Bender Immobilien
 Samstag, 27.05.2017, 19:45 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | NR-Kurier
 
 

Brückenneubau: Änderungen im Busverkehr
Region. Ab dem 6. Juni wird für die Dauer von voraussichtlich sechs Monaten das Brückenbauwerk im Einmündungsbereich der L 280 in die K 109 (Steinches Mühle) gesperrt. Die Buslinien 259 (Daaden-Nisterberg) und 455 (Daaden - Bad Marienberg) der DB Westfalenbus müssen eine Umleitungsstrecke fahren. Die Haltestellen werden nach einem neuen Baustellenfahrplan in geänderter Reihenfolge angefahren.
Quelle: DB Westfalenbus

 

Einbrecher machten sich an Eingangstür zu schaffen
Homberg. In der Zeit vom Donnerstag, 25. Mai, 9 Uhr bis Freitag, 26. Mai, 1.20 Uhr, kam es in der Hauptstraße in Homberg zu einem versuchten Einbruch. Der/die Täter versuchten sich durch Hauseingangstür, die sich im rückwertigen Bereich des Wohnhauses befindet, einen unberechtigten Zutritt zu verschaffen. Dies misslang. Die Polizei Westerburg bittet um Hinweise unter der 02663/98050 oder piwesterburg@polizei.rlp.de.
Quelle: PI Westerburg

 

Versuchter Einbruch in Wohnwagen
Stahlhofen am Wiesensee. In der Zeit vom Sonntag, 21. Mai, 16 Uhr bis Mittwoch, 24. Mai, 20 Uhr, ereignete sich auf dem Campingplatz in Stahlhofen am Wiesensee, ein versuchter Einbruch in einen Wohnwagen, der dort abgestellt war. Der/die Täter versuchten ein Fenster des Wohnwagens aufzubrechen, was allerdings misslang. Die Polizei Westerburg bittet um Hinweise unter der 02663/98050 oder piwesterburg@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Westerburg

 

Ohne Führerschein unterwegs
Westerburg. Am Mittwoch, 24. Mai, gegen 22.03 Uhr, wurde in der Bahnhofstraße in Westerburg, ein Motorroller kontrolliert, der der Polizei bereits zuvor aufgefallen war. Bei der Kontrolle konnte festgestellt werden, dass der 51-jährige Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige.
Quelle: PI Westerburg

 

Diebstahl von Schildkröten
Großseifen. Im Laufe des Dienstages, 23. Mai, wurden aus einem Gartengehege in Großseifen, In der Staar, zwei russische Landschildkröten im Wert von je 250 Euro von Unbekannten entwendet. Täterhinweise werden an die Polizei Hachenburg unter 02662/9558-0 oder pihachenburg@polizei.rlp.de erbeten.
Quelle: Polizei Hachenburg

 

Dieb(e) machten sich an PKW zu schaffen
Bad Marienberg. Am Dienstag, 23. Mai, wurde auf dem Mitarbeiterparkplatz einer Firma in Bad Marienberg (Zinhainer Weg) die Seitenscheibe eines PKW eingeschlagen und aus dem Innenraum ein Portemonnaie mit diversen Papieren entwendet. Täterhinweise werden an die Polizei Hachenburg unter 02662/9558-0 oder pihachenburg@polizei.rlp.de erbeten.
Quelle: PI Hachenburg

 

Straßenkirmes in Sessenbach: Straßen gesperrt
Sessenbach. Die Ortsgemeinde Sessenbach feiert vom 26. bis 29.Mai die schon traditionelle Straßenkirmes. Aus diesem Grunde sind die Kirchstraße und die angrenzenden Straßen von Donnerstag den 25. Mai ab 12 Uhr bis Dienstag den 30. Mai um 21 Uhr für den Durchgangsverkehr gesperrt. Bitte folgen Sie der ausgeschilderten Umleitung. Die Bushaltestellen sind an den bekannten Plätzen.
Quelle: Rudi Hoppen, Ortsbürgermeister

 

B 8 am 27. und 28. Mai gesperrt
Freilingen. Am Samstag, 27. Mai, ist von 16 Uhr bis 20 Uhr und am Sonntag, 28. Mai, von 11 Uhr bis 14 Uhr die Bundesstraße 8 [B 8] zwischen Freilingen und Steinen wegen einer Veranstaltung gesperrt. Die Umleitungsstrecke führt von Freilingen über Maxsain – Hartenfels nach Steinen und umgekehrt.


