Bender Immobilien
 Freitag, 20.01.2017, 02:36 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | NR-Kurier
 
 

Mit Pocket Quad unterwegs
Rennerod. Am Mittwoch, 18. Januar, 11.45 Uhr, wurde in der Feldstraße ein nicht zulassungsfähiges Pocket Quad festgestellt. Der 16-jährige Fahrzeugführer aus der VG Rennerod ohne Helm und Fahrerlaubnis muss nun mit entsprechenden Strafanzeigen rechnen. Die Weiterfahrt wurde untersagt.
Quelle: PI Westerburg

 

Fahrzeugführer unter Alkoholeinwirkung
Rennerod. Am Mittwoch, 18. Januar, um 13.15 Uhr, wurde in Rennerod ein 63-jähriger Fahrzeugführer aus der VG Rennerod einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die eingesetzten Polizeibeamten Atemalkoholgeruch fest. Ein entsprechender Test ergab einen Wert von 1,22 Promille. Es wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.
Quelle: PI Westerburg

 

Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt
Bad Marienberg. Am Dienstag, den 17. Januar, ereignete sich zwischen 14 und 15.45 Uhr auf dem Parkplatz des Atrium in der Albrechtstraße in Bad Marienberg ein Verkehrsunfall. Vermutlich beim Rangieren stieß ein bislang unbekannter Fahrzeugführer gegen die Stoßstange eines VW Polo und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise zu dem Unfallgeschehen bzw. dem flüchtigen Unfallverursacher bitte unter Tel. 02662/95580 an die Polizei Hachenburg.
Quelle: PI Hachenburg

 

„Ganz sicher“ beim BiZ-Donnerstag
Montabaur. Wer sich bei der Polizei, Bundeswehr, Bundespolizei oder beim Zoll bewerben möchte, bekommt im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Montabaur alle wichtigen Infos – zum Beispiel über Einstellungsvoraussetzungen und Aufgabengebiete. In der Reihe „… und donnerstags ins BIZ“ sind am 2. Februar ab 13:30 Uhr wieder Einstellungsberater für diese Berufe zu Gast. An diesem Nachmittag, der unter dem Motto „Ganz sicher“ steht, können auch im persönlichen Gespräch Fragen geklärt werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich: Wer Interesse hat, kommt zwischen 13:30 Uhr und 18 Uhr ins BiZ. Die Adresse: Tonnerrestraße 1 in Montabaur.
Quelle: Arbeitsagentur Montabaur

 

Restkarten für Kappensitzung HCV
Hundsangen. Der Start des Kartenvorverkaufes für die Kappensitzungen des Hundsänger Carnevalvereins (HCV) verlief einmal mehr furios. Innerhalb von 50 Minuten konnten über 1000 Eintrittskarten an den Mann gebracht werden. Gleichwohl sind für alle drei Kappensitzungen, die am 4., 10. und 11. Februar stattfinden, Karten erhältlich bei: Autozentrale Eichmann, Industriestraße 1, 56414 Hundsangen, Telefon 06431 96420. Öffnungszeiten Montag bis Freitag 7.30 – 18 Uhr, Samstag 8 – 12.30 Uhr.
Quelle: Wolfgang Gröschen

 

Seminar der Naturschutzinitiative ist ausgebucht
Quirnbach. Das Seminar der Naturschutzinitiative e.V. „Natur- und Artenschutzrecht kompakt“ am 18. Februar mit Rechtsanwalt Andreas Lukas in Ober-Ramstadt ist restlos ausgebucht. Leider können keine weiteren Anmeldungen mehr entgegennehmen werden. Die Organisatoren bitten um Verständnis. Mehr Informationen und Veranstaltungen: www.naturschutz-initiative.de.
Quelle: Harry Neumann

 

Winterzeit ist Märchenzeit
Caan. Ergötzliches und Heiteres, Märchen und Geschichten für Erwachsene aus Russland, Indien und manchmal aus „werweissnichtwo“ erzählt die Märchen- und Geschichtenerzählerin Greta Pauli vom Niederwerth am Sonntag, 22. Januar, um 17 Uhr, im Saal des Dorfgemeinschaftshauses „Zur Linde“ in Caan. Der Eintritt ist frei. Veranstalter ist der Förderverein der Marienkapelle Caan e.V., der sich über Spenden zu Gunsten der Marienkapelle sehr freut. Anmeldungen werden bis zum 13.Januar 2017 erbeten.
Quelle: Roland Lorenz

 

