Werbung

Kurz berichtet


Nachricht vom 12.12.2018

Unfallflucht am Schulzentrum Westerburg

Westerburg. Im Zeitraum Dienstag, 11. Dezember, 15.30 Uhr bis Mittwoch, 12. Dezember, 8 Uhr, wurde im verkehrsberuhigten Bereich in der Wörthstraße, am Schulzentrum in Westerburg, ein im Boden eingelassener Absperrpfosten durch einen Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Verursacher verließ jedoch unerlaubt den Unfallort. Unfallzeugen melden sich bitte bei der Polizeiinspektion in Westerburg unter der Rufnummer 02663-98050.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 11.12.2018

Termine Barcamp-Arbeitsgruppen

Hachenburg. Die nächsten Termine für die aus dem Barcamp entstandenen Arbeitsgruppen stehen an: Dienstag, 18. Dezember, 19:30 Uhr Arbeitsgruppe „Ehrenamt und soziales Engagement“ im Johann-August-Ring 10a (Büro Weiss IT). Alle Mitbürgerinnen und Mitbürger sind herzlich zur Mitarbeit in den Arbeitsgruppen eingeladen. Weitere Informationen zu der bisherigen Arbeit in den Arbeitsgruppen und den Terminen finden Sie auf der Seite www.barcamp-hachenburg.de.
Quelle: VG Hachenburg


Nachricht vom 11.12.2018

Das Ordnungsamt Hachenburg informiert über Steinebacher Straße

Hachenburg. Auf Wunsch der Stadt Hachenburg werden vermehrt Kontrollen zur Überwachung des ruhenden Verkehrs durch das Ordnungsamt der Verbandsgemeinde in der Steinebacher Straße durchgeführt. Dadurch soll die Begehbarkeit des Bürgersteiges, insbesondere für Kinderwagen und Rollstühle, sowie eine Mindestrestfahrbahnbreite von 3,05 Metern sichergestellt werden. Weiterhin teilt das Ordnungsamt Hachenburg mit, dass auf Antrag des LBM und mit der Zustimmung der Stadt Hachenburg für die Wintermonate im Bereich der Steinebacher Straße 14 bis zur Hausnummer 57 ein beidseitiges Halteverbot eingerichtet wird.
Quelle: VG Hachenburg


Nachricht vom 10.12.2018

PKW-Aufbruch - Zeugen gesucht

Montabaur. Am Montag, 10. Dezember, in der Zeit von 8.45 bis 16.25 Uhr, stellte der Geschädigte seinen PKW Hyundai auf dem Wander-Parkplatz "Großer Herrgott" / Montabaurer Höhe ab. Während seiner Abwesenheit schlug ein bislang unbekannter Täter die hintere Seitenscheibe (Beifahrerseite) ein und entwendete einen Wander-Rucksack, in dem sich mehrere Kleidungsstücke befanden. Da die Tatörtlichkeit in unmittelbarer Nähe zur Bundesstraße 49 liegt, könnte die Tat von Zeugen beobachtet worden sein. Hinweise an: Polizeiinsp. Montabaur, Tel.: 02602-9226-0
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 10.12.2018

Einbruch in Wohnhaus

Hachenburg. Unbekannte nutzten am Samstag Nachmittag, 8. Dezember, zwischen 17.30 und 21 Uhr, die Abwesenheit der Hausbewohner eines Einfamilienhauses im Dehlinger Weg in Hachenburg und hebelten ein Kellerfenster auf. Anschließend durchsuchten sie das Anwesen nach Wertgegenständen. Nach bisherigem Stand wurde Bargeld und zwei Herrenarmbanduhren entwendet.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 10.12.2018

Junge Alternative Mittelrhein-Westerwald wählte neuen Vorstand

Hachenburg. Am Samstag, dem 8. Dezember, hielt die Junge Alternative Mittelrhein-Westerwald ihren jährlichen Regionalkongress ab. Der neue Regionalverbandsvorstand besteht seither aus dem Regionalvorsitzenden Justin Cedric Salka aus Hachenburg und dem stellvertretenden Regionalvorsitzenden Robert-Leon Pawlik aus Westerburg. Als Schatzmeister und Schriftführer wurden Jan Strohe aus Selters/Westerwald sowie Kai-Janick Karpinski aus Montabaur in ihren Ämtern bestätigt. Zum Beisitzer wurde Marco Melzer aus Ahrweiler gewählt. Die Funktion des Rechnungsprüfers übernehmen Maximilian Henrichs aus Mayen und Robert Miller aus Höhr-Grenzhausen. Der frisch gewählte Vorstand wird sich zeitnah für die konstituierende Sitzung zusammenfinden. Verbandsmitglied Tim Wurthmann, leitete den Kongress.

