Werbung

Kurz berichtet


Nachricht vom 20.09.2017

Winter-Öffnungszeiten der Hausmülldeponien Meudt und Rennerod

Montabaur. Der Westerwaldkreis-Abfallwirtschafts-Betrieb weist darauf hin, dass sich die Öffnungszeiten während der Zeit vom 1. Oktober bis einschließlich 30. April 2018 auf den Hausmülldeponien Meudt und Rennerod wie folgt ändern: Hausmülldeponien Meudt und Rennerod:
montags bis freitags von 8 Uhr – 16 Uhr, samstags von 8 Uhr – 12 Uhr.

Erdaushubdeponie Hergenroth und Luckenbach: Die Möglichkeit einer Anlieferung von Erdaushub besteht nur nach vorheriger telefonischer Absprache mit der Verwaltung in Moschheim (Telefon 02602/6806-363) oder der Hausmülldeponie Rennerod (Telefon 02664/6336).

Quelle: Westerwaldkreis-Abfallwirtschaftsbetrieb


Nachricht vom 20.09.2017

Verschiebung der Müllabfuhr wegen „Tag der Deutschen Einheit“

Montabaur. Der Westerwaldkreis-AbfallwirtschaftsBetrieb weist darauf hin, dass wegen des Feiertages „Tag der Deutschen Einheit“ am Dienstag, dem 3. Oktober, die Entleerung der Restabfall- beziehungsweise Wertstoffgefäße sowie die Einsammlung der gelben Säcke einen Tag später erfolgt; das heißt anstatt dienstags erst mittwochs, anstatt mittwochs erst donnerstags, anstatt donnerstags erst freitags, anstatt freitags erst am Samstag, dem 7. Oktober. Die jeweilige Abfuhrart ist dem Abfallkalender 2017 zu entnehmen. Die behälterunabhängigen Abfuhrtermine für Sperrmüll und Grünabfall bleiben ohne Verschiebung bestehen.

Quelle: Westerwaldkreis-Abfallwirtschaftsbetrieb


Nachricht vom 19.09.2017

Bahnübergang und K96 gesperrt

Vom 6.10. ab 8:30 Uhr bis 10. Oktober, circa 7 Uhr, ist der Bahnübergang im Zuge der Wallmerod. Bundesstraße 8 [B 8] zwischen 56414 Wallmerod und 56414 Herschbach/Oww wegen Gleis- und Bahnübergangsarbeiten beziehungsweise Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Zeitgleich ist die Kreisstraße 96 [K 96] zwischen Bilkheim – Salz gesperrt. Die ausgewiesene Umleitungsstrecke führt von Wallmerod über Berod [L 315] Rtg. Meudt über die L 300 nach Herschbach/Oww und umgekehrt.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 19.09.2017

Samsung Tablet gewonnen

Bad Marienberg. Auch bei der diesjährigen Messe in Hof, konnten die zahlreichen Besucher wieder am Stand der Sparkasse Westerwald-Sieg an einem Gewinnspiel teilnehmen. Die Gewinner erhielten die Preise jetzt in der Geschäftsstelle in Bad Marienberg von Kundenberater Wolfgang Beyer. Thomas Scholz konnte sich über den 1. Preis, ein Samsung Tablet, freuen. Den 2. Preis, einen 125 Euro Gutschein des Gewerbevereins Hof erhielt Anita Müller, Marmer Taler einen Gutschein im Wert von 75 Euro.
Quelle: Sparkasse


Nachricht vom 16.09.2017

Nightfever in Marienstatt

Marienstatt. Am Samstag, dem 23. September bietet sich ab 18:30 Uhr im Anschluss an die Vorabendmesse (17:30 Uhr) erneut die Möglichkeit zu „Nightfever“. Bis etwa 22 Uhr heißt es in besonderer Atmosphäre einer in Kerzenlicht getauchten Kirche und begleitet von Live-Musik: zur Ruhe kommen - Gott begegnen - eine Kerze anzünden - Versöhnung erfahren - bleiben, solange es gut tut.Kontakt und Informationen: Wallfahrtsleitung der Abtei Marienstatt, Telefon: 02662 - 95 35 0, E-Mail: wallfahrt@abtei-marienstatt.de.
Quelle: Dorothee Kröger


Nachricht vom 14.09.2017

Stromleitungen erneuert in Salz

Salz. In den kommenden Wochen erneuert die Energienetze Mittelrhein GmbH & Co. KG (enm) die Stromleitungen im Adelphusweg in Salz. Die Bauarbeiten beginnen Ende September und werden voraussichtlich bis Ende Oktober andauern. Die Baumaßnahme betrifft im Adelphusweg die Hausnummern 2 bis 18. Da die Stromleitungen im Bürgersteig verlegt werden, ist dieser während der Bauarbeiten nur eingeschränkt nutzbar. Die Zufahrt zu den betroffenen Grundstücken ist teilweise nur eingeschränkt möglich. Die Anwohner werden durch Wurfzettel und die Mitarbeiter der enm vor Ort informiert.
Quelle: EVM