Versuchter Wohnhauseinbruch in Bad Marienberg – Zeugen gesucht
Bad Marienberg. Am Montag, 9. Januar, in der Zeit von 19.15 Uhr bis 22.10 Uhr wurde von unbekannten Tätern in Bad Marienberg, Gartenstraße ein dortiges Einfamilienhaus aufgesucht. Von den unbekannten Tätern wurde hierbei in ein rückwärtiges Fenster ein Loch geschlagen. Da das Fenster jedoch durch einen verschlossenen Fenstergriff gesichert war, ließen die unbekannten Täter von weiteren Tathandlungen ab und entfernten sich ohne Beute vom Tatort. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 200 Euro.
Quelle: Polizei Hachenburg

 

Seminar für Direktvermarkter und Winzer
Region. Die Mitarbeiter des Referates für Steuerwesen und Buchführung des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau stellen immer wieder Fehler beim Führen der Barkasse in landwirtschaftlichen und weinbaulichen Betrieben fest. Um die Betriebe vor Problemen bei Betriebsprüfungen zu schützen, bietet der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau ein Fortbildungsseminar im Bereich Betriebswirtschaft an. Das Seminar „Wie führe ich meine Barkasse ordnungsgemäß?“ findet am 30. Januar, von 10 bis 12 Uhr in der Hauptgeschäftsstelle des Verbandes in Koblenz statt. Der Leiter der Buchstelle des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, Walter Sesterhenn, wird die Anforderungen an die Kassenaufzeichnungen erläutern, die korrekte Führung einer Barkasse aufzeigen und erklären, wie ein Kassenbuch zu führen ist. Darüber hinaus erfahren die Teilnehmer wie ein Finanzamt eine Prüfung vornimmt und wie Zuschätzungen zu vermeiden sind. Mitglieder des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau zahlen eine Teilnehmergebühr von 20 Euro, Nichtmitglieder 40 Euro. Informationen und Anmeldungen bitte an: Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau e.V., Karl-Tesche-Straße 3, 56073 Koblenz, Telefon: 0261 9885-1112, Fax: 0261 9885-1300 oder per E-Mail: wendling@bwv-net.de .
Quelle: Bauernverband

 

Frontscheibe wurde beschädigt
Selters. In der Zeit von Donnerstag, 5. bis Freitag, 6. Januar 15 Uhr wurde durch unbekannte Täter an einem geparkten VW Polo (Bruchweg) die Frontscheibe durch Gewalteinwirkung beschädigt. Weiterhin wurde die Gummidichtung des Beifahrerfensters beschädigt. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Montabaur. Tel.: 02602/9226-0
Quelle: PI Montabaur

 

Kontrolle über PKW verloren
Neuhäusel. Am frühen Samstag, 7. Januar um 4.46 Uhr kam ein 48-jähriger PKW-Fahrer an der Anschlussstelle der B 49 bei Neuhäusel nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem Verkehrszeichen. Der Fahrer blieb unverletzt, am PKW entstand erheblicher Sachschaden.
Quelle: PI Montabaur

 

Totalschaden
Vielbach. Am frühen Sonntag, 8. Januar um 6.50 Uhr kam ein junger PKW-Fahrer in einer lang gezogenen Rechtskurve der L 307 in Höhe Vielbach, ebenfalls aufgrund den Witterungsverhältnissen nicht angepasster Geschwindigkeit, nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich dort. Der junge Mann wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht, an seinem PKW entstand Totalschaden.
Quelle: PI Montabaur

 

Kontrolle über PKW verloren
Montabaur. In einer Rechtskurve in der Wilhelm-Mangels-Straße in Montabaur kam am Samstag, 7. Januar um 20.10 Uhr ein 19-jähriger PKW-Fahrer, aufgrund den Witterungsverhältnissen nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei beschädigte er vier Eisenpoller. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.
Quelle: PI Montabaur

 

Abbiegenden PKW übersehen
Heiligenroth. Eine 21-jährige PKW-Fahrerin bog am Freitag, 6. Januar vom Mitfahrerparkplatz im Industriegebiet Heiligenroth nach links auf die K 103 in Richtung Heiligenroth ein. Dabei übersah sie den PKW einer 56-jährigen PKW-Fahrerin, die aus der Industriestraße nach rechts in Richtung Heiligenroth einbog. Dabei kam es zum Zusammenstoß. An beiden PKW entstand Sachschaden.
Quelle: PI Montabaur

 