Quelle: Justin Cedric Salka


Nachricht vom 09.12.2018

Begrenzungsmauer beschädigt - Zeugenhinweise erbeten

Meudt. Am Freitag, 7. Dezember, gegen 7.05 Uhr, befuhr ein LKW mit Anhänger die Weststraße in Meudt. In einer Kurve stieß der LKW mit seiner linken Fahrzeugseite gegen eine Begrenzungsmauer und beschädigte diese nicht unerheblich. Laut Anwohnern könnte der Aufbau von dem LKW rot gewesen sein. Die Polizei Westerburg bittet um weitere Hinweise.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 09.12.2018

Mit 1,81 Promille unterwegs

Mogendorf. Am frühen Morgen des Sonntags, 9. Dezember, gab eine Angestellte einer Tankstelle in Mogendorf einen Hinweis auf einen vermutlich betrunkenen Fahrzeugführer welcher getankt hat und dann fortgefahren ist. Der 60-jährige PKW-Fahrer konnte an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,81 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde sichergestellt und ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 09.12.2018

Eisenpoller und Hauswand beschädigt

Rennerod. In der Nacht von Mittwoch, 5. Dezember, 20 Uhr auf Donnerstag, 6. Dezember, 14 Uhr, beschädigte ein derzeit unbekannter Fahrzeugführer Am Krautgarten in Rennerod beim Rangieren einen Eisenpoller, welcher auf dem Bürgersteig fest installiert war. Der Eisenpoller wurde durch den Anstoß nach hinten gedrückt, wo er die Hauswand eines Einfamilienhauses beschädigte. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt, es entstand ein Sachschaden von etwa 1.200 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Westerburg unter 02663/98050.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 09.12.2018

Sachbeschädigung an hochwertigem PKW

Pottum. Vermutlich am Abend des Mittwochs, 5. Dezember, zwischen 18 und 21 Uhr, wurde am Yachthafen in Pottum ein abgestellter PKW beschädigt. An dem hochwertigen weißfarbenen Jaguar F-Type wurde mit einem scharfen Gegenstand die linke Fahrzeugseite zerkratzt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Westerburg unter 02663/98050.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 09.12.2018

Verbraucherzentrale in Hachenburg am 20. und 27. Dezember geschlossen

Hachenburg. Die Beratungsstelle der Verbraucherzentrale in Hachenburg ist am 20. und 27. Dezember geschlossen. Ab dem 3. Januar steht die Beraterin wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten donnerstags von 14 bis 17 Uhr für Verbraucherfragen, von unerlaubter Telefonwerbung, über Gewinnmitteilungen, Umtausch und Reklamation, Mahnschreiben von Inkassounternehmen, Probleme mit dem Telefonanbieter und vieles mehr, zur Verfügung. Die Rechtsberatung ist kostenpflichtig. Terminvereinbarung kann telefonisch unter 0261/12727 immer montags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr, freitags von 9 bis 13 Uhr erfolgen.
Quelle: Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz


Nachricht vom 08.12.2018

„Konzert im Advent“ bei der Knappenkapelle

Daaden. In nur wenigen Wochen steht Weihnachten vor der Tür und somit auch das „Konzert im Advent“ der Daadetaler Knappenkapelle e. V. Am Sonntag, den 16. Dezember also am dritten Adventssonntag, wird ab 17 Uhr das traditionelle Adventskonzert der Knappen im festlich geschmückten Bürgerhaus in Daaden erklingen. Bereits zum zweiten Mal steht das Orchester unter der Leitung von Dirigent Michael Weib, der das Publikum wieder gekonnt kurzweilig durch das Programm führen wird. Es verspricht ein unterhaltsamer Adventsnachmittag mit märchenhaften Melodien, lateinamerikanischem Flair, herausragenden Solisten und traditionsbewussten Klängen zu werden. Neben dem großen Orchester wird auch das Jugendorchester unter der Leitung von Marcel Urrigshardt das Publikum mit einigen Stücken aus der Filmbranche begeistern. Eintrittskarten sind im Vorverkauf bei DWS Com in Daaden erhältlich. Etwaige Restkarten werden an der Abendkasse verkauft.
Quelle: Daadetaler Knappenkapelle


Nachricht vom 07.12.2018

Unfallverursacher flüchtete

Montabaur. Ein Verkehrsunfall mit circa 6.000 Euro Sachschaden ereignete sich in der Nacht zum Donnerstag, 6. Dezember, auf dem Gelände eines Autohandels in der Alleestraße. Ein unbekannter Fahrzeugführer hatte vermutlich beim Wenden oder Rangieren einen parkenden Nissan Micra touchiert und dabei dessen Frontbereich erheblich beschädigt. Der Verursacher flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Die Polizei Montabaur bittet um Zeugenhinweise.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 07.12.2018