Quelle: Kreisverwaltung Montabaur

 

Richtig bewerben – so geht´s
Montabaur. Richtig bewerben – aber wie? Antworten auf diese Frage gibt es beim nächsten Termin der Reihe „… und donnerstags ins BiZ“ am 8. Juni. Um 16 Uhr erläutert Arbeitsvermittlerin Sonja Hoffmeyer, wie eine professionelle Bewerbung aussehen sollte. Sie schaut sich auch gerne mitgebrachte Unterlagen an und macht Verbesserungsvorschläge. Eine Anmeldung ist für diesen Nachmittag nicht erforderlich. Interessenten kommen einfach ins BiZ, Tonnerrestraße 1, Montabaur. Nähere Auskunft erteilt das BiZ-Team gerne unter Telefon 02602 123 256.
Quelle: Arbeitsagentur Montabaur

 

Fliegende Weinprobe 2017
Koblenz. Im September erwartet Sie in Koblenz ein ganz besonderes Event. „Die Koblenzer Winzer“ veranstalten am 9. September ab 19 Uhr eine Weinprobe in den Kabinen der Seilbahn Koblenz. Geboten wird zur Begrüßung ein Sektempfang. Im Anschluss gibt es eine 14-er Weinprobe, die kulinarisch durch das Café Hahn begleitet wird. Die Seilbahn steht ab 19 Uhr ausschließlich den Gästen der Weinprobe zur Verfügung und lässt Sie mehrmals die Berg- und Talfahrt erleben. Tickets sind exklusiv in der Geschäftsstelle der Seilbahn Koblenz erhältlich. Diese befindet sich in der Rheinstraße 6, die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag 9 bis 17 Uhr. Wer den Abend ganz exklusiv im Kreise seiner Liebsten verbringen möchte, kann durch den Kauf von 15 Tickets auch eine komplette Kabine reservieren. Der Preis für ein Ticket beträgt 58 Euro. Interessenten sollten keine Zeit verlieren und sich schnell ihr Ticket sichern, denn die Veranstalter gehen davon aus, dass die Tickets in kürzester Zeit vergriffen sein werden.
Quelle: Marvin Schuth

 

Eingeschlagene Heckscheibe mit Werkzeugdiebstahl
Hattert. Am Mittwoch, 17. Mai, gegen 2 Uhr wurde von unbekannten Tätern in Hattert-Laad, Birkenweg ein dortiges Firmengelände aufgesucht. An einem vor der Firmenhalle abgestellten Firmentransporter schlugen die unbekannten Täter die Heckscheibe ein und entwendeten aus dem Laderaum mehrere Werkzeuge der Marke Hilti samt Zubehör. Es entstand ein Gesamtsachschaden von mehreren tausend Euro. Wem sind zur oben genannten Tatzeit im Ortsbereich von Hattert bzw. im Ortsteil Laad verdächtige Personen bzw. Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise bitte unter Tel.: 02662/95580 oder per E-Mail PIHachenburg@Polizei.rlp.de an die Polizei Hachenburg.
Quelle: Polizei Hachenburg

 

Wohnwagen gestohlen - Zeugen gesucht
Montabaur. In der Zeit von Montag, 15. bis Dienstag, 16. Mai wurde von einem privaten Grundstück in der Tonnerrestraße ein weißer Wohnwagen der Marke Fendt mit dem Kennzeichen WW-RA 90 entwendet. Der Wohnwagen hat einen Wert von circa 25.000 Euro. Einer Nachbarin war am Montagabend gegen 23.30 Uhr in Höhe des Tatortes ein dunkelfarbener Geländewagen, besetzt mit mehreren Personen aufgefallen, der nach Entdecken stark beschleunigend weg fuhr. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Montabaur unter 02602/9226-0.
Quelle: Polizei Montabaur