Kollision zwischen zwei PKW
Montabaur. Ein 19-jähriger PKW-Fahrer befuhr am Freitag, 6. Januar um 13.30 Uhr in Montabaur die Staudter Straße von der Alleestraße kommend in Fahrtrichtung Am Alten Galgen. An der Lichtzeichenanlage missachtete er das Rotlicht für seine Fahrtrichtung und kollidierte mit dem PKW eines 61-Jährigen, der von der BAB 3 abgefahren war und bei "grün" nach links in die Staudter Straße in Richtung Allmannshausen abbiegen wollte. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden PKW. Es wurde niemand verletzt, der geschätzte Sachschaden beträgt etwa 6.000 Euro.
Quelle: PI Montabaur

 

Verkehrsunfall mit Flucht
Alpenrod. Am Samstag, 7. Januar kam es gegen 16.15 Uhr in dem Dehlinger Weg in Alpenrod zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht. Eine noch unbekannte Person kam mit ihrem Wagen vermutlich aufgrund Schneeglätte nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen den Zaun eines dortigen Anwesens. Dieser Zaun wurde mitsamt seiner Aufnahme beschädigt. Die unfallverursachende Person entfernte sich mit ihrem Wagen, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Sollten auch hierzu Beobachtungen gemacht worden sein, wird ebenfalls gebeten, sich mit der Polizei in Hachenburg in Verbindung zu setzten.
Quelle: PI Hachenburg

 

Briefkasten der Stadtbücherei wurde beschädigt
Hachenburg. Wie der PI Hachenburg erst jetzt (Sonntag, 8. Januar) gemeldet wurde kam es zu einer Sachbeschädigung zum Nachteil der Stadt Hachenburg. Bereits in der Silvesternacht hätten Unbekannte den Briefkasten der Stadtbücherei mittels Böller aufgesprengt und dadurch beschädigt. Hierbei sei der Stadt ein Schaden von etwa 150 Euro entstanden. Sollten hierzu Beobachtungen gemacht worden sein, wird gebeten, sich mit der Polizei in Hachenburg in Verbindung zu setzten.
Quelle: PI Hachenburg

 

Auf winterglatter Fahrbahn zu schnell unterwegs
Müschenbach. Am Freitag, 6. Januar kam es in Müschenbach in der Schulstraße, in Höhe des Feuerwehrhauses, zu einem Verkehrsunfall, bei dem es aufgrund von Unachtsamkeit durch den 47-jährigen Unfallverursacher in Verbindung mit winterglatter Fahrbahn in einer Rechtskurve zu Sachschaden an zwei PKW kam. Hier geriet der Unfallverursacher mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem PKW des entgegenkommenden 53-jährigen Fahrers zusammen.
Quelle: PI Hachenburg

 

Brand eines PKW
Kölbingen. Am Samstag, 7. Januar, gegen 18.40 Uhr, kam es auf der K73, kurz vor Kölbingen, infolge eines technischen Defektes, zu einem PKW-Brand. Dieser musste durch die Feuerwehren Westerburg, Kölbingen und Brandscheid gelöscht werden. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. Zudem wurde durch den Brand die Teerdecke der Fahrbahn leicht beschädigt. Die Brandstelle musste durch die Straßenmeisterei anschließend gestreut werden, da das Löschwasser direkt gefrierte.
Quelle: PI Westerburg

 

Zahlreiche Unfälle wegen überfrierender Nässe
Region. Aufgrund eintretender überfrierender Nässe am späten Nachmittag des 7. Januars wurden dem Polizeipräsidium Koblenz bis zum frühen Morgen am Sonntag, 8. Januar insgesamt 37 Verkehrsunfälle von den Polizeiinspektionen gemeldet. Bei den Unfällen wurden insgesamt sieben Personen leicht verletzt, den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 108.000 Euro.
Quelle: PP Koblenz

 

Verkehrsunfall mit Sachschaden unter Alkoholeiwirkung
Hachenburg. Am Donnerstag, 5. Januar, um 17.49 Uhr ereignete sich in Hachenburg, Koblenzer Straße auf dem dortigen REWE-Parkplatz ein Verkehrsunfall bei dem Sachschaden entstand. Ein 41-jähriger PKW-Fahrer stieß hierbei beim rückwärtigen Ausparken gegen einen abgestellten PKW. Da er unter Alkoholeinwirkung stand wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 400 Euro.
Quelle: PI Hachenburg

 