Einbruch in Wohnhaus

Rehe. Am Donnerstag, 6. Dezember, zwischen 15.30 und 19 Uhr, brachen unbekannte Täter die Terrassentür eines Wohnhauses in der Bonhoefferstraße auf. Die Hauseigentümer waren zu diesem Zeitpunkt nicht anwesend. Es wurde lediglich ein geringer Bargeldbetrag entwendet. Die Polizei in Westerburg bittet um Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen unter 02663 9805 0.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 07.12.2018

Einbruch in Büroräume

Hof. Bislang unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht zum Donnerstag, 6. Dezember, über ein Fenster im Erdgeschoss Zutritt zu dem Büroraum eines Unternehmens in der Schulstraße in Hof. Dabei hebeln sie das Fenster auf und entwenden Bargeld aus einer Geldkassette, welches in einem verschlossenem Aktenschrank des Büros deponiert war.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 06.12.2018

Mitgliederoffene Fraktionssitzung der Hachenburger Christdemokraten

Hachenburg. CDU-Ortsvorsitzende Pia Hüsch-Schäfer und CDU-Fraktionsvorsitzender Karl-Heinz Boll laden für Montag, 10. Dezember, um 18.30 Uhr in den Vogtshof, Mittelstraße 2 in Hachenburg zu einer mitgliederoffenen Sitzung der CDU-Stadtratsfraktion ein. Karl-Heinz Boll wird ein Stimmungsbild vom CDU-Bundesparteitag vermitteln. Stadtbürgermeister Stefan Leukel wird über die Planungen für den städtischen Haushalt 2019 berichten. Ferner werden Fraktion und Ortsverband über die weiteren Planungen für die Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 beraten.
Quelle: CDU VG Hachenburg


Nachricht vom 06.12.2018

Bündnistreffen Ferienbetreuung Hachenburg 2019

Hachenburg. Das Jugendzentrum Hachenburg lädt zu einem Treffen mit Anbietern für Ferienbetreuungsaktionen im Jahr 2019 ein. Am Mittwoch, den 23. Januar 2019 um 16 Uhr treffen sich alle im Jugendzentrum in der Lohmühle 2 in Hachenburg. Der Aufruf richtet sich an alle Einrichtungen, Vereine und Akteure die Betreuungsaktionen oder ähnliches in den Sommerferien anbieten möchten. Nach erfolgreicher Umsetzung in 2018 ist für 2019 die erneute Erstellung und Veröffentlichung eines Ferienkalenders, in dem alle entsprechenden Angebote zusammengestellt sind, geplant. Das Jugendzentrum freut sich auf Ihre Teilnahme. Anmeldungen oder Rückfragen unter 02662-2488.
Quelle: Jugendzentrum Hachenburg


Nachricht vom 06.12.2018

Grüne Damen gewinnen Helfer-Herzen-Aktion

Dierdorf. Über 500 Stimmen erhielten die ÖKH-Damen vom Evangelischen Krankenhaus Dierdorf/Selters bei der Helfer-Herzen-Aktion des Dierdorfer DM-Drogerie Marktes. Strahlend nahmen vier der zehn ehrenamtlich aktiven „Grünen Damen“ einen Scheck in Höhe von 600 Euro von Filialleiter David Neumann entgegen. Sie freuen sich das Geld zum Wohle der Patienten für Bastelmaterial und Weihnachtspräsente einsetzen zu können.

Quelle: Krankenhaus


Nachricht vom 05.12.2018

K75 zwischen Weidenhahn und der Einmündung K75/B8 gesperrt

Weidenhahn. Von Montag, 10. Dezember, bis einschließlich Freitag, 14. Dezember, ist die Kreisstraße 75 [K75] zwischen Weidenhahn und der Einmündung K75/B8 wegen Baumfällarbeiten gesperrt. Die Umleitungsstrecke führt von Weidenhahn über die L303/L304 nach Freilingen zur B8 und umgekehrt.


Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 05.12.2018

Unfallflucht im Parkhaus

Hachenburg. Die Geschädigte hatte ihren blauen Mercedes Benz C-Klasse im Parkhaus am Bachweg in Hachenburg geparkt. Im Zeitraum von Mittwoch, 28. November, 19.30 Uhr bis Donnerstag, 29. November, 7.45 Uhr, beschädigte ein anderes Fahrzeug vermutlich beim Ausparken den hinteren rechten Radkasten des MB. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise erbittet die Polizei Hachenburg unter der Rufnummer 02662-9558-0.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 05.12.2018

Bach-Chor musiziert aus dem Weihnachtsoratorium

Siegen. Der Bach-Chor Siegen lädt am Sonntag, den 16. Dezember, um 20 Uhr in die Siegener Martinikirche zur Aufführung der Kantaten 1 und 6 aus Bachs Weihnachts-Oratorium sowie der Fest-Kantate zum ersten Weihnachtstag (BWV 63) „Christen, ätzet diesen Tag in Metall und Marmorsteine“ ein. „Jauchzet, frohlocket“, dieser markante Jubelgesang, mit dem Bach sein grandioses Weihnachts-Oratorium eröffnet, ist mittlerweile seit Jahrhunderten immer wieder für viele Inbegriff weihnachtlicher Freude geworden. Ein mit Trompeten, Pauken und zahlreichen Holzbläsern reich besetztes Barock-Orchester vermag – gemeinsam mit Chor und Solisten – die so ganz unterschiedlichen Stationen und Bilder der Advents- und Weihnachtsgeschichte ausdrucksstark zu beleuchten. Die Weihnachts-Kantate BWV 63 ist eine der wenigen Werke, die sogar mit vier Trompeten und Pauken besetzt ist. Zwei große Chorsätze prägen als musikalische Klammer dieses nicht oft zu hörende Werk. Es musizieren die Vokalsolisten Dorothee Fries, Dagmar Linde, Daniel Tilch und Sebastian Klein, sowie der Bach-Chor und das Bach-Orchester Siegen unter der Leitung von Ulrich Stötzel. Kartenvorverkauf: „ProTicket“ und an den bekannten Vorverkaufsstellen.
Quelle: Bach-Chor Siegen


Nachricht vom 04.12.2018

Kreisstraße 132 zwischen Nordhofen Einmündung K132/L313 gesperrt

Nordhofen. Von Donnerstag, 6. Dezember, bis einschließlich Sonntag, 9. Dezember, ist die Kreisstraße 132 [K132] zwischen Nordhofen und der Einmündung K132/L313 wegen Baumfällarbeiten gesperrt. Die Umleitungsstrecke führt von Nordhofen über die K133 – L307 (Umgehung Vielbach) nach Mogendorf und umgekehrt.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 04.12.2018

ISB berät Gründer und Freiberufler in Mainz

Mainz. Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) lädt für den 18. Dezember zum Beratertag in die Landeshauptstadt ein. Es geht um Themen der Wirtschaftsförderung ein. Das Angebot richtet sich an Existenzgründer, freiberuflich Tätige und Unternehmen in Rheinland-Pfalz. Die Einbindung öffentlicher Mittel in die Finanzierungen aller Arten von Gründungsvorhaben wie beispielsweise Betriebsübernahmen, Franchise, Beteiligungen und Nebenerwerbsgründungen sowie Wachstums- und Festigungsinvestitionen bestehender rheinland-pfälzischer Unternehmen sind Gegenstand der kostenfreien Beratung. Um Anmeldung zu einem individuellen Termin wird gebeten (Kontakt: ISB, Holzhofstraße 4, Tel. 06131-61721333, E-Mail: beratung@isb.rlp.de).
Quelle: Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB)


Nachricht vom 04.12.2018

Unerlaubt von Unfallstelle entfernet

Heiligenroth. Am Sonntag, 2. Dezember, um 17 Uhr, wurde ein weißer Renault Clio auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in Heiligenroth, Industriestraße, abgestellt. Bei der Rückkehr um 17.30 Uhr wurde festgestellt, dass ein unbekannter PKW den geparkten Renault Clio am Heck rechts beschädigt hatte. An dem geparkten PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 03.12.2018

Versuchter Einbruch in Metzgerei- Zeugen gesucht

Bad Marienberg. In der Nacht von Donnerstag, 29. November auf Freitag, 30. November, versuchten bisher unbekannte Täter in die in der Marktstraße in Bad Marienberg gelegene Metzgerei einzubrechen. Hinweise erbittet die Polizei Hachenburg unter der Rufnummer 02662-9558-0.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 02.12.2018

Stromverteilerkasten beschädigt - Zeugen gesucht

Westerburg. Am Sonntag, 2. Dezember, um 8 Uhr, wurde der Polizei Westerburg ein beschädigter Stromverteilungskasten gemeldet, der in Westerburg, auf dem Parkplatz zur Hofwiese steht. Auf Grund der Spurenlage dürfte der Verteilerkasten, am Vortag oder in der vorangegangenen Nacht, mutwillig, durch Fußtritten umgestoßen worden sein. Die Polizei Westerburg sucht Zeugen und bittet um Hinweise unter der 02663/98050.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 02.12.2018

