sonntagvormittag (14. Oktober). Viele ...

Braucht die VG Hachenburg eine Katzenschutzverordnung?

Hachenburg. Die Verbandsgemeinde Hachenburg prüft derzeit den Erlass einer Katzenschutzverordnung. Um dieses Thema zu diskutieren, ...

Bestmögliche Behandlung für ältere Patienten im Westerwald

Dernbach. Der demografische Wandel im Land sorgt für einen massiv ansteigenden Bedarf an Alterstraumatologischen Zentren. ...

Weitere Artikel


Lokalderby Marienhausen gegen Herschbach endet Remis

Marienhausen. Von Beginn an entwickelte sich ein typisches, kampfbetontes Lokalderby. Bereits nach drei Minuten hatte die ...

SG Marienhausen II verliert in Dreikirchen

Dreikirchen. In der ersten Halbzeit fiel in der 23. Minute bereits der spielentscheidende Treffer zum 1:0 Sieg der Hausherren. ...

Nentershausen feierte Weinfest

Nentershausen. War man anfangs noch skeptisch als vor fünf Jahren das erste Nentershäuser Weinfest in und um die Freiherr-vom-Stein-Halle ...

Nicht zugelassener Anhänger total überladen

Helferskirchen. Am Freitag, den 12. September, um 15.45 Uhr, wurde in Helferskirchen ein Traktorgespann einer Kontrolle unterzogen. ...

Herbstfest: NABU-Gruppe Montabaur feierte 115-jähriges Jubiläum

Holler. Anlässlich des 115-jährigen Bestehens lud die NABU-Gruppe Montabaur am Sonntag, den 14. September, ab 14 Uhr alle ...

Verkehrsunfälle mit Flucht und Verletzten

Westerburg. Am Freitag, den 12. September gegen 13.50 Uhr kam es auf der Strecke zwischen Winnen und Westerburg zu einem ...

Werbung


 Anzeige  
Anzeige