Nachricht vom 13.09.2017

Ruppach-Goldhausen und Meudt zeitweise ohne Strom

Ruppach-Goldhausen/Meudt. Am Mittwoch, 13. September, kam es um 13:44 Uhr zu einer Versorgungsunterbrechung in Ruppach-Goldhausen und Meudt. Auslöser war ein Ast, der auf eine Freileitung gefallen war. Die Netzexperten der Energienetze Mittelrhein GmbH & Co. KG (enm), der Netzgesellschaft in der Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein AG, konnten die Stelle im Stromverteilnetz schnell eingrenzen, den Ast entfernen und die Versorgung bis 14:28 Uhr wieder vollständig herstellen.
Quelle: EVM


Nachricht vom 11.09.2017

Schnelles Internet in Atzelgift, Nister, Limbach und Streithausen

Atzelgift. Am 7. September informierten evm und KEVAG Telekom GmbH (KTK) im Scholze Haus in Streithausen viele interessierte Bürgerinnen und Bürger über den Breitbandausbau im Westerwaldkreis. Im Rahmen eines großen Ausbauprojektes hat die KTK gemeinsam mit der evm das Kabelnetz in Atzelgift, Limbach, Nister und Streithausen über Glasfaser auf 300 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit aufgerüstet. Damit können die Einwohner dieser Ortschaften über eine schnellere Internetanbindung verfügen als viele Großstadtbewohner. Diese Geschwindigkeit ist für jedes Haus in den vier Ortsgemeinden möglich, das an das Kabelnetz der KTK angeschlossen ist. Auch ein nachträglicher Anschluss ist möglich. Die neuen Tarife können ab sofort bestellt werden.
Quelle: EVM


Nachricht vom 11.09.2017

Unfall in Boden: Internet und Telefon fällt aus

Boden. Am Montag, 11. September, ist ein vermutlich nicht ordnungsgemäß gesicherter LKW in den Hauptverteilerkasten der KEVAG Telekom (KTK) von Boden gerollt. Durch den Aufprall wurden dieser und die sich darin befindende Technik komplett zerstört, sodass die Telekommunikation in Boden ausgefallen ist. Rund 100 Kunden der KTK sind dadurch momentan ohne Telefon und Internet. Auch die Technik der Deutschen Telekom ist von dem Unfall betroffen. Die VGM-net als Eigentümer der Infrastruktur und die KTK als Betreiber arbeiten mit Hochdruck an der Wiederherstellung der Verbindungen, rechnen aber damit, dass die Baumaßnahmen hierzu zwei bis drei Wochen in Anspruch nehmen wird. Betroffenen Kunden sichert die KTK nach Abschluss der Arbeiten eine Gutschrift zu. Als Überbrückung und Service stellt sie darüber hinaus kostenlos eine SIM-Karte mit All-Net-Flat für Smartphone oder Handy bereit und richtet auf Wunsch eine Rufweiterleitung von der Festnetznummer ein. Weitere Informationen erhalten Betroffene über die Internetseite www.ktk.de, per E-Mail über hotline@ktk.de oder telefonisch unter 0261/2016-2222.
Quelle: EVM


Nachricht vom 10.09.2017

Gelöste Radmuttern an PKW

Montabaur. In der Zeit vom 7. September, 13:30 Uhr, bis 8. September, 20:30 Uhr, lösten bisher unbekannte Täter die Radschrauben eines PKW, der auf dem Pendlerparkplatz des ICE-Bahnhofs Montabaur abgestellt war. Der Fahrer bemerkte diesen Umstand jedoch rechtzeitig, sodass es weder zu einem Personen- noch Sachschaden kam. In diesem Zusammenhang rät die Polizei den Autofahrern, die Radschrauben an ihren Fahrzeugen regelmäßig zu kontrollieren. Bei Auffälligkeiten, die während der Fahrt auftreten, sollte diese Überprüfung sofort stattfinden.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 10.09.2017

Trainingsspiele des SSV Hattert: Bambini

Hattert. Die Bambini des SSV Hattert haben sich mit den Freunden des TuS Wiedbachtal zu Trainingsspielen verabredet: Am 15. September ab 16:15 Uhr geht es in Wied auf dem Rasenplatz los. Am 24. September fahren die Sportler dann auf Einladung des TuS Westerburg nach Willmenrod: Ab 10 Uhr startet der Bambini-Treff. Vier Spiele á 12 Minuten bestreiten dann die Bambini. Und am 27. Oktober kommt das DFB-Mobil nach Hattert zum Training. Die Bambini des SSV Hattert trainieren regelmäßig freitags ab 16:15 Uhr auf dem Sportplatz in Oberhattert bzw. in der Sporthalle in Mittelhattert.
Quelle: Thorsten Albrecht


