Bender Immobilien
 Dienstag, 28.03.2017, 04:29 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | NR-Kurier
 
 

Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinwirkung
Höhn. Am Sonntag, 26. März, um 19.40 Uhr, kam auf der K70, zwischen Hahn bei Bad Marienberg und Höhn-Schönberg, ein PKW nach rechts von der Fahrbahn und beschädigte einen Leitpfosten. Beim Zurückfahren auf die Fahrbahn gefährdete der Fahrer einen anderen Verkehrsteilnehmer und flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Im Rahmen der sofortigen Ermittlungen konnte der Fahrer aus dem Kreis Limburg-Weilburg ermittelt werden. Der 56-jährigen Fahrzeugführer stand unter Alkoholeinfluss, so dass ihm eine Blutprobe entnommen wurde.
Quelle: PI Westerburg

 

Anruf durch falschen Polizeibeamten
Langenhahn. Am Sonntag, 26. März, gegen 20 Uhr, wurde in Langenhahn, eine 74-jährige Frau von einem Mann angerufen, der sich als Polizeibeamter ausgab. Um seinem Anruf Nachdruck zu verleihen, wies er auf die im Telefondisplay übermittelte Telefonnummer 110 hin. Im Rahmen dieses Anrufes versuchte der Anrufer die 74-jährige über bestimmte Lebensumstände auszufragen, um damit möglicherweise ein Vermögensdelikt zu begehen. Die Polizei Westerburg rät bei solchen Anrufen, um die notwendige Vorsicht und den Hinweis an Unberechtigte oder unbekannte Personen keine Auskünfte zu gewähren und solche Gespräche rechtzeitig zu beenden. Außerdem weist sie darauf hin, dass es durch technische Mittel möglich ist, falsche Telefonnummer zu übermitteln.
Quelle: PI Westerburg

 

Einbruch in Grundschule und Kindergarten
Girod. Bereits in der Nacht zum Freitag, 24. März kam es zu einem Einbruch in die Grundschule und den gegenüberliegenden Kindergarten. Der oder die Täter schlugen ein rückwärtiges Fenster der Grundschule ein und durchsuchten alle Räume. Im gegenüberliegenden Kindergarten wurde ein rückwärtiges Fenster aufgehebelt und alle Räume durchsucht. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde offensichtlich nichts entwendet. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bad Ems unter 02603/ 970-0 und Kriminalpolizei Montabaur unter 02602/9226-0
Quelle: PD Montabaur

 

Evangelische Erwachsenenbildung fährt nach Lübeck
Westerburg/Lübeck. Den „Buddenbrooks“, der berühmten Kaufmannsfamilie, geschaffen von Thomas Mann, und dem Ursprung anderer berühmter Erzählungen des Autors nachspüren, ist Ziel einer Studienfahrt nach Lübeck. Die Teilnehmer fahren vom 5. bis 7. Mai in die Hansestadt. Die Reise kostet bei Unterbringung im Doppelzimmer 190 Euro, der Einzelzimmerzuschlag beträgt 80 Euro. Die Reise erfolgt mit dem Zug ab Koblenz. Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer oder Einzelzimmer mit Frühstück. Anmeldung zur Studienfahrt nach Lübeck ist erbeten bis zum 15. April bei Pfarrerin Sabine Jungbluth, Evangelische Erwachsenenbildung des Dekanats Bad Marienberg, Neustr. 42, 56457 Westerburg, Telefon 02663-968223, E-Mail: sabine.jungbluth.dek.badmarienberg@ekhn-net.de.
Quelle: Veranstalter

 

Drogenfahrt wurde gestoppt
Sessenhausen. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle der Polizei Montabaur am Samstag, 25. März um 11.10 Uhr auf dem Rastplatz Landsberg an der Wied konnten beim Fahrer eines PKW Ford, polnisches Kennzeichen, drogentypische Beweisanzeichen konstatiert werden. Durchsuchung führte nicht zum Auffinden von BTM. In allen Fällen erfolgten Blutentnahmen.
Quelle: PASt Montabaur

 