Straßenlaterne wurde beschädigt

Montabaur. Am Freitag, den 30. November, zwischen 13 und 15.30 Uhr, kollidierte ein KFZ mit einer Straßenlaterne, die in der Koblenzer Straße, Höhe Hausnummer 17a steht. Die Laterne wurde hierdurch beschädigt. Den Unfallspuren zufolge dürfte es sich bei dem unfallverursachenden Fahrzeug um einen LKW gehandelt haben, da sich die Anstoßstelle in einer Höhe von 1,20 Meter über dem Boden befindet. Zeugen werden gebeten, sich umgehend bei der Polizeiinspektion Montabaur, Tel.: 02602-9226-0, zu melden.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 01.12.2018

Wohnraumförderung: ISB berät kostenlos

Mainz. Am 13. Dezember informiert die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) im Rahmen ihres Beratertages Wohnraumförderung in Mainz (Holzhofstraße 4) umfassend und kostenfrei zu ihren Programmen rund um den Bau, den Kauf und die Modernisierung von Wohnraum, die mit günstigen Konditionen und Tilgungszuschüssen ausgestattet sind. Auch wer eine Bewohnergenossenschaft gründen oder daran Anteile erwerben möchte, sich für Bauprojekte in Orts- und Stadtkernen oder für Maßnahmen für Wohngruppen und Wohngemeinschaften interessiert, kann sich zu Fördermöglichkeiten und Antragstellung beraten lassen – unabhängig davon, ob er die Immobilie selbst nutzt oder vermietet. Interessierte können unter der Telefonnummer 06131-6172-1991 und der E-Mailadresse wohnraum@isb.rlp.de einen Termin vereinbaren. Der nächste Beratertag findet am 17. Januar 2019 statt. Um eine optimale individuelle Beratung zu gewährleisten, sollten möglichst Unterlagen zum Vorhaben, wie beispielsweise Baupläne oder Kostenschätzungen, mitgebracht oder bereits vorab eingereicht werden. Weitere Informationen zum Beratertag und zum Förderangebot der ISB gibt es online auf www.isb.rlp.de.
Quelle: Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB)


Nachricht vom 01.12.2018

Kreisstraße 166 wird gesperrt

Untershausen. Die Kreisstraße 166 (Stelzenbachstraße) zwischen Untershausen und der Einmündung in die Kreisstraße 171 (K 171) ist am 8. Dezember von 10 Uhr bis 14 Uhr wegen einer revierübergreifenden Jagd gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Landesstraße 326 (L 326) – Horbach – Kreisstraße 171 (K 171) und umgekehrt.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 01.12.2018

Kreisstraße 127 wird gesperrt

Ransbach-Baumbach. Am 8. Dezember ist die Kreisstraße 127 (K 127) zwischen Ransbach-Baumbach und Wittgert wegen einer revierübergreifenden Jagd gesperrt. Die Umleitungsstrecke von Ransbach-Baumbach nach Nauort und umgekehrt ist ausgeschildert.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 30.11.2018

Grünpflegearbeiten im Sauertal stehen an

Montabaur. In der Woche vom 3. bis 7. Dezember werden in der Sauertalstraße in Montabaur Grünpflegearbeiten vorgenommen. Betroffen ist das autofreie Steilstück zwischen dem Gelbachtal und der Biegung Richtung Innenstadt; dort geht es um den Abhang, der oberhalb des Gebäudekomplexes Bauhof / Feuerwache / Rotes Kreuz an der Eichwiese verläuft. In dem Bereich wird die Firma Baumpflege Wirges im Auftrag der Stadt den Hang roden und Totholz entfernen. Die Arbeiten werden von oben, also von der Sauertalstraße her, ausgeführt. Damit Kran, Häcksler und sonstige Maschinen Platz haben, muss der Fußweg halbseitig gesperrt werden.
Quelle: Stadtverwaltung Montabaur


Nachricht vom 30.11.2018

Sprechstunde Gabi Weber im SPD-Bürgerbüro Hachenburg

Hachenburg. Am Freitag, den 7. Dezember findet im Hachenburger Wahlkreis- und Bürgerbüro der heimischen Bundestagsabgeordneten Gabi Weber (SPD) in der Zeit von 13 Uhr bis 15 Uhr die nächste Sprechstunde statt. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, bittet der Mitarbeiter der Abgeordneten, Thomas Mockenhaupt, um telefonische oder schriftliche Anmeldung des Gesprächswunsches mit der Nennung des Gesprächsthemas. Das Abgeordnetenbüro ist wie folgt erreichbar: Telefon: 02662/30 75 9 - 34; Email: gabi.weber.ma01@bundestag.de oder Briefanschrift: Graf-Heinrich-Straße 12, 57627 Hachenburg.
Quelle: Thomas Mockenhaupt