 

Vollsperrungen von Straßen zum Löwentriathlon 2017
Freilingen. Wegen des Löwentriathlons am Samstag, den 27. Mai und am Sonntag, den 28. Mai werden folgende Straßen für individuellen Verkehr gesperrt: B8 zwischen Freilingen und Steinen, die Kreisstraßen 138 und K1 von Steinen in Richtung Dreifelden bis zur Einmündung in die L 303 sowie die L 303 ab der Einmündung der K1 bis zur B8 in Freilingen. Die Vollsperrung der genannten Straßen gilt am Samstag, den 27. Mai in der Zeit von 16 Uhr bis 18 Uhr und am Sonntag, 28. Mai in der Zeit von 11 Uhr bis 14 Uhr.
Quelle: HC Mager

 

Unfall mit Roller infolge Trunkenheit
Streithausen. Am 16. Mai, gegen 18 Uhr, ereignete sich in Streithausen ein Unfall, nachdem ein 65-jähriger Rollerfahrer die Vorfahrt eines 48-jährigen Fahrers eines Transportes missachtete. Der Zweiradfahrer wurde hierdurch leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Mann erheblich betrunken war. Ein Alkotest ergab einen Wert von 2,2 Promille, so dass die üblichen Maßnahmen folgten. Weiterhin wurde festgestellt, dass das angebrachte Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2011 stammte und somit ungültig war.
Quelle: PI Hachenburg

 

Fahrraddiebstahl - Zeugen gesucht
Herschbach. Am Dienstag, dem 16. Mai wurde zwischen 17 und 18 Uhr ein hochwertiges Elektrofahrrad der Marke „Haibike“ am Ottoweiher Nähe Landesstraße 305 entwendet. Der Fahrer hatte es dort an Bäumen abgestellt um unweit davon mit anderen Personen zu grillen. Der entstandene Schaden wird auf 2.000 Euro beziffert. Hinweise werden erbeten bei der PI Montabaur unter der Telefonnummer 02602/9226-0 oder per E-Mail (pimontabaur@polizei.rlp.de).
Quelle: Polizei Montabaur

 

Versuchter Einbruch
Irmtraut. In der Zeit von Samstag, 1. April bis Dienstag, 16. Mai, wurde in der Weilburger Straße in Irmtraut versucht, die Terrassentür eines Ferienhauses aufzuhebeln, was jedoch misslang. Die Polizei Westerburg bittet um Hinweise unter der Tel.: 02663/98050 oder piwesterburg@polizei.rlp.de.
Quelle: PI Westerburg

 

Diebstahl von Arbeitsmaschinen
Neunkirchen. In der Zeit vom Samstag, 13. Mai, 18 Uhr bis Dienstag, 16. Mai, 9 Uhr, ereignete sich in der Straße In den Falläckern in Neunkirchen der Diebstahl von Arbeitsmaschinen. Aus einem Carport neben dem Wohnhaus, wurden ein Viking Rasenmäher, eine Spaltaxt und eine kleine Arbeitsmaschine, ein Multimaster der Firma Fein entwendet. Die Polizei Westerburg bittet um Hinweise unter der Tel.: 02663/98050 oder piwesterburg@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Westerburg

 

Verschiebung der Müllabfuhr wegen „Christi Himmelfahrt“
Montabaur. Der Westerwaldkreis-Abfallwirtschafts-Betrieb weist darauf hin, dass wegen des Feiertages „Christi Himmelfahrt“ am Donnerstag, dem 25. Mai die Entleerung der Restabfall- beziehungsweise Wertstoffgefäße oder die Einsammlung der gelben Säcke am 25. und 26. Mai jeweils einen Tag später stattfindet, das heißt anstatt donnerstags erst freitags und anstatt freitags erst samstags (27. Mai). Die jeweilige Abfuhrart ist dem Abfallkalender 2017 zu entnehmen. Die behälterunabhängigen Abfuhrtermine für Sperrmüll und Grünabfall bleiben ohne Verschiebung bestehen.
Quelle: Westerwaldkreis-Abfallwirtschafts-Betrieb