Nachricht vom 10.09.2017

Schlägerei zwischen größerer Personengruppe

Irmtraut. In den Morgenstunden des Sonntags, den 10. September, gegen 6:50 Uhr kam es in der Ortslage Irmtraut zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen einer größeren Personengruppe. Aus bislang nicht bekannten Gründen gerieten die teilweise erheblich alkoholisierten Kontrahenten bereits in einem Taxi in Streit, der sich schließlich im Bereich der Weilburger Straße in Irmtraut fortsetzte. Im Verlauf der Auseinandersetzung kam es zu mehreren Körperverletzungs- und Beleidigungsdelikten, wodurch einige der Beteiligten leicht verletzt wurden. Den Personen wurden nach der Anzeigenaufnahme Platzverweise erteilt und entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 09.09.2017

Verkehrsunfall-Flucht am Wildpark Hotel Bad Marienberg

Bad Marienberg. Am Samstag, dem 9. September, zwischen 14:50 Uhr und 15:50 Uhr, wurde auf dem Parkplatz des Wildparkhotels Bad Marienberg ein PKW durch Verkehrsunfall beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich jedoch unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Hachenburg - Telefon: 02662/9558-0.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 09.09.2017

Noch Karten für Klezmerkonzert in Selters

Selters. Noch gibt es im Vorverkauf Karten für das Abschlusskonzert der diesjährigen Westerwälder Weltmusikreihe „Musik in alten Dorfkirchen“. Dazu wird am Sonntag, 17. September das weltweit gefragte Klezmerensemble „KLEZTORY“ aus Kanada in der Evangelischen Kirche in Selters erwartet. Die Gruppe hat sich ganz der Klezmermusik verschrieben und kommt für nur drei Konzerte nach Europa. Beginn in Selters ist um 17 Uhr, Einlass um 16.30 Uhr. Karten kosten 14 Euro im Vorverkauf und auch an der Tageskasse sind für 16 Euronoch einige Tickets zu bekommen. Auch Kartenreservierungen sind zum Tageskassenpreis noch begrenzt möglich unter Telefon 02602/950830. Info gerne unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de.
Quelle: Uli Schmidt


Nachricht vom 08.09.2017

BMW X 5 gestohlen

Montabaur. In der Nacht zum Freitag, 8. September wurde in der Lessingstraße ein schwarzer BMW X5 mit dem amtlichen Kennzeichen WW-JT 7000 entwendet. Das Fahrzeug war in einem Carport abgestellt.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 08.09.2017

IHK lädt zum Petersberger Industriedialog ein

Region. Die digitale Transformation der Unternehmen zum Erfolg zu führen, kann nur gelingen, wenn Führungskräfte und Mitarbeiter einbezogen werden. Deshalb steht der 13. Petersberger Industriedialog, zu dem die Industrie- und Handelskammern aus Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit der Stiftung Industrieforschung am 28. September, ab 13 Uhr ins Maritim Hotel Bonn einladen, unter dem aktuellen Leitthema „Neue Arbeitswelten in digitalisierten Unternehmen“. Im Rahmen der Vorträge und Diskussionsrunden mit namhaften Referenten aus der Industrie haben Teilnehmer die Möglichkeit, spezifische Fragen zu stellen. Begleitend zu den Vorträgen wird es eine Fachausstellung aus Forschung und Industrie geben, bei der die Teilnehmer und Referenten mit den Institutionen in Austausch treten können. Weitere Informationen und ein Anmeldeformular stehen auf www.ihk-koblenz.de unter der Nummer 3757588 zur Verfügung.
Quelle: IHK


Nachricht vom 07.09.2017

Eisbären setzen Bus ein

Nentershausen. Die Eisbachtaler Sportfreunde setzten zum Auswärtsspiel in der Rheinlandliga bei der SG Ellscheid am Samstag, 9. September, einen Bus ein. Abfahrt ist um 13 Uhr am Kirmesplatz in Nentershausen. Fans und Interessierte sind herzlich willkommen, die Eisbären zur Partie in der Vulkaneifel zu begleiten. Anpfiff in Ellscheid ist um 16 Uhr.
Quelle: Andreas Egenolf


Nachricht vom 07.09.2017

500. Geburt in 2017

Hachenburg. Am Mittwoch, 30. August (2017) um 14.35 Uhr war schon die 500. Geburt für dieses Jahr (in 2016 war es erst am 9. September soweit). Name der Mutter: Anna-Lena Hasselmann, Neugeborenes: Lina Lotta Stoffel (3300 g schwer, 52 cm lang), Vater: Yannic Stoffel, Großer Bruder: Damian (9 Jahre); Entbunden hat die Mutter Herr Dr. Veli Saz (Gynäkologe) und Ariana Kloft (Hebamme).
Quelle: DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg


Nachricht vom 06.09.2017

Infostand "Bündnis 90 / die GRÜNEN" / OV Hachenburg

Hachenburg. An den letzten drei Samstagen vor der Bundestagswahl möchten die Grünen an einem Infostand in der Hachenburger Fußgängerzone über die grünen Standpunkte informieren und Anregungen geben. Sie finden den Stand in der Wilhelmstraße zwischen 9 und 12 Uhr.
Quelle: Die Grünen OV Hachenburg


Nachricht vom 06.09.2017

Diebstahl von Sportbekleidung

Lochum. In der Zeit von Freitag, 1. September, 20 Uhr bis Samstag, 2. September, 8 Uhr wurde von unbekannten Tätern in Lochum, Waldstraße der Garten eines Wohnhauses aufgesucht. Von der dortigen Wäscheleine entwendeten die unbekannten Täter ein Sport-Shirt der Marke Odlo in Größe L und ein Paar Nike Hallenschuhe in Größe 44. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa hundert Euro. Hinweise bitte unter Telefon:02662/95580 oder per E-Mail PIHachenburg@polizei.rlp.de an die Polizei Hachenburg.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 05.09.2017

Kickstarter von Roller geklaut

Westerburg. Am Montag, 4. September, zwischen 8 Uhr und 15 Uhr, wurde an einem Motorroller der Kickstarter entwendet. Der Roller war unweit der Berufsbildenden Schule zwischen Skaterpark und Schule abgestellt. Die Polizei in Westerburg bittet um Zeugenhinweise unter 02663 9805 0.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 04.09.2017

Bauarbeiten an Stromleitungen in Niederroßbach

Niederroßbach. In den kommenden Wochen erneuert die Energienetze Mittelrhein GmbH & Co. KG (enm), die Netzgesellschaft in der Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein AG (evm-Gruppe), die Stromleitungen in der Hessenstraße in Niederroßbach. Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 18. September, und werden voraussichtlich bis November andauern. Die Baumaßnahme betrifft in der Hessenstraße die Hausnummern 14 bis 38 und 27 bis 29. Da die Stromleitungen im Bürgersteig verlegt werden, ist dieser in der Zeit der Baumaßnahme nicht begehbar. Durch die Arbeiten muss eine Fahrbahn gesperrt werden. Der Verkehr wird durch eine Ampelschaltung geregelt. Die Zufahrt zu den betroffenen Grundstücken ist nur eingeschränkt möglich, durch eine Stahlplattenkonstruktion wird der Zugang aber gewährleistet. Für die Baumaßnahme vor Ort ist Johannes Merten, Baubeauftragter der enm, verantwortlich. Bei Fragen ist er unter der Telefonnummer 0261 2999-72141 erreichbar.
Quelle: EVM


Nachricht vom 04.09.2017

Babymassage im Oktober

Dernbach. Ab Samstag, 7. Oktober, bietet die Hebammenpraxis Dernbach den nächsten Babymassagekurs für Kinder zwischen einem und fünf Monaten an. Hier geht es an vier Terminen jeweils von 10 bis 11.15 Uhr nicht nur um Wohlfühlen und Intensivierung der Beziehung zwischen Mutter/Eltern und Kind. Neben Spaß und Entspannung erhalten die Teilnehmer hier auch der Anleitung einer erfahrenen Hebamme zu Yogaübungen sowie zur Indischen Massagetechnik nach Frederic Leboyer, die bei Blähungen angewendet werden kann. Anmeldung und weitere Informationen unter 026 02 106 21 72.
Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 04.09.2017

Herz-Jesu-Krankenhaus - Reanimationstraining für Jedermann

Dernbach. Unverhofft kommt oft – zuhause, im Straßenverkehr, in der Freizeit oder im Berufsalltag. Eine Situation, in der lebensrettende Sofortmaßnahmen gefordert sind, kann jederzeit auftreten. Daher lädt das Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach am Mittwoch, 20. September, zu einer kostenfreien Informationsveranstaltung ein, bei der alle Interessierten theoretisch und praktisch Reanimationsübungen erlernen oder auffrischen können. Ab 18 Uhr wird Dr. Andreas Krämer, Oberarzt der Dernbacher Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- und Palliativmedizin, mithilfe von Übungspuppen anleiten, was bei der Wiederbelebung zu beachten ist. Mit wertvollen Tipps und Erinnerungshilfen wird dabei beispielsweise der Rhythmus der Herzdruckmassage erläutert. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen erhältlich unter Telefon 02602 684 – 217.
Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 03.09.2017