Nachricht vom 30.11.2018

Lungenemphysem-COPD: Noch einmal Infoabend

Altenkirchen. Am kommenden Mittwoch, den 5. Dezember, um 19 Uhr findet das letzte Treffen der Patientenorganisation Lungenemphysem-COPD Westerwald-Altenkirchen vor deren Auflösung statt. Treffpunkt ist das Cafe Mocca im Seniorenzentrum in Altenkirchen. Alle Betroffenen und Angehörigen sind dazu eingeladen. Broschüren und Zeitschriften liegen wie immer zur Mitnahme bereit. Organisator Hans Werner Brok bedankt sich bei allen, die ihn in der Arbeit für die Organsiation unterstützt haben.


Nachricht vom 29.11.2018

Bus zum Spiel der Sportfreunde Eisbachtal beim FSV Salmrohr

Nentershausen. Zum Auswärtsspiel der Fußball-Rheinlandliga beim FSV Salmrohr am Samstag, 1. Dezember, setzen die Sportfreunde Eisbachtal einen Bus ein. Fans und Interessierte sind herzlich zur Mitfahrt eingeladen. Der Bus fährt um 11 Uhr am Kirmesplatz in der Eppenroder Straße in Nentershausen ab. Anpfiff auf dem Rasenplatz im Salmtalstadion ist um 14.30 Uhr.
Quelle: Andreas Egenolf


Nachricht vom 28.11.2018

Informationsabend MSS (Oberstufe) an der IGS Selters

Selters. Zu einem Informationsabend zur Gestaltung der Oberstufe (MSS) an der IGS Selters sind Eltern, Erziehungsberechtigte und interessierte Schüler der Klassenstufe 10 herzlich am Donnerstag, dem 13. Dezember um 19 Uhr in die IGS Selters eingeladen. Die Schule wird ihre Oberstufe vorstellen und steht für Fragen zur Verfügung. Termine für Anmeldegespräche (4.-7. Februar 2019) erhalten Sie vor Ort oder telefonisch ab sofort über das Sekretariat.

Quelle: IGS Selters


Nachricht vom 28.11.2018

Halteverbot in der Steinebacher Straße (L 292)

Hachenburg. Zur Sicherstellung der Befahrbarkeit der Ortsdurchfahrt durch den Winterdienst in der „Steinebacher Straße“ (L 292) wird auf Antrag des LBM und mit der Zustimmung der Stadt Hachenburg für den Zeitraum vom 23. November bis zum 31. März 2019 im Bereich der Hausnummer 14 bis zur Hausnummer 57 ein beidseitiges Halteverbot eingerichtet.
Quelle: Stadt Hachenburg


Nachricht vom 27.11.2018

„Ganz sicher“ beim BiZ-Donnerstag

Montabaur. Wer sich bei der Polizei, Bundespolizei, Bundeswehr oder beim Zoll bewerben möchte, bekommt im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Montabaur alle wichtigen Infos - zum Beispiel über Einstellungsvoraussetzungen und Aufgabengebiete. Bei dieser Veranstaltung am Donnerstag, 13. De-ember, die unter dem Motto Ganz sicher steht, können auch im persönlichen Gespräch mit den Einstellungsberatern Fragen geklärt werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich: Wer Interesse hat, kommt einfach zwischen 14 Uhr und 18 Uhr ins BiZ. Die Adresse: Tonnerrestraße 1 in Montabaur. Infos gibt es im BiZ unter Tel. 02602 123256.
Quelle: Arbeitsagentur Montabaur


Nachricht vom 27.11.2018

Dieses Jahr einfach mal Kultur verschenken

Hadamar. Zur Veranstaltungssaison 2019 bietet die Kulturvereinigung Hadamar einen neuen Service an: Für die ersten Termine des neuen Jahres können erstmals in der Vereinsgeschichte vorab Gutscheine für Eintrittskarten erworben werden. Geschenkgutscheine sind ab sofort erhältlich für die 3D-Diashow „Island & Grönland“ am Freitag, 1. Februar, 20 Uhr, und für das Konzert mit der Band „So! Und nicht anders“ am Samstag, 6. April, 19.30 Uhr. Veranstaltungsort ist jeweils die Stadthalle Hadamar. Gutscheine für die 3D-Diashow „Island & Grönland“ (11 Euro) und für „Suna“ (18 Euro) können unter kontakt@kulturvereinigung-hadamar.de bestellt werden. Details zur Abwicklung folgen dann per E-Mail.
Quelle: Kulturvereinigung Hadamar