Fahrzeugschlüssel von alkoholisiertem LKW-Fahrer sichergestellt
Dernbach. Die Polizeiautobahnstation Montabaur wurde verständigt, dass auf dem BAB-Rastplatz „Urbacher Wald“ an der A 3, ein LKW-Fahrer regungslos in seinem Führerhaus liegen würde. Auch auf kräftiges Klopfen und Rütteln der Beamten reagierte der Mann im Führerhaus nicht. Als die Beamten die Scheibe der Fahrertür einschlugen, erwachte der Fahrer, öffnete die Tür und fiel auf den Boden. Der 36-jährige Fahrer aus Tschechien war erheblich betrunken. Da nach Überprüfung der Kontrollausdrucke eine Fahrt unter Alkoholeinwirkung nicht nachweisbar war, wurde zur Verhinderung einer Trunkenheitsfahrt der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.
Quelle: PASt Montabaur

 

Ladendiebstahl
Rennerod. Am Mittwoch, 4. Januar, 17.40 Uhr, kam es in einem Markt im Industriegebiet Rennerod zum Diebstahl von 14 Flaschen Jack Daniels im Wert von 280 Euro. Die Mitarbeiter des Marktes konnten die beiden 31 und 38-jährigen Ladendiebe, die derzeit in Hessen gemeldet sind, stellen und informierten die Polizei in Westerburg. Beide Beschuldigten wurden nach der Erstattung einer Strafanzeige und erkennungsdienstlicher Behandlung entlassen.
Quelle: PI Westerburg

 

Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden
Lochum. Am Dienstag, 3. Januar, gegen 16.35 Uhr ereignete sich in Lochum, Alte Poststraße ein Verkehrsunfall bei dem Sachschaden entstand. Ein bisher unbekannter PKW-Fahrer befuhr die Alte Poststraße durch einen kleinen Verbindungsweg in Richtung der Hauptstraße. Auf der schneebedeckten Fahrbahn kam er, vermutlich aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit, nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer dortigen Betonmauer und einer davor abgestellten Mülltonne. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Bei dem Verursacherfahrzeug soll es sich vermutlich um einen älteren silbernen bzw. grauen PKW Opel Astra oder Omega gehandelt haben, welcher vermutlich von einer männlichen Person benutzt wurde. Hinweise zu dem Unfallgeschehen bzw. dem flüchtigen Unfallverursacher bitte unter Tel. 02662/95580 an die Polizei Hachenburg.
Quelle: PI Hachenburg

 

Verkehrsunfall mit Personenschaden
Atzelgift. Am Dienstag, 3. Januar, 15.50 Uhr ereignete sich in Atzelgift, Marienstätter Straße ein Verkehrsunfall bei dem eine Person verletzt wurde. Ein 78-jähriger PKW-Fahrer befuhr die Marienstätter Straße aus Richtung Luckenbach kommend in Richtung Streithausen. In Höhe der Unfallstelle stieß er, aufgrund von zu geringem Seitenabstand, gegen das linke Fahrzeugheck eines am rechten Fahrbahnrand abgestellten PKW. Der Unfallverursacher wurde hierbei leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 5.000 Euro.
Quelle: PI Hachenburg

 

Verkehrsunfallfucht - Zeugen gesucht
Mogendorf. Am Montag, dem 2. Januar, wurde gegen 18 Uhr die Verkehrsinsel in der Rheinstraße Höhe Nummer 12 stark beschädigt. Ein bislang unbekannter silberner Van hatte diese zuvor mit der rechten Fahrzeugseite touchiert. Nachdem die Beifahrerin ausgestiegen und einige Teile zur Seite geräumt hatte, entfernte sich der Van in Richtung Ortsmitte. Das KFZ war zuvor aus Richtung Bundesautobahn gekommen. Es dürfte im Frontbereich deutlich beschädigt sein. Hinweise werden erbeten bei der PI Montabaur unter der Telefonnummer 02602/9226-0 oder per E-Mail (pimontabaur@polizei.rlp.de).
Quelle: PI Montabaur

 

Sachbeschädigung an einem Wohnhaus in Unnau
Unnau. In der Nacht zu Sonntag, 1. Januar (Silvesternacht) wurde von unbekannten Tätern in Unnau, Kornhahnstraße ein dortiges Einfamilienhaus aufgesucht. Von den unbekannten Tätern wurden hierbei zwei kleine Fensterscheiben einer Nebeneingangstür zerstört. Hierbei entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 80 Euro.
Quelle: PI Hachenburg

 