Fahrer stand unter dem Einfluss von THC
Heiligenroth. Im Rahmen einer Standkontrolle der Polizei Montabaur auf der TuR Heiligenroth wurde am Samstag, 25. März um 22.45 Uhr ein PKW Mercedes, angehalten und kontrolliert. Beim Fahrzeugführer konnten drogentypische Auffälligkeiten entdeckt werden (erweiterte Pupillen, Lidflattern). Ein freiwilliger Schnelltest reagierte positiv auf THC. Die Durchsuchungen verliefen negativ, in die Blutprobenentnahme wurde eingewilligt.
Quelle: PASt Montabaur

 

Fahrer eines Kleinkraftrades unter BTM-Einfluss
Westerburg. Am Freitag, 24. März, 10.15 Uhr, konnte in der Günther-Koch-Straße der Fahrer eines Kleinkraftrades festgestellt werden, der dieses ohne Fahrerlaubnis führte und unter Einfluss berauschender Mittel (Betäubungsmittel) stand. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.
Quelle: PI Westerburg

 

Sachbeschädigung
Berod bei Wallmerod. Im Zeitraum von Donnerstag, 23. März, 18 Uhr bis Freitag, 24. März, 7 Uhr, wurde an der Kindertagesstätte in der Schulstraße eine Scheibe eingeschlagen. Entwendet wurde nach derzeitigem Kenntnisstand offensichtlich nichts. Hinweise bitte an die PI Westerburg (02663-9805-0) oder per E-Mail an piwesterburg@polizei.rlp.de.
Quelle: PI Westerburg

 

Richtig bewerben – so geht´s
Montabaur. Richtig bewerben – aber wie? Antworten auf diese Frage gibt es beim nächsten Termin der Reihe „… und donnerstags ins BiZ“ am 6. April. Um 16 Uhr erläutern die Arbeitsvermittlerinnen Anja Becker und Ute Hunold, wie eine professionelle Bewerbung aussehen sollte. Sie schauen sich auch mitgebrachte Unterlagen an und machen Verbesserungsvorschläge. Eine Anmeldung ist für diesen Nachmittag nicht erforderlich. Interessenten kommen einfach ins BiZ, Tonnerrestraße 1, Montabaur. Nähere Auskunft erteilt das BiZ-Team gerne unter Telefon 02602 123 256.
Quelle: Arbeitsagentur Montabaur

 

Diebstahl eines Anhängers mit integrierter Putzmaschine
Unnau. In der Nacht zum Donnerstag, 23. März wurde ein, in der Schwimmbadstraße in Unnau abgestellter Anhänger mit dem amtlichen Kennzeichen WW-R 467 von Unbekannten entwendet. Der Wert der Putzmaschine dürfte sich im fünfstelligen Eurobereich belaufen. Täterhinweise werden an die Polizei Hachenburg unter 02662/9558 0 bzw. PIHachenburg@polizei.rlp.de erbeten.
Quelle: PI Hachenburg

 

Kollision zwischen LKW und PKW
Nistertal. Am Freitag, 24. März, 5.35 Uhr ereignete sich in der Gemarkung Nistertal auf der L 281 ein Verkehrsunfall bei dem eine Person verletzt wurde. Nach den Feststellungen vor Ort wollte der 55-jährige Fahrer eines LKW einem querenden Wildschwein ausweichen und geriet hierbei mit seinem LKW in den Gegenverkehr und prallte dort mit einem entgegen kommenden PKW zusammen, welcher nicht mehr ausweichen konnte. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der 29-jährige PKW Fahrer wurde hierbei verletzt ins Krankenhaus gebracht.
Quelle: PI Hachenburg

 

Versuchter Wohnungseinbruch
Weltersburg. In der Zeit vom 20. März, 0.30 Uhr bis 21. März, 18 Uhr, kam es in der Burgstraße zu zwei versuchten Wohnungseinbrüchen. Unbekannte Täter versuchten ohne Erfolg, die die jeweiligen Haustüren der beiden nebeneinander befindlichen Anwesen aufzuhebeln. Die Polizei Westerburg sucht Zeugen und bittet um Hinweise unter der 02663/98050 oder piwesterburg@polizei.rlp.de.
Quelle: PI Westerburg

 

Unter Drogeneinfluss mit PKW unterwegs
Rennerod. Am Dienstag, 21. März, um 10.25 Uhr, wurde in der Hauptstraße in Rennerod ein PKW kontrolliert. Bei dem 20-jährigen Fahrer des Autos konnten drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Ein Drogentest verlief positiv, so dass ihm anschließend eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt wurde.
Quelle: PI Westerburg

 

Sprechstunde Dr. Tanja Machalet, MdL
Wirges. Die nächste Sprechstunde der Landtagsabgeordneten Dr. Tanja Machalet findet am Montag, den 27. März von 18 Uhr bis 20 Uhr im Abgeordnetenbüro in Wirges, Bahnhofstr. 24/Hans-Schweitzer-Platz statt. In dieser Zeit ist sie dort auch telefonisch (02602 - 7400) erreichbar. Zur besseren Planung bittet sie um eine vorherige
telefonische Terminvereinbarung.