Verkehrsunfallflucht - Rollerfahrerin leicht verletzt

Stahlhofen am Wiesensee. Am Freitag, dem 1. September, wurde eine Rollerfahrerin um die Mittagszeit auf der K55 von Stahlhofen Richtung Höhn von einem roten Bus überholt. Da dieser einen zu geringen Abstand zur Fahrerin hielt, wich diese in den Grünstreifen aus, um eine Kollision zu vermeiden. Dabei kam sie zu Fall und wurde leicht verletz. Am Roller entstand Sachschaden. Der Busfahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 03.09.2017

Krankenhauspatientin auf Abwegen

Montabaur. Am Freitagmorgen dem 1. September meldete das Krankenhaus in Montabaur der Polizei eine vermisste Patientin, die dort zur stationären Behandlung war. Die 77-jährige Dame hatte sich, nur mit einem Nachthemd bekleidet, zu Fuß aus dem Krankenhaus entfernt. Sie wurde später durch die alarmierte Polizei in Montabaur Elgendorf gefunden und dem Krankenhaus wieder zugeführt.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 31.08.2017

„Short Circuit“ am Großen Markt in Montabaur

Montabaur. Die Reihe „Sommermusik vor dem Rathaus“ am Großen Markt in Montabaur geht am 9. September in der Zeit von 12.30 - 16.30 Uhr mit „Short Circuit“ weiter. Short Circuit sind fünf Schüler/Studenten (Vocal, Gitarre, Keys, Bass, Drums) aus Wiesbaden. Sie spielen sowohl Cover als auch eigene Songs. Bei den Coversongs mischen sie stets ihre vielseitigen Einflüsse mit ein – von Funk über Metal bis hin zu elektronischen Sounds ist hier alles dabei. Das Repertoire wird immer mehr um eigene Songs erweitert, die sie zusammen in der Band schreiben. Auch hier mischen sich verschiedene Stile und Klänge zu einzigartigen Ergebnissen. Und dabei kommt die Performance mit der Frontfrau sowie den Backgroundsängerinnen, welche gleichzeitig am Bass oder Keyboard sind, auch nicht zu kurz.
Quelle: VG Montabaur


Nachricht vom 31.08.2017

Verkehrsunfall unter Einwirkung von Betäubungsmitteln

Westerburg. Am Mittwoch, 30. August, 12:17 Uhr, befuhr ein 18-jähriger PKW-Führer aus der VG Rennerod die Willmenroder Straße in Richtung Rennerod. Aus bislang ungeklärter Ursache stieß er gegen einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand abgestellten PKW. Bei der Verkehrsunfallaufnahme wurde festgestellt, dass möglicherweise der Konsum von Betäubungsmitteln die Unfallursache sein könnte. Es wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 15.000 Euro.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 30.08.2017

Reifen geklaut und Scheibe eingeschlagen

Hundsangen. In dem Zeitraum Mittwoch, 29., 18:30 Uhr bis Donnerstag, 30. August, 8:30 Uhr, wurden auf dem Gelände eines Autohauses von einem PKW VW Golf GTI die Alufelgen mit der Bezeichnung Detroit, 7,5 J*18, Reifengröße 225/40 R 18, entwendet. An einem daneben stehenden PKW Schirocco wurde die Seitenscheibe der Beifahrertüre zerstört. Der Sachschaden beträgt rund 3.000 Euro.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 29.08.2017

Schnelles Internet in der Verbandsgemeinde Hachenburg

Streithausen. Die Restarbeiten zum Anschluss der Breitbandkabelnetze in den Ortsgemeinden Atzelgift, Nister, Limbach und Streithausen an die Glasfaserstrecke, welche die beiden Unternehmen evm und KTK abschnittsweise durch den gesamten Westerwaldkreis verlegen, werden Ende August abgeschlossen sein. Über die neuen Möglichkeiten, die diese Hochgeschwindigkeits-Datenleitung für die Internet-Nutzer der angeschlossenen Ortsgemeinden mit sich bringt, informieren Vertreter von evm und KTK am Donnerstag, 7. September um 18 Uhr im Scholtzehaus in Streithausen, Bornweg 2.
Quelle: VG Hachenburg


Nachricht vom 29.08.2017

Geänderte Öffnungszeiten VG-Verwaltung Hachenburg

Hachenburg. Wegen eines Betriebsausflugs bleiben das Verwaltungsgebäude der Verbandsgemeinde Hachenburg und die Touristinformation Hachenburger Westerwald am Freitag, den 8. September, geschlossen.
Quelle: VG Hachenburg


Nachricht vom 29.08.2017

Sperrung Ortsdurchfahrt Dreikirchen

Dreikirchen. Die Ortsdurchfahrt/Hauptstraße in Dreikirchen ist vom 8. September, 18 Uhr, bis einschließlich 11. September, 18 Uhr, wegen einer Veranstaltung (Kirchweihfest) gesperrt. Getrennte Umleitungsstrecken (PKW/LKW) sind ausgeschildert.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 28.08.2017