Sachbeschädigung beim Dorfladen in Wahlrod
Wahlrod. In der Zeit von Samstag, 31. Dezember, 13.40 Uhr bis Montag, 2. Januar, 5.30 Uhr wurde von unbekannten Tätern in Wahlrod, Kölner Straße der dortige Dorfladen aufgesucht. Von den unbekannten Tätern wurden an dem Lamellenzaun des Leergutlagers zwei Holzelemente beschädigt. Hierbei entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 100 Euro. Hinweise bitte unter Tel.:02662/95580 oder per E-Mail PIHachenburg@Polizei.rlp.de an die Polizei Hachenburg.
Quelle: PI Hachenburg

 

Erstes Baby im neuen Jahr
Hachenburg. Wie den Kurieren durch das DRK Krankenhaus in Hachenburg soeben mitgeteilt wurde (Neujahr, 1. Januar 2017), kam um 17.12 Uhr, Julina Bleich als erstes Kind des neuen Jahres im DRK Krankenhaus Hachenburg zur Welt. Das Team der Kuriere gratuliert und wünscht einen guten Start ins Leben.
Quelle: DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg

 

Angetrunkener Mann beschädigte zwei PKW
Dernbach. Aufgrund übermäßigen Alkoholkonsum und ungebührlichem Verhaltens war ein 16-jähriger Gast bei einer privaten Feier in Dernbach, Marienweg, von den weiteren Feierlichkeiten ausgeschlossen worden. Offenbar passte dies dem angetrunken jungen Mann gar nicht. Er verschwand für kurze Zeit nach draußen und beschädigte dort zwei vor dem Anwesen abgestellte PKW, wurde dabei allerdings durch Zeugen beobachtet.
Quelle: PI Montabaur

 

Großflächiger Heckenbrand
Ebernhahn. Wahrscheinlich durch herumfliegende Feuerwerkskörper war eine Thujahecke in Ebernhahn, Am Güllhof, in Brand geraten. Durch Kräfte der Feuerwehr Ebernhahn, Dernbach und Siershahn konnte der Brand relativ schnell gelöscht werden. Derzeit liegen keine Anhaltspunkte auf ein strafrechtlich relevantes Handeln vor. Personen kamen nicht zu Schaden. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Montabaur, Tel. 02602-92260.
Quelle: PI Montabaur

 

Fahrzeug wurde zerkratzt
Montabaur. Ein am Fahrbahnrand des Fürstenweges in Montabaur abgestelltes Fahrzeug wurde in der Zeit von Mittwoch, 28. bis Donnerstag, 29. Dezember, 12 Uhr, durch unbekannte Täter beschädigt. Vermutlich mittels spitzen Gegenstandes wurde die rechte Fahrzeugseite nicht unerheblich zerkratzt. In dem genannten Bereich wurden in den letzten Wochen schon mehrfach Fahrzeuge in dieser Art und Weise beschädigt. Daher sucht die Polizei Montabaur in dieser Sache dringend Zeugen. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Montabaur, Tel. 02602-92260.
Quelle: PI Montabaur

 

Fahrzeugführer stand unter Alkoholeinwirkung
Oberelbert. Durch eine Polizeistreife der PI Montabaur wurde am frühen Morgen des Sonntag, 1. Januar um 2.50 Uhr, ein 22-jähriger PKW-Fahrer, der sich mit seinem Fahrzeug auf der L 327 im Bereich Oberelbert befand, kontrolliert. Der besagte Fahrzeugführer stand unter Alkoholeinwirkung. Ihm wurde anschließend eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt.
Quelle: PI Montabaur

 

Auf wartenden PKW aufgefahren
Montabaur. Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Freitag, 30. Dezember, gegen 14.40 Uhr, in der Gemarkung Montabaur, B 49, Anschlussstelle Niederelbert, ereignete, wurde ein 21-jähriger PKW-Fahrer verletzt, der zudem den Unfall offenbar verursacht hatte. Er war einem am Einmündungsbereich B 49/K 168 auf einen wartenden Autofahrer aufgefahren und hatte sich am Kopf verletzt.
Quelle: PI Montabaur

 

Sachbeschädigung an Fahrzeug
Bad Marienberg. Durch bislang unbekannte Täter wurden am Samstag, 31. Dezember, Feststellzeit: 10.35 Uhr, drei Reifen eines PKW zerstochen. Das Fahrzeug stand vor einem Anwesen in der Gartenstraße geparkt. Nach Feststellung der Polizei wurde auf beide Vorderreifen sowie den Reifen hinten rechts mit einem Messer oder sonstigen spitzen Gegenstand eingestochen. Nachfolgend kam es zur Luftentweichung. Der Sachschaden am Fahrzeug wurde auf eine dreistellige Summe geschätzt. Die Polizei Hachenburg bittet in diesem Zusammenhang um sachdienliche Hinweise unter Telefon 02662-95580.
Quelle: PI Hachenburg