Nachricht vom 27.11.2018

Zurück in den Job: Beratung für Frauen

Montabaur. „Zurück in den Job nach Familienzeit oder Pflege Angehöriger? Wagen Sie den Neustart.“ So ermutigt die Agentur für Arbeit Montabaur Frauen zum Wiedereinstieg ins Berufsleben und bietet fachkundige Hilfe an: Simone Wehmeier berät individuell und informiert z. B. über die Chancen am Arbeitsmarkt und die Förderung beruflicher Weiterbildung. Regelmäßig gibt es montags die offene Sprechstunde von 9-12 Uhr in der Arbeitsagentur (Tonnerrestraße 1). Um Wartezeiten zu vermeiden und ungestörte Gespräche zu ermöglichen, kann gerne auch ein fester Termin vereinbart werden. Interessentinnen melden sich direkt bei Simone Wehmeier, telefonisch unter 02602/123 143 oder per Mail: montabaur.wiedereinstieg@arbeitsagentur.de.
Quelle: Arbeitsagentur Montabaur


Nachricht vom 27.11.2018

Wirgeser Bogenschützen ermittelten Vereinsmeister

Wirges. An der Vereinsmeisterschaft Halle des Bogenschützenclub Wirges am 25. November nahmen in diesem Jahr 15 Teilnehmer teil. Für einige war es die erste Meisterschaft. Für andere die Vorbereitung auf die Bezirksmeisterschaft und bei erreichtem Limit die Landesmeisterschaft oder gar Deutsche Meisterschaft. Geschossen wurden drei Pfeile in zwei Minuten, insgesamt 60 Pfeile auf eine Entfernung von 18 Metern. Dem Alter und Bogenklasse entsprechend waren die Ziele unterschiedlich groß. Bei einer maximalen Punktzahl von 600 konnten von allen Teilnehmern sehr gute Werte erreicht werden. Wer selbst einmal Bogenschießen will kann auf www.bscwirges.de und Facebook informieren.
Quelle: Bernd Korbach


Nachricht vom 27.11.2018

Zwei Fahrer unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein

Hachenburg. Im Rahmen von Verkehrskontrollen fielen am Montag (26. November) zwei Fahrer auf, die unter dem Einfluss von BTM ihr Fahrzeug führten und zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis waren. Gegen 16.30 Uhr wurden in Hachenburg eine 44-jährige Frau mit ihrem Motorroller und gegen 22.45 Uhr in Bad Marienberg ein 29-jähriger PKW-Fahrer diesbezüglich überprüft und müssen nun mit entsprechenden Strafverfahren rechnen.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 27.11.2018

Selbstverteidigungskurs für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren

Bad Marienberg. Aufgrund vieler Nachfragen wird es im Dezember einen weiteren Selbstverteidigungskurs für Kinder und Jugendliche im ATLAS Sport Bad Marienberg geben, welcher vom Gesundheitssport e.V. Westerwald angeboten wird. Wenige Restplätze sind noch zu vergeben, eine Teilnahme somit noch möglich. Es werden unter anderem Techniken gegen Schlag- und Trittangriffe, Festhalten sowie Umklammerungen vermittelt. Zudem sind „spaßige Fitnesselemente“ beinhaltet. Das Training findet ab dem 1. Dezember an vier Samstagen von 10 bis 11 Uhr in den Räumlichkeiten des Atlas Sport Bad Marienberg statt und kostet 25 Euro. Interessierte finden sich am kommenden Samstag um 10 Uhr in bequemer Sportkleidung im ATLAS Sport ein. Fragen an Polizeioberkommissar Florian Knautz unter fknautz@freenet.de oder 0151-65525977.
Quelle: Florian Knautz


Nachricht vom 26.11.2018

Verkehrsunfallflucht im Industriegebiet Heiligenroth

Heiligenroth. Am Montag, 26. November, in der Zeit zwischen 11.30 und 12.30 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen geparkten PKW vor dem asiatischen Restaurant im Industriegebiet Heiligenroth. Anschließend entfernte er sich, ohne sich um den entstandenen Schaden von etwa 2.000 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizei in Montabaur unter 02602 - 92260.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 26.11.2018

Handydiebstahl im Schwimmbad

Hachenburg. Am Freitagmorgen, 23. November, 10.30 bis 12.20 Uhr, nahm die Geschädigte am Schwimmunterricht im Hachenburger Schwimmbad teil. Ihr Mobiltelefon hatte sie in ihrem Schulranzen verstaut, der wiederum in der Sammelumkleidekabine deponiert war. Dies nutzten die Täter und entwendeten das Mobiltelefon. Hinweise erbittet die Polizei Hachenburg unter der Rufnummer 02662-9558-0.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 25.11.2018