Quelle: Michael Birk

 

Hochsitz in Wahlrod beschädigt – Zeugen gesucht
Wahlrod. In der Zeit von Donnerstag, 16. März, 11 Uhr bis Samstag, 18. März, 12.30 Uhr wurde von unbekannten Tätern in der Gemarkung Wahlrod das dortige Jagdrevier aufgesucht. Von den unbekannten Tätern wurden hierbei an einem Hochsitz das Holzgeländer und vier Fenster massiv beschädigt. Hierbei entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 500 Euro.
Quelle: Polizei Hachenburg

 

PS-Lotterie brachte Geldsegen für Sparkassenkunden aus Kaden
Kaden. Freudig überrascht waren die Eheleute Nicole und Martin Wrobel aus Kaden, als Kundenberater Thomas Groß ihnen die Nachricht von einem Gewinn in der PS-Sparkassenlotterie überbrachte. Bei der Monatsziehung im März war eine ihrer Losnummern für den Gewinn von 2.500 Euro ermittelt worden. In der Geschäftsstelle in Westerburg nahm Nicole Wrobel jetzt die Glückwünsche von Thomas Groß als stellvertretendem Geschäftsstellenleiter entgegen.
Quelle: Sparkasse

 

Versuchter Einbruchsdiebstahl
Nentershausen. Bereits in der Nacht von Mittwoch, 15. März, 19 Uhr bis Donnerstag, 16. März, 16.50 Uhr haben unbekannte Täter versucht, in der Heilberscheider Straße die Eingangstüren eines mehrstöckigen Wohnhauses und des gegenüberliegenden Firmengebäudes aufzuhebeln. Die Versuche scheiterten und die Täter gelangten offenbar nicht in die Gebäude. Die Ermittlungen dauern an.
Quelle: PI Montabaur

 

Hauptgewinn aus Sparkassenlotterie geht nach Altenkirchen
Altenkirchen. Einige der monatlichen Großgewinne aus der PS-Lotterie der rheinland-pfälzischen Sparkassen entfielen in diesem Jahr zum wiederholten Mal auf Kunden der Sparkasse Westerwald-Sieg. Bei der Monatsziehung im März fiel der Hauptgewinn von 25.000 Euro auf die Losnummer eines PS-Sparers aus Altenkirchen. Aus der gleichen Ziehung ging eine Kundin der Geschäftsstelle Westerburg als Gewinnerin hervor, die sich über 2.500 Euro freuen durfte. Ein Highlight bietet die PS-Lotterie noch in diesem Monat. Am 22. März findet die jährliche Sonderauslosung im Rahmen einer PS-Gala in der Stadthalle in Betzdorf statt, bei der Sachpreise in Form von Reisen und Autos sowie Geldgewinne bis zu 50.000 Euro ausgelost werden. Im Anschluss an die Ziehung präsentiert die Sparkasse Westerwald-Sieg dort ab 19.30 Uhr das Comedy-Ensemble "Herbert Knebels Affentheater" mit seinem aktuellen Bühnenprogramm „Männer ohne Nerven“. Karten für die PS-Gala sind in geringem Umfang noch an der Abendkasse zum Preis von 17 Euro erhältlich.

Quelle: Sparkasse

 

Diebstahl einer Metallkugel in Hachenburg – Zeugen gesucht
Hachenburg. Am Donnerstag, 16. März, gegen 23.55 Uhr wurde von drei alkoholisierten jugendlichen Tätern(circa 18-Jahre alt) am Neumarkt in Hachenburg der dortige Kreisverkehr aufgesucht. Von den unbekannten Tätern wurde eine im Kreisverkehr angebrachte Metallkugel entwendet. Nach der Tat flüchteten die unbekannten Täter durch die Fußgängerzone in unbekannte Richtung. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 100 Euro.