 

Verkehrsunfall mit Personenschaden
Höchstenbach. Zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person kam es am Freitag, 30. Dezember, gegen 20.55 Uhr, auf der Bundesstraße 8, Gemarkung Höchstenbach. Hierbei verletzte sich der 24-jährige Fahrer eines PKW, welcher die B 8 in Richtung Höchstenbach befuhr und hierbei aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn abkam. Der Fahrer des Fahrzeugs verletzte sich hierbei und wurde stationär im Krankenhaus Hachenburg aufgenommen. Der an seinem PKW entstandene Sachschaden beläuft sich auf eine vierstellige Summe.
Quelle: PI Hachenburg

 

Verdacht der Brandstiftung
Bad Marienberg. In der Nacht von Freitag, 30. zu Samstag, 31. Dezember, gegen 3.40 Uhr, wurde ein Brand im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses in der Weberstraße gemeldet. Durch auf Streife befindliche Polizeibeamte konnte zügig ermittelt werden, dass wohl vor der Hauseingangstüre des Anwesens brennbares Material (Stoffreste) abgelegt und angezündet wurde. Nachfolgend griff das Feuer auf die Wohnungstüre über. Hierdurch wurden die Rauchmelder im Inneren des Flures aktiviert und die Bewohner konnten sich ins Freie retten. Durch Anwohner konnte das Feuer mit einem Feuerlöscher gelöscht werden. Personen wurden nicht verletzt, durch das Feuer entstand ein Brandschaden an der Haustüre im vierstelligen Bereich. Die Ermittlungen der Polizei im Hinblick auf vorsätzliche Brandstiftung dauern an.
Quelle: PI Hachenburg

 

Sachbeschädigung an einem PKW
Bad Marienberg. Am Donnerstag, 29. Dezember, 19.05 Uhr wurde von unbekannten Tätern in Bad Marienberg, Marienberger Straße auf dem dortigen EDEKA-Parkplatz ein PKW angegangen. Eine Familie bog zum Einkaufen mit ihrem weißen PKW Audi A4 auf den Parkplatz ein. Hierbei gingen zwei vermutlich betrunkene Personen auf den PKW zu und versuchten erfolglos eine Fahrzeugtür zu öffnen. Im weiteren Verlauf trat einer der Männer noch gegen die linke hinter Fahrzeugseite. Hierbei entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 200 Euro. Die beiden Männer suchten dann noch kurz den EDEKA-Markt auf und entfernten sich dann zu Fuß unerkannt in Richtung der Stadtmitte von Bad Marienberg. Die beiden Männer wurden wie folgt beschrieben: etwa 20 bis 25 Jahre alt, normale Statur, kurze Frisuren, beide trugen dunkle Kapuzenjacken. Wem sind in dem oben genannten Tatzeitraum im Bereich des EDEKA-Markt bzw. im Stadtgebiet von Bad Marienberg die beiden beschriebenen Männer aufgefallen? Hinweise bitte unter Tel.:02662/95580 oder per E-Mail PIHachenburg@Polizei.rlp.de an die Polizei Hachenburg.
Quelle: PI Hachenburg

 

Versuchter Wohnungseinbruch - Zeugen gesucht
Girod. Unbekannte hebelten am Donnerstag, 29. Dezember ein seitliches Fenster eines Wohnhauses in der Nordstraße auf und durchsuchten verschiedene Räume. Es wurde nach ersten Feststellungen nichts entwendet. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Montabaur unter 02602/9226-0
Quelle: PD Montabaur

 

Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt
Bad Marienberg. Am Mittwoch, 28. Dezember, in der Zeit von 11 bis 11.10 Uhr ereignete sich in Bad Marienberg, Robertstraße in Höhe der dortigen Kreissparkasse ein Verkehrsunfall bei dem Sachschaden entstand. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer stieß hierbei vermutlich beim rückwärtigen Ausparken gegen die Fahrertür eines am rechten Fahrbahnrand abgestellten weinroten PKW Mercedes-Benz B 200. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von etwa 2.500 Euro zu kümmern. Hinweise zu dem Unfallgeschehen bzw. dem flüchtigen Unfallverursacher bitte unter Tel. 02662/95580 an die Polizei Hachenburg.
Quelle: PI Hachenburg

 

Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der B 413
Hattert. Am Mittwoch, 28. Dezember, um 18.10 Uhr ereignete sich in der Gemarkung Hattert, Bundesstraße 413 in Höhe der Abfahrt Hattert-Hütte ein Verkehrsunfall bei dem eine Person verletzt wurde. Ein 75-jähriger Fahrer eines Motorrollers(Kleinkraftrad) und ein 21-jähriger Fahrer eines Kleintransporters befuhren in dieser Reihenfolge die Bundesstraße 413 aus Richtung Hachenburg kommend in Richtung Merkelbach. In Höhe der Unfallstelle wollte der nachfolgende Kleintransportfahrer den vor ihm fahrenden Motorroller überholen. Aufgrund von zu geringem Seitenabstand kam es hierbei zu einer seitlichen Kollision der beiden Fahrzeuge, wodurch der Rollerfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und zu Fall kam. Der Rollerfahrer erlitt hierbei leichte Verletzungen und wurde zur ärztlichen Behandlung ins Hachenburger Krankenhaus gebracht.
Quelle: PI Hachenburg

 

Diebstahl eines Laserstrahlers
Bad Marienberg. Bereits in der Nacht zu Freitag, 23. Dezember wurde von unbekannten Tätern in Bad Marienberg, Büchtingstraße ein vor einem dortigen Wohnhaus befindlicher Garten aufgesucht. Aus dem Garten wurde ein dort aufgestellter schwarzer Motiv-Laserstrahler der Marke „Easymaxx“ im Gesamtwert von etwa 60 Euro entwendet. Wem sind in dem oben genannten Tatzeitraum im Bereich der Büchtingstraße verdächtige Personen bzw. Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise bitte unter Tel.:02662/95580 oder per E-Mail PIHachenburg@Polizei.rlp.de an die Polizei Hachenburg.
Quelle: PI Hachenburg

 

Kontrolle über PKW verloren
Vielbach. Eine 55-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach befuhr am Morgen des 2. Weihnachtsfeiertages (26. Dezember) die L 307 aus Richtung Mogendorf kommend in Richtung Selters. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor sie in einer lang gezogenen Rechtskurve die Kontrolle über ihren PKW, schleuderte nach links über die Gegenfahrbahn und kam im angrenzenden Straßengraben zum Stillstand. Hierbei lösten sich Fahrer- und Beifahrerairbag aus. Sie erlitt leichte Verletzungen, wurde aber vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. An dem PKW entstand Totalschaden. Er musste abgeschleppt werden.
Quelle: PI Montabaur

 

Aggressiver Kunde in Einkaufsmarkt
Montabaur. Am Freitag, 23. Dezember, um 20.15 Uhr, wurde der Polizei ein aggressiver Kunde in einem Einkaufsmarkt in der Innenstadt gemeldet. Der alkoholisierte 29-jährige Mann war an der Kasse offensichtlich in Streit mit drei syrischen Flüchtlingskindern geraten. Nachdem er einen 13-jährigen Jungen weggeschubst hatte, wurde er von einem unbeteiligten Zeugen auf sein Verhalten hin angesprochen. Daraufhin wurde der 50-jährige Zeuge geohrfeigt und beleidigt. Dies nahm eine weitere Zeugin zum Anlass einzugreifen. Sie packte den Mann am Arm und zog ihn vor die Tür. Dabei wurde die 25-jährige Frau ebenfalls mehrfach beleidigt. Auch die eingesetzten Polizeibeamten wurden zum Abschluss noch verbal angegangen und beleidigt. Dem Mann wurde ein Platzverweis für die Örtlichkeit erteilt. Außerdem erwartet ihn nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Beleidigung.
Quelle: PI Montabaur

 

Auseinandersetzung zwischen zwei Besuchern einer Gaststätte
Wirges. Am frühen Morgen des Samstag, 24. Dezember kam es in einer Gaststätte zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Besuchern. Nachdem ein Gast einen anderen angerempelt hatte, schlug dieser mit der Faust gegen den Kopf seines Kontrahenten. Der Geschädigte fiel zu Boden, was der andere zur Flucht nutzte. Der 18 bis 20-jährige Täter verließ unerkannt die Gaststätte. Der 29-jährige Geschädigte erlitt eine stark blutende Verletzung am Ohr. Um mögliche innere Kopfverletzungen auszuschließen, wurde er für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus gefahren.
Quelle: PI Montabaur

 