Spende zum doppelten 40. Geburtstag

Höhr-Grenzhausen. Jubilare unter sich: Zu ihrem eigenen 40. Geburtstag hat die Firma Lubberich GmbH (Koblenz) andere großzügig beschenkt - auch den Deutschen Kinderschutzbund in Höhr-Grenzhausen zu dessen 40. Geburtstag. Die Vorsitzende des Ortsverbandes Höhr-Grenzhausen/Kreisverband Westerwald, Heidi Ramb und Schatzmeisterin Cora Borowski freuten sich sehr über 1000 Euro, die Andreas Moser mitgebracht hatte. Die Arbeit des Kinderschutzbundes in Kitas und Schulen helfe, niemanden zurück zu lassen und sei vorbildlich. Heidi Ramb sagte zu: Das Geld kommt zu 100 Prozent den Hilfeprojekten für Kinder zugute.
Quelle: Deutscher Kinderschutzbund


Nachricht vom 28.08.2017

Westerwaldverein Bad Marienberg beim Tag der Vereine

Bad Marienberg. Am Sonntag, 27. August hatten Bad Marienberger Vereine die Möglichkeit, sich auf dem Marktplatz einem breiten Publikum zu präsentieren. Auch der Westerwaldverein Bad Marienberg nahm gerne diese Gelegenheit wahr. Am Info-Stand des Vereins gab es nicht nur frisch gepressten Orangensaft, auch das Suchspiel "Kennst du Marmerisch" war für die Besucher eine echte Herausforderung: eine Bildtafel zeigte Ausschnitte von Gebäuden, Skulpturen und anderen markanten Objekten der Stadt und die Teilnehmer mussten erkennen, um was es sich handelt und wo es zu finden ist. So ging der "Tag der Vereine" bei sonnigem Wetter schnell vorüber und viele Interessierte nutzten die Chance, die ortsansässigen Vereine näher kennen zu lernen.
Quelle: WWV Bad Marienberg


Nachricht vom 28.08.2017

Noimusica - Italienischer Abend auf dem Marktplatz

Bad Marienberg. Ersatztermin für das verschobene Konzert vom 1. August: Italienischer Abend mit dem Trio "Noimusica" auf dem Marktplatz Bad Marienberg am Dienstag, den 5. September um 19.30 Uhr. Das Trio Noimusica bringt Bella Italia nach Bad Marienberg. Mit ihrem breit gefächerten Programm sorgen die drei italienischen Musiker für Urlaubsstimmung und beste Unterhaltung. Der Marktplatz wird zur Piazza. Der Eintritt ist frei! Veranstalter: Stadt und Tourist-Information sowie Kultur-Ring Bad Marienberg.
Quelle: Stadt Bad Marienberg


Nachricht vom 27.08.2017

Hochfest Mariä Geburt

Marienstatt. Auch in diesem Jahr wird das Hochfest „Mariä Geburt“ feierlich begangen. Zum besonderen Gedenken an die Geburt der Mutter Jesu findet am 7. September um 19:30 Uhr ein feierlicher Abendgottesdienst mit anschließender Lichterprozession statt. Herzliche Einladung! Weitere Informationen und Kontakt: Wallfahrtsleitung der Abtei Marienstatt, Telefon: 02662 – 95 35 0, E-Mail: wallfahrt@abtei-marienstatt.de.
Quelle: Abtei Marienstatt


Nachricht vom 26.08.2017

„Ganz sicher“ beim BiZ-Donnerstag

Montabaur. Wer sich bei der Polizei, Bundeswehr, Bundespolizei oder beim Zoll bewerben möchte, bekommt im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Montabaur alle wichtigen Infos – zum Beispiel über Einstellungsvorausset-zungen und Aufgabengebiete. In der Reihe „… und donnerstags ins BIZ“ sind am 7. September ab 13:30 Uhr wieder Einstellungsberater und Beraterinnen für diese Berufe zu Gast. An diesem Nachmittag, der unter dem Motto „Ganz sicher“ steht, können auch im persönlichen Gespräch Fragen geklärt werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich: Wer Interesse hat, kommt zwischen 13:30 Uhr und 18 Uhr ins BiZ, Tonnerrestraße 1 in Montabaur.
Quelle: Arbeitsagentur Montabaur


Nachricht vom 25.08.2017

Die Zollverwaltung sucht Nachwuchs

Koblenz. Die Zollverwaltung ist eine moderne Finanz- und Wirtschaftsverwaltung des Bundes mit vielschichtigem Aufgabenspektrum. Das Hauptzollamt Koblenz lädt alle Interessierten am Dienstag den 29. August um 17 Uhr zu einer Informationsveranstaltung über Einstellungsvoraussetzungen, Auswahlverfahren und die Möglichkeiten einer Ausbildung, oder eines Studiums beim Hauptzollamt Koblenz ein.
Die Veranstaltung findet statt in der Ernst-Sachs-Straße 12, 56070 Koblenz, im Gebäude A. Für weitere Informationen steht Ihnen Thomas Molitor, Telefon 0261 963557 337, gerne zur Verfügung.
Quelle: Hauptzollamt Koblenz