Wem sind zur oben genannter Tatzeit im Innenstadtbereich von Hachenburg die oben genannten alkoholisierten drei Jugendlichen aufgefallen? Hinweise bitte unter Telefon:02662/95580 oder per E-Mail PIHachenburg@Polizei.rlp.de an die Polizei Hachenburg.

Quelle: PI Hachenburg

 

Sachbeschädigung an Hochsitzen - Zeugen gesucht
Kroppach. In der Zeit von Freitag, 10. März, 18 Uhr bis Mittwoch, 15. März, 10 Uhr wurde von unbekannten Tätern in der Gemarkung Kroppach das dortige Jagdrevier aufgesucht. Von den unbekannten Tätern wurden hierbei insgesamt zwölf Hochsitze mit pinker Farbe beschmiert. Hierbei entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 600 Euro. Wem sind in dem oben genannten Tatzeitraum in dem oben genannten Kroppacher Jagdrevier verdächtige Personen bzw. Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise bitte unter Tel.:02662/95580 oder per E-Mail PIHachenburg@Polizei.rlp.de an die Polizei Hachenburg.
Quelle: PI Hachenburg

 

Schließung des Hallenbades in Nauort
Baumbach. Die Hallenbadsaison endet mit dem letzten Badetag am Sonntag , dem 2. April. Öffnung des Freibades in Ransbach-Baumbach: Die Freibadsaison 2017 beginnt am Montag, dem 1. Mai. Der Verkauf von Dauerkarten beginnt bereits ab dem 18. April an der Freibadkasse.
Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Ransbach-Baumbach

 

Neue Pfarrerin in Willmenrod
Willmenrod. Nur ein Vierteljahr hat die Vakanz der Pfarrstelle in Willmenrod, nach dem Ruhestandseintritt von Pfarrerin Monika Kramer, gedauert. Am Sonntag, dem 19. März, wird Pfarrerin Heike Schalaster in der Willmeroder Kirche in ihren Dienst als Gemeindepfarrerin eingeführt. Die 32-jährige Pfarrerin hat ihr Vikariat in Oberursel absolviert und anschließend im Spezialvikariat in der Klinikseelsorge gearbeitet. Sie stammt als Meckenheim in der Nähe von Bonn. Der Gottesdienst zur Ordination beginnt um 14 Uhr.
Quelle: Sabine Hammann-Gonschoreck

 

Sachbeschädigung an KFZ - Zeugen gesucht
Montabaur. Am Samstag, dem 11. März, zwischen 12.15 und 12.45 Uhr wurde ein dunkler PKW Mercedes der C-Klasse beschädigt. Das KFZ parkte kurzzeitig im Steinweg. Hierbei wurde die Motorhaube zerkratzt. Der Gesamtschaden wird auf 500 Euro beziffert. Hinweise werden erbeten bei der PI Montabaur unter der Telefonnummer 02602/9226-0 oder per E-Mail (pimontabaur@polizei.rlp.de).
Quelle: PI Montabaur

 

Schwerer Arbeitsunfall
Westerburg. Am Dienstag, 14. März, gegen 7.40 Uhr, kam es in einer Bäckerei in Westerburg zu einem schweren Arbeitsunfall. Ein 33-jähriger Arbeiter geriet mit einem Arm in eine Arbeitsmaschine, wurde darin eingeklemmt und musste durch Feuerwehr aus dieser Anlage befreit werden. Auf Grund der schweren Verletzungen wurde der Betroffene mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Es waren neben den Rettungskräften des DRK auch die Feuerwehren Westerburg im Einsatz.
Quelle: PI Westerburg

 

Fair gehandelte Produkte kaufen
Mudersbach. Am Samstag, den 25. März haben die Besucher in der Zeit von 15 bis 18 Uhr die Gelegenheit „FAIRE“ Waren im Mudersbacher Pfarrheim zu kaufen. Am Sonntag sind die Verkäufer für Besucher direkt nach dem Gottesdienst ab 11.45 bis 16.30 Uhr da.
Quelle: Veranstalter

 