Sachbeschädigung durch Graffiti

Wittgert. Unbekannte Graffitisprayer haben in der Nacht von Samstag, 24. auf Sonntag, 25. November, in der Zeit von 18 bis 11 Uhr unleserliche Schriftzüge in roter Farbe auf mehreren Containern, mobilen Toiletten Kabinen, sowie einem Anhänger im neuen Gewerbegebiet Wittgert, Im Kirchenhahn, gesprüht. Der oder die Täter konnten unerkannt entkommen. Der Sachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können, sich bei der Polizei Höhr-Grenzhausen unter der Telefonnummer 02624/94020 zu melden.
Quelle: Polizei Höhr-Grenzhausen


Nachricht vom 25.11.2018

Betrunken mit Sattelzug Unfall verursacht

Heiligenroth. Am Samstag, 24. November, gegen 22.22 Uhr, verursachte ein 40-jähriger männlicher Fahrer aus der Ukraine einen Verkehrsunfall auf der Tank- und Rastanlage Montabaur, Fahrtrichtung Köln (BAB 3). Der Sattelzug des Beschuldigten beschädigte durch Rückwärtsrollen einen längs dahinter parkenden Sattelzug. Da der Unfallverursacher offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt.
Quelle: Polizei Koblenz


Nachricht vom 25.11.2018

Bach-Chor lädt zum Orgelkonzert im Advent

Siegen. Zur Einstimmung auf die Advents-und Weihnachtszeit lädt der Bach-Chor Siegen am ersten Adventsonntag, dem 2. Dezember, um 18 Uhr in die Martini-Kirche zu einem Orgelkonzert ein, das unter dem Motto des altehrwürdigen Adventsliedes „Nun komm der Heiden Heiland“ steht. Ulrich Stötzel, diplomierter Konzertorganist, musiziert an der klangschönen und vielseitigen Martini-Orgel Kompositionen ganz unterschiedlicher Stilepochen. Neben adventlichen Choralbearbeitungen werden als zentrale Werke drei markante Präludien und Fugen in g-Moll von Georg Böhm, Dietrich Buxtehude und Johann Sebastian Bach erklingen. Von Olivier Messiaen kommt „Apparition de l´Église Éternelle“ zur Aufführung – diese beeindruckende Meditation hat dem Komponisten zu großer Anerkennung verholfen. Den Abschluss des Konzerts bildet der beliebte, im Spannungsfeld von Virtuosität und Kontemplation komponierte A-Moll-Choral von César Franck. Dieses Werk bietet einmal mehr die Gelegenheit, auch die symphonisch, orchestralen Möglichkeiten des Instruments auszuschöpfen. Der Eintritt ist frei.
Quelle: Bach-Chor Siegen


Nachricht vom 25.11.2018

Verpackungsmüll – weniger ist mehr

Koblenz. Deutschland ist mit gut 18 Millionen Tonnen Verpackungsmüll jährlich Europameister. Pro Einwohner fallen 220 Kilogramm pro Jahr an. Das neue Verpackungsgesetz räumt allein dem Recycling hohe Priorität ein, statt Anreize für die Vermeidung zu schaffen. Wie jeder und jede mit einfachen Maßnahmen Verpackungsmüll einsparen kann, zeigt die Verbraucherzentrale Mainz ab 19. November in einer Infoecke.
Hier einige Tipps der Verbraucherzentrale: Beim Einkauf wiedernutzbare Taschen verwenden, wenig verpackte Produkte bevorzugen, auf dünne Plastiktüten bei loser Ware verzichten, Läden mit unverpackten Produkten ausprobieren, eigene Verpackungen für Bedientheken mitbringen, auf Einwegflaschen verzichten, unnötige Verpackungen direkt im Laden lassen.
Die Infoecke ist bis zum 29. November in der Verbraucherzentrale Koblenz, Entenpfuhl 37 zu sehen. Interessierte erfahren dort viel Wissenswertes und können Alltagstipps zum Nachlesen mitnehmen. Die Öffnungszeiten sind Montag und Mittwoch von 10 bis 15 Uhr sowie Donnerstag von 10 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr.

Quelle: VZ-RLP


Nachricht vom 24.11.2018

Verkehrsgefährdung durch Überholmanöver

Unnau. Am Freitag, den 23. November, gegen 18.40 Uhr, kam es auf der L281 zwischen Nistertal und Nister durch ein Überholmanöver zu einer Verkehrsgefährdung. Ein unbekannter weißer PKW, welcher in Fahrtrichtung Nister fuhr, überholte in einer Rechtskurve einen LKW, sodass der LKW als auch ein entgegenkommender PKW eine Vollbremsung durchführen mussten um einen Verkehrsunfall zu verhindern. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Hachenburg, Tel. 02662-95580.
Quelle: Polizei Hachenburg


Werbung