 

29-jährige Fahrerin stand unter Drogeneinfluss
Westerburg. Am Montag, 15. Mai, um 14.20 Uhr, wurde in der Willmeroder Straße in Westerburg ein PKW kontrolliert. Bei der 29-jährigen Fahrerin ergaben sich Hinweise, dass sie unter Betäubungsmitteleinfluss stehen könnte. Ein Drogenschnelltest bestätigte diesen Verdacht. Es erfolgte eine Blutprobenentnahme und ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.
Quelle: PI Westerburg

 

Kinderfahrrad und Grill wurden entwendet
Neunkirchen. In der Zeit vom Samstag, 13. Mai, 23 Uhr bis Sonntag, 14. Mai, 9 Uhr, kam es in der Straße In den Fälläckern in Neunkirchen, zu einem Diebstahl eines orangefarbenen Kinderfahrrad, MTB der Firma Specialized, einem Kugelgasgrill der Firma Weber sowie diverses Grillzubehör. Die Gegenstände wurden von einer rückwärtigen Terrasse eines Einfamilienhauses entwendet. Die Polizei Westerburg bittet um Hinweise unter der 02663/98050 oder piwesterburg@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Westerburg

 

Schaufensterscheibe wurde beschädigt
Rennerod. Am Sonntag, 14. Mai, gegen 7.30 Uhr, wurde die Polizei Westerburg darüber informiert, dass in der Hauptstraße in Rennerod, die Schaufensterscheibe einer Niederlassung des Deutschen-Roten-Kreuz beschädigt sei. Vor Ort wurde festgestellt, dass die Scheibe großflächig gesplittert war, die möglicherweise durch einen Steinwurf verursacht wurde. Die Tatzeit ist nicht bekannt. Der geschätzte Schaden beträgt 2.500 Euro. Die Polizei Westerburg bittet um Hinweise unter der 02663/98050 oder piwesterburg@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Westerburg

 

Unter Drogeneinfluss unterwegs
Krunkel. Am Samstag, 13. Mai um 12.40 Uhr, konnte auf dem Rastplatz Epgert, Gemarkung Krunkel, der 37-jährige Fahrer eines 1er BMW kontrolliert werden. Hierbei stellten die Beamten beim 37-Jährigen drogentypische Auffälligkeiten fest, die auf einen vorherigen Konsum schließen ließen. Ein Drogenschnelltest bestätigte die Vermutung. Zudem hatte der Fahrer ein zu einem Schlagstock umgebautes Starkstromkabel griffbereit im Fahrzeug liegen. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und der selbstgebaute Schlagstock sichergestellt.
Quelle: PASt Montabaur

 

Werkzeug aus Transporter gestohlen – Zeugen gesucht
Brandscheid. Aus einem im Hof des Geschädigten abgestellten Kastenwagen wurden im Zeitraum vom Dienstag, 9. Mai, 18 Uhr bis Mittwoch, 10. Mai, 6.30 Uhr mehrere darin aufbewahrte Werkzeugmaschinen entwendet. Es entstand ein Schaden von circa 2.000 Euro. Hinweise auf Tatverdächtige liegen derzeit nicht vor. Die Polizei Westerburg bittet daher mögliche Zeugen, sich unter der 02663/98050 oder piwesterburg@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: PI Westerburg

 