Nachricht vom 24.08.2017

Verkehrsgefährdung durch Raser

Müschenbach. Am 23. August, gegen 20:11 Uhr, teilt eine Autofahrerin der Dienststelle Hachenburg telefonisch mit, dass sie gerade die K 21 von Hachenburg in Richtung Marienstatt gefahren und in einer Rechtskurve von einem PKW Ford überholt worden sei. Sie selbst habe sich erheblich erschreckt, weil sie in dieser scharfen Kurve nicht mit einem Überholer gerechnet habe und auch abbremsen musste. Ein im Gegenverkehr befindlicher PKW musste ebenfalls bremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Hachenburg um Mitteilungen von Zeugen und Geschädigten, die etwas zu diesem Vorgang sagen können. Hinweise an die Polizei Hachenburg unter 02662/95580 oder pihachenburg@Polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 23.08.2017

Westerwald-Brauerei b(r)aut auf ihren Nachwuchs

Hachenburg. Die Westerwald-Brauerei ist nicht nur für die Qualität ihrer Biere, sondern auch für die Qualität ihrer Ausbildung über die Grenzen hinaus anerkannt. Schulabsolventen/innen bietet sie Ausbildungsplätze in einem modernen, anspruchsvollen Arbeitsumfeld. Insgesamt neun Azubis als Industriekaufleute und Brauer & Mälzer sowie ein Langzeitpraktikant stellen derzeit das Nachwuchsteam der Hachenburger-Brauerei.
Quelle: Hachenburger Brauerei


Nachricht vom 23.08.2017

Versuchter Einbruch in Imbiss

Emmerichenhain. Am Mittwoch, 23. August um 3:29 Uhr, versuchten zwei männliche Täter in den Imbiss in der Siegener Straße in Emmerichenhain einzubrechen. Dabei lösten sie die Alarmanlage aus und flüchteten fußläufig in Richtung Niederroßbach. Dort stiegen sie vermutlich in ein Fahrzeug und entfernten sich in Richtung Rennerod. Die Polizei in Westerburg bittet um Hinweise auf verdächtige Wahrnehmungen unter 02663 9805 0.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 22.08.2017

Zehn Sportvereine können Trikots gewinnen

Westerwaldkreis. Vom 23. August bis 22. Oktober können Westerwälder Sportvereine einen von insgesamt zehn Trikotsätzen gewinnen. Mit dem Titel „Dein Westerwald – Dein Verein“ startet ein regionaler Energieversorger am 23. August eine Trikot-Aktion im Westerwald. Mitmachen können Mannschaften aller Altersklassen der Sportarten Fußball, Handball und Volleyball – egal ob jung oder alt. Pro Woche wird ein Gewinner ausgelost. Die Sportbekleidung wird in einer Trikottasche überreicht und ist mit dem Vereinsnamen und dem Süwag-Logo bedruckt. Bewerben können sich interessierte Vereine mit einer kurzen Begründung, warum gerade ihr Verein den Trikotsatz verdient hat, unter foerderung@suewag.de.
Quelle: Süwag


Nachricht vom 22.08.2017

Diebstahl von zwei PKW - Zeugen gesucht

Wirges. In dem Zeitraum zwischen Samstag, 19. und Montag, 21. August, wurde der Diebstahl von zwei PKW auf dem Gelände eines Autohauses in der Samoborstraße 17 gemeldet. Hierbei soll es sich um einen roten PKW Ford Fiesta, WW-MM - 172 und einen schwarzen PKW Ford Mondeo, WW-AZ - 95, gehandelt haben.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 21.08.2017

Blauer PKW gesucht nach Parkplatzunfall

Mogendorf. Die Geschädigte stellte am 20. August um 9.30 Uhr ihren silberfarbenen Hyundai I 20 auf dem Mitfahrerparkplatz neben dem Maxi-Autohof, Mogendorf, ab. Bei ihrer Rückkehr um 15 Uhr musste sie feststellen, dass ein unbekannter PKW-Fahrer ihr abgestelltes Fahrzeug an der hinteren linken Stoßstangenecke beschädigt hatte. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. An dem geparkten Pkw wurden blaue Farbanhaftungen des Verursachers, der sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hatte, festgestellt.
Quelle: PD Montabaur