Einbruch in Mehrfamilienhaus
Montabaur. Am Freitag, 23. Dezember, wurde in den frühen Abendstunden in ein Mehrfamilienhaus in der Fröschpfortstraße eingebrochen. Dazu hebelte der unbekannte Täter das Badezimmerfenster einer Erdgeschosswohnung auf und gelangte so in die Wohnung. Alle Räumlichkeiten wurden durchsucht. Aus dem Schlafzimmer wurden eine Armbanduhr und zwei Geldkassetten entwendet, aus dem Badezimmer Parfum.
Quelle: PI Montabaur

 

Körperverletzung und Beleidigung
Rennerod. Am Sonntag, 25. Dezember, kam es gegen 1.30 Uhr in einer Gaststätte in Rennerod zu einem Streit zwischen zwei Frauen. Zunächst beleidigte die 21 Jahre alte Beschuldigte aus der Verbandsgemeinde Rennerod ihre 18-jährige Kontrahentin, welche ebenfalls aus der Verbandsgemeinde Rennerod stammt. Nach dem Austausch verbaler Argumente schlug die Beschuldigte der 18-Jährigen mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Es blieb bei leichten Verletzungen der Geschädigten. Gegen die Beschuldigte wird nun im Rahmen eines Strafverfahrens ermittelt.
Quelle: PI Westerburg

 

Mofafahrer stand unter Alkoholeinfluss
Westerburg. Am Samstag, 24. Dezember gegen 1.50 Uhr wurde der 19 Jahre alte Fahrer eines Mofa einer Verkehrskontrolle durch die PI Westerburg unterzogen. Der junge Mann aus der Verbandsgemeinde Westerburg stand unter Alkoholeinfluss. Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Ob weitere Tatbestände verwirklicht wurden wird derzeit überprüft.
Quelle: PI Westerburg

 

Aus der letzten Ortsgemeinderatssitzung in Wittgert
Wittgert. Am Montag, den 12. Dezember fand ab 18 Uhr in der Gaststätte Kühn in Wittgert eine Sitzung des Ortsgemeinderates statt. Vor Eintritt in die Tagesordnung ist diese um einen Tagesordnungspunkt (TOP) „Grundstücksangelegenheiten“ im nicht öffentlichen Teil erweitert worden. Als erstes wurde der geplante Ausbau der Brunnenstraße behandelt. Hierfür fand kürzlich eine Anliegerversammlung statt, bei der einige Vorentscheidungen bezüglich Pflaster und Straßenleuchten getroffen wurden. Der Ortsgemeinderat hat hiergegen keine Einwände. Daher beschloss das Gremium, den Auftrag zur Ausschreibung der Maßnahme gemäß den vorgestellten Planungen zu vergeben. Anschließend wurde aus den Reihen des Ortsgemeinderates berichtet, dass eine Straßenlaterne in der Straße „Rödgesbach“ defekt sei. Zur Beseitigung des Mangels wurde bereits eine Firma beauftragt. Im nicht öffentlichen Teil beschloss der Ortsgemeinderat, eine Grundstücksfläche aus dem geplanten Gewerbegebiet einer Firma zum Erwerb anzubieten.
Quelle: VG Ransbach-Baumbach

 

Aus der letzten Sitzung des Ortsgemeinderates Caan
Caan. Am 8. Dezember fand im Saal des Dorfgemeinschaftshauses in Caan eine öffentliche Sit-zung des Ortsgemeinderates Caan statt. In der letzten Sitzung des Jahres hatte der Ortsgemeinderat Caan über ein Einvernehmen zu einem Bauantrag wegen Abweichungen vom Bebauungsplan zu entscheiden. Bei dem Bauvorhaben auf dem Grundstück „Mohrenhähne 22“ soll die maximal zulässige Traufhöhe im Bereich eines Erkers und circa 1,50 Meter über-schritten werden. Der Ortsgemeinderat Caan hat keine Bedenken gegen die Abweichung vom Bebauungsplan, weil die maximale Traufhöhe lediglich im Bereich des Erkers über-schritten wird und dieser auch noch im hinteren Bereich des Hauses Richtung K 123 liegt. Daher hat der Ortsgemeinderat Caan das Einvernehmen zum Bauvorhaben gemäß Paragraph 36 Absatz 1 i.V.m. Paragraph 31 BauGB erteilt. Unter Tagesordnungspunkt „Mitteilungen und Anfragen“ wurden verschiedene gemeindliche Belange besprochen.


Quelle: VG Ransbach-Baumbach

 
 
Anzeigen
Get Adobe Flash Player
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@ww-kurier.de

Kontaktformular »