Zum Tag der Polizei die Seilbahn nutzen
Zum Tag der Polizei in Koblenz-Ehrenbreitstein sind die Organisatoren bemüht, den Besuchern den Aufenthalt auf der Festung Ehrenbreitstein so angenehm wie möglich zu gestalten. Leider ist die Anzahl der Parkgelegenheiten auf dem Festungsplateau begrenzt.
Die Betreibergesellschaft der Seilbahn hat besucherfreundlich die Betriebszeiten erweitert. Zu den Veranstaltungszeiten können Sie daher im Stadtgebiet Koblenz liegende Parkgelegenheiten nutzen und vom Rheinufer mit der Seilbahn bequem und unmittelbar zum Veranstaltungsgelände gelangen. Hierbei können Besucher einen großartigen Ausblick auf Koblenz genießen, statt im Parkplatzsuchverkehr zu stehen. Der Seilbahnbetrieb beginnt am 21. Mai bereits um 8.30 Uhr. Die Möglichkeit zur Tal-fahrt besteht bis 19 Uhr.

Quelle: PP Koblenz

 

Nach Unfall flüchtig
Westerburg. Am 11. Mai, in der Zeit 14.45 Uhr bis 15.30 Uhr, wurde in Westerburg, auf dem Parkplatz des Einkaufmarktes Kaufland ein dunkelfarbener PKW, VW Golf, beim Ausparken beschädigt. Der Verursacher flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Die Polizei Westerburg bittet um Hinweise unter der 02663/98050 oder piwesterburg@polizei.rlp.de.
Quelle: PI Westerburg

 

Verkehrsunfall mit einem gestürzten Radfahrer
Bad Marienberg. Am Donnerstag, 11. Mai, um 16.15 Uhr ereignete sich in Bad Marienberg-Langenbach, Marienberger Straße Einmündung Carl-Goerdeler-Allee ein Verkehrsunfall bei dem eine Person verletzt wurde. Ein 69-jähriger Radfahrer befuhr mit einem E-Bike die Marienberger Straße und wollte nach rechts in die Carl-Goerdeler-Alle einbiegen. Hierbei kam er aus bisher ungeklärter Ursache zu Fall und zog sich bei dem Sturz schwere Verletzungen zu. Er wurde zur ärztlichen Behandlung in das Krankenhaus Hachenburg gebracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 100 Euro.
Quelle: PI Hachenburg

 

Dr. Tanja Machalet MdL: 2. Pflegecafé 20. Mai
Höhr-Grenzhausen. Die große Resonanz auf das erste Pflegecafé im Herbst letzten Jahres hat Dr. Tanja Machalet MdL darin bestärkt, dass das Thema Pflege in allen seinen Facetten viele Menschen in unserer Region bewegt. Sie lädt daher erneut alle, die sich mit der Thematik Pflege auseinandersetzen – sei es als Betroffener, als pflegender Angehöriger oder hauptberuflich Engagierter –, zum 2. Pflegecafé ein für Samstag, 20. Mai , 14 Uhr, in den Pavillon der AWO Höhr-Grenzhausen, Parkstraße 8, 56203 Höhr-Grenzhausen. Auch diesmal wieder ohne feste Tagesordnung, um ein offenes Gespräch zu garantieren. Zur besseren Planung bittet sie um vorherige Anmeldung: per Mail über kontakt@tanja-machalet.de oder telefonisch unter 02602 / 7400 in ihrem Wahlkreisbüro.

Quelle: Dr. Tanja Machalet MdL

 

Krad Fahrer hatte Glück im Unglück
Siershahn. Der 55-jährige Fahrer eines Kleintransporters befuhr am Mittwoch, 10. Mai um 22.15 Uhr auf der BAB 3 in Fahrtrichtung Köln den mittleren von drei Fahrstreifen. Er beabsichtigte als erstes Fahrzeug der Kolonne einen langsameren PKW zu überholen und wechselte daher auf den linken Fahrstreifen. Unmittelbar danach fuhr ein 47-jähriger Mann aus Gießen mit seinem Krad auf den Kleintransporter auf. Dieser will noch abbremsen, was ihm jedoch nicht mehr gelang. Im Anschluss überschlug sich das Krad mehrfach. Der Fahrer blieb auf dem linken Fahrstreifen liegen und wurde von den Unfallzeugen versorgt. Er wurde vorsorglich in ein Krankenhaus nach Koblenz Koblenz gebracht, erlitt jedoch mit viel Glück keine größeren Verletzungen. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.
Quelle: Polizei Montabaur

