Werbung

Nachricht vom 02.03.2011 - 17:41 Uhr    

Flugplatzfest des LSC Westerwald im Zeichen von "Fly & Help"

Ein Ereignis der besonderen Art lockt in diesem Jahr wieder viele Besucher in die Kreisstadt. Vom 12. bis 14. August findet das große Flugplatzfest des Luftsportclub Westerwald (LSC) statt. Auch dieses Mal gehört das große Ballonglühen am Samstagabend, das auch schon beim vergangenen Fest tausende Besucher begeisterte, wieder mit zu den besonderen Attraktionen der Veranstaltung.

Stefan Kronier, Reiner Meutsch, Wolfgang Raths und Christian Ortmann besiegelten die Zusammenarbeit mit "Fly & Help" bei einem Treffen auf dem Flugplatz in Montabaur.

Montabaur. Ganz besonders stolz sind die Veranstalter darauf, dass das Flugplatzfest in diesem Jahr zugunsten des Projektes “Fly & Help” stattfindet, das mit einem Teil des Erlöses unterstützt werden soll. Hierfür konnten die Organisatoren des Flugplatzfestes den RPR1-Radiomoderator, Privatpiloten, Weltumrunder und Initiator der Stiftung “Fly & Help”, Reiner Meutsch, als Schirmherren gewinnen.

Meutsch teilt mit seiner Fliegerei und dem Projekt "Abenteuer Weltumrundung" nicht nur das Interesse der Mitglieder des LSC, sondern ist auch im Westerwald zu Hause. Der Schirmherr des Flugplatzfestes freut sich sehr über die Partnerschaft: „Der LSC unterstützt mit seiner Zusammenarbeit den Neubau einer Schule für 120 Schüler in Ruanda, die aufgrund extremer Armut bisher nur unter freiem Himmel unterrichtet werden.“

Reiner Meutsch eröffnet deshalb persönlich den Festreigen am Freitagabend mit seiner einzigartigen Multivisionsshow, bei der er das Erlebte seiner Weltumrundung in einer spektakulären Live-Vorstellung mit Einsatz modernster Technik seinem Publikum präsentiert. Filmpassagen und Fotos nehmen den Besucher mit auf eine abenteuerliche Reise um die Welt. Bereits 8.000 Menschen begeisterte der Privatpilot bei seinen 22 ausverkauften Veranstaltungen im letzten Jahr, bei der auch Künstler aus Afrika, Asien und Südamerika auftreten. „Wir freuen uns deshalb besonders, dass Reiner Meutsch diese Show zum Beginn unseres Festes auf unserem Flugplatz erneut zum Besten gibt“, sagt Christian Ortmann vom Organisationsteam des LSC.

Aber auch an den anderen Tagen ist Reiner Meutsch selbstverständlich anwesend und erzählt von seinen Erlebnissen auf den mehr als 100.000 Flugkilometern rund um den Erdball. Wer Glück hat, kann bei der großen Verlosung sogar einen Hubschrauberrundflug, mit ihm als Pilot, über den Westerwald gewinnen.

„In den nächsten Monaten liegt noch jede Menge Arbeit vor uns, aber wenn wir unsere Türen im August öffnen, erwartet die Besucher ein einzigartiges und spektakuläres Programm für die ganze Familie“ ist Stefan Kronier vom Luftsportclub überzeugt. Beim vergangenen Flugplatzfest zählte der LSC an zwei Tagen fast 15.000 Besucher. Grund genug, dem Rhythmus von zwei Jahren treu zu bleiben, um auch in diesem Sommer wieder die Besucher zu begeistern.

Organisationsleiter Wolfgang Raths: „Die Gäste erwartet ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie – mit beeindruckendem Segelkunstflug, Motorkunstflug, Modellflug, Hubschrauberrundflüge, Fallschirmspringen, sowie einem Krammarkt, Kinderschminken, Hüpfburg, Ponyreiten, einen Infostand der Bundeswehr und vieles mehr“.