Talentsichtung der Jahrgänge 2005-2009
Wirges. Die EGC Wirges lädt talentierte und fußballbegeisterte Kinder und Jugendliche zu einem Sichtungstraining auf den Kunstrasen in Wirges ein. Der Verein möchte weiterhin leistungsorientierten Fußball in der Region anbieten. Termin: Sonntag, 2. April ab 14 Uhr Anmeldung unter: Sichtung-EGCWirges@online.de.
Quelle: Verein

 

Versuchter Wohnungseinbruch
Westerburg. Bereits in der Zeit von Freitag, 10. März, 23.30 Uhr bis Samstag, 11. März, 9 Uhr, kam es in Westerburg, Adolfstraße, zu einem versuchten Wohnungseinbruch. Unbekannte Täter versuchten ohne Erfolg, die Haustür des Anwesens, die sich zur Straßenseite hin befindet, aufzuhebeln. Die Polizei Westerburg sucht Zeugen und bittet um Hinweise unter der 02663/98050 oder piwesterburg@polizei.rlp.de.
Quelle: PI Westerburg

 

Geparktes Fahrzeug wurde beschädigt
Hachenburg. Am Sonntag, 12. März, wurde im Zeitraum von 20.30 bis 22.25 Uhr ein schwarzer 1er BMW mit dem Heck zur Fahrbahn in einer Parktasche vor dem Kino Hachenburg abgestellt. In diesem Zeitraum wurde das Fahrzeug durch einen anderen PKW hinten links beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Wer kann Hinweise zum Unfallgeschehen oder dem Unfallverursacher geben? Hinweise bitte unter Tel.:02662/95580 oder per E-Mail PIHachenburg@Polizei.rlp.de an die Polizei Hachenburg.
Quelle: PI Hachenburg

 

Verkehrsgefährdung Stadtgebiet Hachenburg
Hachenburg. Am Samstag, 11. März, wurde gegen 10.30 Uhr ein Audi A4 im Stadtgebiet Hachenburg gemeldet, welcher sehr auffällig verkehrswidrig geführt worden sei. Hierbei sei es beim Verlassen vom Parkplatz des Kaufhauses Gross fast zu einem Zusammenstoß mit zwei Fußgängern gekommen. Wer kann Hinweise zu Zeugen oder möglichen Geschädigten geben? Hinweise bitte unter Tel.:02662/95580 oder per
E-Mail PIHachenburg@Polizei.rlp.de an die Polizei Hachenburg.
Quelle: PI Hachenburg

 

Nachtragshaushaltsatzung der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach
Ransbach-Baumbach. Der Entwurf der 1. Nachtragshaushaltssatzung 2017 mit dem Nachtragshaushaltsplan und seinen Anlagen wurde dem Verbandsgemeinderat zugeleitet. Dieser liegt mit dem 1. Nachtragshaushaltsplan und seinen Anlagen bei der Verbandsgemeindeverwaltung Ransbach-Baumbach, Rheinstraße 50, 56235 Ransbach-Baumbach, Zimmer 205, während der Dienststunden bis zur Beschlussfassung über die 1. Nachtragshaushaltssatzung durch den Verbandsgemeinderat zur Einsichtnahme öffentlich aus. Vorschläge zum Entwurf der 1. Nachtragshaushaltssatzung, des 1. Nachtragshaushaltsplanes oder seiner Anlagen können innerhalb von 14 Tagen ab dieser Bekanntmachung durch die Einwohner bei der Verbandsgemeindeverwaltung Ransbach-Baumbach, Zimmer 205, schriftlich oder zur Niederschrift eingereicht werden.
Quelle: Michael Merz

 

Sprechstunde Gabi Weber in Hachenburg
Hachenburg. Am Mittwoch, den 15. März findet im Hachenburger Wahlkreis- und Bürgerbüro der heimischen Bundestagsabgeordneten Gabi Weber (SPD) in der Zeit von 15 bis 17 Uhr die nächste Sprechstunde statt. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, bittet der Mitarbeiter der Abgeordneten, Thomas Mockenhaupt, um telefonische oder schriftliche Anmeldung des Gesprächswunsches mit der Nennung des Gesprächsthemas.
Das Abgeordnetenbüro ist wie folgt erreichbar: Tel: 02662/30 75 9 - 34; Email: gabi.weber.ma01@bundestag.de oder Briefanschrift: Graf-Heinrich-Straße 12, 57627 Hachenburg.
Quelle: Thomas Mockenhaupt