Nachricht vom 20.08.2017

Trainingsstart des SSV Hattert Bambini

Hattert. Auch die Bambini des SSV Hattert sind in die neue Saison gestartet. Leider musste das erste Training am letzten Freitag aufgrund des extrem schlechten Wetters in der Sporthalle in Mittelhattert stattfinden. Bei besserem Wetter treffen sich die jüngeren Bambini (Teil des Jahrgangs 2012, Jahrgang 2013) freitags, 16:15 bis 17:00 Uhr, auf dem Rasensportplatz in Oberhattert. Die älteren Bambini (Jahrgang 2011, Teil des Jahrgang 2012) trainieren dann von 17:15 bis 18:15 Uhr ebenfalls auf dem Rasenplatz in Oberhattert. Neue Mitspieler - Jungen wie Mädchen - ab 4 Jahre sind jederzeit herzlich willkommen.
Quelle: Thorsten Albrecht


Nachricht vom 20.08.2017

Verkehrsunfallflucht nach Parkplatzrempler

Mogendorf. Am Sonntag, den 20. August wurde im Zeitraum von 9.30 Uhr bis 15 Uhr ein silberfarbener Hyundai auf dem Mitfahrerparkplatz neben dem Maxi-Autohof abgestellt. Dieser wurde dort an der hinteren Stoßstange vermutlich von einem ein- oder ausparkenden blauen PKW beschädigt. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort. Hinweise bitte an die Polizei Montabaur unter der 02602/9226-0.
Quelle: PD Montabaur


Nachricht vom 20.08.2017

Spiegel abgefahren und geflüchtet

Höhr-Grenzhausen. Am Freitag, den 18. August gegen 21.45 Uhr befuhr ein unbekanntes Fahrzeug die Schulstraße in Höhr-Grenzhausen. In Höhe der Hausnummer 5 beschädigte es beim Vorbeifahren den Außenspiegel an einem geparkten PKW. Der Verursacher entfernte sich unerkannt vom Unfallort. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Montabaur unter der 02602/9226-0 zu melden.
Quelle: PD Montabaur


Nachricht vom 20.08.2017

Sonderzüge der Deutschen Bahn zur "gamescon"

Region. In wenigen Tagen öffnet die „gamescom 2017“, die europäische Leitmesse für digitale Spielekultur, erneut ihre Pforten. Nach dem Fachbesucher- und Medientag am 22. August steht die Spielemesse von Mittwoch, den 23. August, bis Samstag, den 26. August, allen Spielebegeisterten offen. Um den erwarteten 350.000 Besuchern eine möglichst stressfreie An- und Abreise zum Messegelände in Köln-Deutz ermöglichen zu können, bringen der Nahverkehr Rheinland (NVR) und der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) zusammen mit DB Regio (DB) und National Express (NX) an den Publikumstagen insgesamt 50 Sonderzüge auf die Schiene. Während der Dauer der jeweiligen Messe gelten alle Eintrittskarten und Messeausweise mit dem Zeichen des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) im erweiterten Netz des VRS und des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) als kostenloser Fahrausweis für Busse, S-Bahnen, U-Bahnen und Züge des öffentlichen Nahverkehrs zur An- und Abfahrt zur/von der Koelnmesse (nur in Verbindung mit Personalausweis bzw. Schülerausweis). Hiervon ausgenommen sind zuschlagpflichtige Züge der Deutschen Bahn AG wie beispielsweise IC/EC oder ICE. Infos zu den Zügen unter www.bahn.de
Quelle: DB


Nachricht vom 18.08.2017

Der ASB Kreisverband Westerwald stellt seinen Wünschewagen vor

Rennerod. Anlässlich des Westerwälder Feuerwehrtag am 27. August ab 11 Uhr haben die Besucher die Möglichkeit, den ASB Wünschewagen Rheinland-Pfalz zu besichtigen und sich hierüber zu informieren. Der Wünschewagen erfüllt letzte Lebenswünsche schwerstkranker Menschen jeden Alters – mit viel Herzblut, ehrenamtlichem Engagement und für Fahrgäste und deren Angehörige kostenlos. Weitere Infos hierzu und über den ASB Kreisverband Westerwald gibt es auf der homepage: www.asb-westerwald.de oder unter Telefon: 02664/99 39 62.
Quelle: ASB Kreisverband Westerwald


Nachricht vom 15.08.2017

Korrektur: Geänderte Öffnungszeiten Kreisverwaltung des Westerwaldkreises

Montabaur. Die Öffnungszeiten des Kreishauses in Montabaur sowie das Gesundheitsamt des Westerwaldkreises mit der Nebenstelle in Bad Marienberg für den 24. und 25. August sind wie folgt: Donnerstag, 24. August: ab 16 Uhr für den Publikumsverkehr geschlossen. Donnerstag, 24. August: Annahmeschluss der KFZ-Zulassungsstelle im Kreishaus um 14:30 Uhr.
Freitag, 25. August: ganztägig geschlossen. Das An- und Abmeldden von Kraftfahrzeugen ist bei den Zulassungsstellen der Verbandsgemeindeverwaltungen Hachenburg und Westerburg möglich.

Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Werbung


 Anzeige  
Anzeige