Weitere Informationen sowie Tickets für die Multivisionsshow und eine Fahrt mit einem Heißluftballon erhalten Interessenten im Autohaus Ortmann unter der Telefonnummer 0 27 42 / 93 36 66 24 oder auf der Internetseite des LSC unter www.lscww.de.


Kommentare zu: Flugplatzfest des LSC Westerwald im Zeichen von "Fly & Help"

2 Kommentare

Wir haben im vergangenen Jahr selbst die Multivisonsshow mit Reiner Meutsch veranstaltet. Es war ein rießen Erfolg und alle Besucher waren mehr als begeistert. Ich kann einen Besuch nur empfehlen! Sie bekommen wir nur 15,00 Euro einen super Vortrag geboten, der durch diverse Künstler begleitet wird. Ein Erlebnis, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten und an das sie noch lange denken werden!
#2 von Thilo Leonhardt, am 07.03.2011 um 08:36 Uhr
Na da ist doch wieder ein tolles Event in Planung. Zum Ballonglühen kommen wieder gerne... Grüße aus Rennerod
#1 von Ballonsportverein Rennerod e.V., am 03.03.2011 um 08:44 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Vereine


Im Dampfsonderzug zum Erlebnisbahnhof Westerburg

Westerburg. Unter dem Motto „30 Jahre Eisenbahnfreunde Treysa e.V.“ startet am 13. Januar2018 der erste Sonderzug der Eisenbahnfreunde ...

Vereinsleben wird von der Stadt Hachenburg finanziell unterstützt

Hachenburg. Fast 30 unterschiedliche Vereine und Organisationen unter anderem aus den Bereichen Musik und Gesang, Brauchtumspflege, ...

Ein Meilenstein für die Zahngesundheit in Ruanda

Hachenburg / Gisagara (Ruanda) Zahnersatzleistungen und komplizierte Eingriffe sind in Ruanda nicht möglich. Es gibt nur ...

Naturschutzinitiative e.V. (NI) erhält die bundesweite Anerkennung

Quirnbach. In der Begründung des Umweltbundesamtes heißt es hierzu (auszugsweise): „Die Naturschutzinitiative e.V. (NI) „erfüllt ...

Spielvereinigung 1920 Horbach ist „Verein des Monats“

Horbach. In diesem Rahmen sucht vereinsleben.de jeden Monat bis November den „Verein des Monats“. Die Gewinner erhalten jeweils ...

Rathaussturm trotz Dauerregens

Dernbach. Der Sitzungspräsident "El Presidente" Markus Schäfer versuchte noch, wie in den vergangenen Jahren, mit dem Gemeinderat ...

Weitere Artikel


Unbekannte brachen in Wohnhaus ein

Wallmerod. Die Täter waren in Abwesenheit der Bewohner, vermutlich über die Terrasse an das Einfamilienhaus gelangt, hatten ...

Narren stürmten das Westerburger Rathaus

Westerburg. Schon am frühen Morgen stürmten zahlreiche Mitglieder der Karnevalistischen Kooperation Westerburger Vereine ...

Über Gentechnik und die "gekaufte Wahrheit"

Hachenburg. Aussagen von Wissenschaftlern selbst belegen demnach, dass 95 Prozent der Forscher im Bereich Gentechnik von ...

Agentur spricht von Entspannung auf dem Arbeitsmarkt

Westerwaldkreis. Die Entwicklung der Arbeitslosenzahlen in den beiden von der Agentur für Arbeit Montabaur betreuten Landkreisen ...

Besinnungstag zur Fastenzeit in Hachenburg

Hachenburg. Der Geistliche Tag findet am Samstag, 19. März, 10 Uhr bis zirka 16 Uhr im Caritas-Altenzentrum Haus Helena, ...

Volltreffer: Ein Wäller gewinnt VW Polo

Staudt/Bannberscheid. Das ist es wohl, was man einen Volltreffer nennt: Eberhard Kettner aus Bannberscheid freut sich über ...

Werbung