 

Land fördert energetische Sanierung Gemeindezentrum Hahn am See
Wirges. Die Landtagsabgeordnete Dr. Tanja Machalet erhielt vom Innenministerium in Mainz die erfreuliche Mitteilung, dass die energetische Sanierung des Gemeindezentrums in Hahn am See mit 171.000 Euro gefördert wird. Da es sich dabei um Zuwendungen des Landes und des Bundes aus dem kommunalen Investitionsprogramm 3.0 handelt, werden dadurch 90 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten für das Vorhaben abgedeckt. „Das kommunale Investitionsprogramm 3.0 ist eine hervorragende Unterstützung für unsere Gemeinden“, so Tanja Machalet. „Es fördert nachhaltige Projekte, die vor allem der Energieeffizienz und –einsparung dienen, und die ohne eine solche Zuwendung von den Kommunen nur schwer zu stemmen wären.“ (PM Dr. Tanja Machalet)
Quelle: Dr. Tanja Machalet

 

Auswärtiger Sprechtag des Finanzamts Montabaur-Diez
Ransbach-Baumbach. Das Finanzamt Montabaur-Diez führt in diesem Jahr letztmalig am 23. März von 14 bis 18 Uhr im Hause der Verbandsgemeindeverwaltung Ransbach-Baumbach einen Sprechtag durch. Den Steuerbürgern soll damit der Weg zum Finanzamt Montabaur-Diez erspart bleiben und Gelegenheit gegeben werden, in Ortsnähe steuerliche Auskünfte einzuholen und Einkommensteuererklärungen 2016 abzugeben. Das Finanzamt weist darauf hin, dass aus personellen und organisatorischen Gründen in Zukunft kein Steuersprechtag mehr angeboten wird!
Quelle: Finanzamt Montabaur-Diez

 

K 26 vom 20. bis 25. März gesperrt
Mörlen. Vom 20. bis einschließlich 25. März ist die Kreisstraße 26 zwischen Mörlen und der Landesstraße 287 wegen Holzernte-/Baumfällarbeiten/Hiebmaßnahmen beziehungsweise Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Die Umleitungsstrecke führt über die Kreisstraße 27 – Neunkhausen Landesstraße 287 Richtung Norken/Kirburg und umgekehrt.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur

 

Ins Schleudern geraten
Alpenrod. Am Mittwoch, 8. März, um 5.52 Uhr ereignete sich in der Gemarkung Alpenrod, Landesstraße 288 ein Verkehrsunfall bei dem eine Person verletzt wurde. Eine 25-jährige PKW-Fahrerin befuhr die regennasse Landesstraße 288 aus Richtung Hachenburg kommend in Richtung Alpenrod. Hierbei geriet sie auf gerader Fahrbahn ins Schleudern. Im weiteren Verlauf kam der PKW nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen dortigen Verteilerkasten sowie einen Baum. Die Unfallverursacherin erlitt zum Glück nur leichte Verletzungen und wurde zur ärztlichen Behandlung in das Krankenhaus Hachenburg gebracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 1.000 Euro.
Quelle: PI Hachenburg

 

Fahrer stand unter Alkoholeinwirkung
Bad Marienberg. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle der PI Hachenburg wurde am Montag, 6. März, um 14.15 Uhr in Bad Marienberg, An der Lehmkaute, ein PKW überprüft. Hierbei wurde festgestellt, dass der 22-jährige Fahrzeugführer unter Alkoholeinwirkung stand. Ein durchgeführter Alkohol-Test verlief positiv. Dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.
Quelle: PI Hachenburg

 

32 Leitpfosten herausgerissen
Rothenbach. Am Samstag, 4. März, gegen 8.40 Uhr, wurde festgestellt, dass Unbekannte auf der Strecke von Kaden/K86, ab Grube Anna, bis zur B255 und von dort weiter auf der 255 bis Langenhahn insgesamt 32 Leitpfosten herausgerissen haben. Die Polizei Westerburg sucht Zeugen und bittet um Hinweise unter der 02663/98050 oder piwesterburg@polizei.rlp.de.
Quelle: PI Westerburg

 

Versuchte Brandstiftung / Vandalismus
Nister. Ein 16-Jähriger hatte selbst einen Brandbeschleuniger hergestellt und diesen am Samstagabend gegen eine Garagenwand in Nister geworfen. Glücklicherweise wurde der Umstand zeitnah von Anwohnern entdeckt und das entstandene Feuer unmittelbar gelöscht. Es entstand leichter Sachschaden. Die Tat wurde zudem von einem Kumpel gefilmt und ins Internet hochgeladen. Die Garage des Geschädigten wurde wohl eher zufällig ausgewählt. Ein extremistischer Hintergrund besteht nicht.
Quelle: PI Hachenburg

 

WWV Bad Marienberg wandert mit Daadener Freunden
Bad Marienberg. Bei der nächsten Veranstaltung am Mittwoch, 15. März treffen sich die Bad Marienberger Wanderer mit den Mitgliedern des ZV Daaden zur gemeinsamen Wanderung (Strecke circa 5 Kilometer/Dauer circa 1 Stunde) und Betriebsbesichtigung bei Firma Mann mit Kaffeetrinken in Langenbach bei Kirburg. Treffpunkt ist für Bad Marienberger an der Tourist-Info, Wilhelmstraße um 13.30 Uhr. Es werden Fahrgemeinschaften gebildet. Bitte telefonisch anmelden bei: Ingrid Wagner, 02661-983626.
Quelle: WWV Bad Marienberg

 

Unfallverursacher flüchtete
Selters. Am Donnerstag, 2. März, im Zeitraum zwischen 8 und 14 Uhr, wurde ein in der Bahnhofstraße parkender, schwarzer Skoda Citigo von einem anderen Verkehrsteilnehmer touchiert und im Bereich der vorderen linken Fahrzeugecke (Kotflügel und Stoßstange) beschädigt. Vom flüchtigen Unfallverursacher blieben nur helle, möglicherweise weiße Farbanhaftungen zurück. Die Polizei Montabaur bittet etwaige Zeugen um Hinweise unter der Telefonnummer 02602/9226-0 oder per E-Mail (pimontabaur@polizei.rlp.de).
Quelle: PI Montabaur

 

Motorhaube wurde beschädigt
Heiligenroth. Während der kurzen Abwesenheit des Fahrers, 14 bis 14.30 Uhr, kam es auf dem Kundenparkplatz eines Schnellrestaurants in der Straße „Obere Illbach“ am Donnerstag, 2. März zu einer Sachbeschädigung an einem weißen VW Golf. Unbekannte Täter haben vermutlich mit einem Schlüssel eine Delle und Lackschaden auf der Motorhaube verursacht. Die Polizei Montabaur bittet etwaige Zeugen um Hinweise unter der Telefonnummer 02602/9226-0 oder per E-Mail (pimontabaur@polizei.rlp.de).
Quelle: PI Montabaur

 

Geparktes Fahrzeug wurde beschädigt
Bad Marienberg. Am Donnerstag, 2. März, gegen 13.35 Uhr ereignete sich in Bad Marienberg, Bismarckstraße ein Verkehrsunfall bei dem Sachschaden entstand. Ein bisher unbekannter PKW-Fahrer befuhr die Bismarckstraße aus Richtung Zinhain kommend in Richtung der Langenbacher Straße. Hierbei stieß er beim Vorbeifahren gegen den linken Außenspiegel eines am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß abgestellten PKW Ford Fiesta. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von etwa 250 Euro zu kümmern. Hinweise zu dem Unfallgeschehen bzw. dem flüchtigen Unfallverursacher bitte unter Tel. 02662/95580 an die Polizei Hachenburg.
Quelle: PI Hachenburg

 

Stromausfall im vorderen Westerwald behoben
Region. Der am Freitagmorgen, den 3. März gemeldete Stromausfall im Bereich Vallendar, Hillscheid, Ransbach-Baumbach und weiteren Ortsgemeinden ist behoben. Grund des Ausfalls war ein bei Baggerarbeiten in Hilgert beschädigtes Stromkabel.
Quelle: Polizei Koblenz

 

Babymassage im März
Dernbach. Ab Mittwoch, 29. März geht es an vier Terminen jeweils von 9.30 bis 10.45 Uhr nicht nur um Wohlfühlen und Intensivierung der Beziehung zwischen Mutter/Eltern und Kind. Neben Spaß und Entspannung erhalten die Teilnehmer hier auch der Anleitung einer erfahrenen Hebamme zu Yogaübungen sowie zur Indischen Massagetechnik nach Frederic Leboyer, die bei Blähungen angewendet werden kann. Anmeldung und weitere Informationen unter 026 02 106 21 72.
Quelle: Veranstalter

 

Großflächiger Stromausfall im vorderen Westerwald
Region. Durch mehrere Anrufer wurde der Polizei ein Stromausfall im Weitersburger Weg in Vallendar gemeldet. Ein Rückruf bei der EVM ergab, dass es derzeit einen großflächigen Stromausfall im Bereich Vallendar, Hillscheid, Ransbach-Baumbach und weiteren Ortsgemeinden gibt. Die Ursache ist laut EVM noch unklar, aber es wird bereits an dem Problem gearbeitet.
Quelle: Polizei Koblenz

 

Motorhaube wurde beschädigt
Westerburg. In der Zeit vom Mittwoch, 1. März, 23.30 Uhr bis Donnerstag, 2. März, 0.30 Uhr, wurde in Westerburg, Adolfstraße, vor einer Spielothek, ein grauer Opel Corsa beschädigt. Unbekannte hatten eine Waschbetonplatte auf die Motorhaube geworfen. Die Polizei Westerburg sucht Zeugen und bittet um Hinweise unter der 02663/98050 oder piwesterburg@polizei.rlp.de.
Quelle: PI Westerburg

 

Fahrzeug musste ausweichen
Berod bei Wallmerod. Am Mittwoch, 1. März, um 19.15 Uhr, befuhr die 21-jährige Fahrerin eines PKW die L315 von Wallmerod in Richtung Berod. In einer Rechtskurve kam ihr ein unbekannter PKW entgegen, der die Kurve schnitt. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste die Fahrzeugführerin ausweichen und kollidierte rechts mit der Schutzplanke. Das entgegenkommende Fahrzeug flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro. Die Polizei Westerburg sucht Zeugen und bittet um Hinweise unter der 02663/98050 oder piwesterburg@polizei.rlp.de.
Quelle: PI Westerburg

 

Radiodiebstahl aus einem PKW in Müschenbach
Müschenbach. In der Zeit von Montag, 27. Februar, 20 Uhr bis 28. Februar, 11 Uhr wurde von unbekannten Tätern in Müschenbach, Schulstraße ein dort abgestellter schwarzer PKW Ford Focus angegangen. Von den unbekannten Tätern wurde hierbei aus Fahrzeuginnenraum das Pioneer Autoradio entwendet. Es entstand ein Gesamtsachschaden von zirka 150 Euro. Wem sind in dem oben genannten Tatzeitraum im Ortsbereich von Müschenbach verdächtige Personen bzw. Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise bitte unter Telefon 02662/95580 oder per E-Mail PIHachenburg@Polizei.rlp.de an die Polizei Hachenburg.
Quelle: Polizei Hachenburg

 

Vortrag "Durchmarsch von Rechts"
Hachenburg. Am 11. März um 17 Uhr lädt der Verein DEMOS e.V. in die Stadthalle Hachenburg zum Vortrag "Durchmarsch von Rechts" ein. Vortragen wird der Politologe und Historiker Friedrich Burschel. Er ist als Referent für Neonazismus und Strukturen/Ideologien der
Ungleichwertigkeit bei der Rosa Luxemburg Stiftung in Berlin ein hoch angesehener Fachmann für diesen Bereich. Für die Rosa Luxemburg Stiftung ist er als akkreditierter Beobachter zum NSU-Prozess in München abgestellt. Friedrich Burschel ist Herausgeber des Bandes "Durchmarsch von Rechts" der Reihe Manuskripte der Rosa Luxemburg Stiftung.

Quelle: Lissi Pfeiffer,Vorstandsvorsitzende DEMOS e.V.

 

Fahrer stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss
Rennerod. Am 27. Februar um 16.40 Uhr wurde in Rennerod der 20-jährige Fahrer eines PKWs kontrolliert. Während der Kontrolle konnte festgestellt werden, dass er unter Drogen- und Alkoholeinfluss stand. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Es erfolgen weitere Ermittlungen.
Quelle: PI Westerburg

 
 
Anzeigen
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@ww-kurier.de

Kontaktformular »