 

Fahrerin unter Drogeneinfluss
Westerburg. Am 11. Mai, 0.45 Uhr, wurde in der Günter-Koch-Straße in Westerburg, die 27-jährige Fahrerin eines PKW durch die Polizei kontrolliert. Dabei ergaben sich bei der Fahrerin Hinweise eines Betäubungsmitteleinflusses. Ein Drogentest bestätigte dies. Es erfolgte eine Blutprobenentnahme. Die Fahrerin erwartet nun ein Ermittlungsverfahren.

Quelle: Polizei Westerburg

 

Einbruch in Blockhütte
Rotenhain. In der Zeit vom 7. Mai, 8 Uhr bis 10. Mai, 15.15 Uhr, wurde versucht, in der Todtenberger Straße in Rotenhain, in eine Blockhütte einer Freizeitanlage einzubrechen. Es wurden Fenster aufgehebelt sowie eine Tür angegangen. Die Polizei Westerburg bittet um Hinweise unter der 02663/98050 oder piwesterburg@polizei.rlp.de.

Quelle: PI Westerburg

 

Illegale Müllentsorgung im Wald bei Roßbach/WW – Zeugen gesucht
Roßbach. In der Zeit von Donnerstag, 4. Mai bis Freitag, 5. Mai, 12 Uhr wurde von unbekannten Tätern in der Gemarkung Roßbach/WW, das an der Kreisstraße 5 zwischen den Ortschaften Roßbach und Mündersbach gelegene Waldgebiet am Galgenheck aufgesucht. Von den unbekannten Tätern wurden in dem Waldgebiet, etwa zehn Meter von der Kreisstraße 5 entfernt, insgesamt fünf gelbe Säcke mit Hausmüll illegal abgelegt.
Quelle: PI Hachenburg

 

Ausbau der Klosterstraße in Nauort
Nauort. Das Bauamt der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach möchte darüber informieren, dass die Bauarbeiten zum Ausbau der Klosterstraße in Nauort seitens der Baufirma Willi Jungbluth aus Großmaischeid begonnen haben. Der wöchentliche Baustellentermin, wozu alle von der Baumaßnahme betroffenen Bürgerinnen und Bürger recht herzlich eingeladen sind, findet jeden Donnerstag um 15 Uhr statt. Des Weiteren werden die Anwohner gebeten, im Bereich der Bauarbeiten die dort geparkten Fahrzeuge an einen anderen Standort zu parken. Für die eventuell entstehenden Unannehmlichkeiten möchte sich das Bauamt vorab entschuldigen. Falls noch weitere Fragen bestehen sollten, so wenden Sie sich bitte an Oliver Schmidt (Telefon 02623/86-227) vom Bauamt der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach.
Quelle: VG Ransbach-Baumbach

 

AfD-Fraktion startet Vortragsreihe in Westerburg
Westerburg. Unter dem Motto: „Was Sie immer schon einmal über unsere Landespolitik wissen wollten, aber nie zu fragen wagten“, startet am Donnerstag, dem 11. Mai ab 19 Uhr in der Stadthalle Westerburg eine Bürgerveranstaltung der AfD-Fraktion Rheinland-Pfalz. Der Eintritt ist frei. Abgeordnete der rheinland-pfälzischen AfD-Fraktion stehen in der Veranstaltungsreihe „AfD-Fraktion unzensiert“ interessierten Bürgern Rede und Antwort.
Quelle: AfD

 

Nentershäuser Doppeljubiläum in Vorbereitung
Nentershausen. Ortsbürgermeister Thomas Weidenfeller und die Vorstände der Kirmesfreunde Nentershausen sowie des Möhnenclubs Klatschmohn laden für Samstag, 13. Mai, ab 16 Uhr in die Grillhütte nach Nentershausen sein. Eingeladen sind alle Jung- und Alt-Kirmesburschen sowie -mädchen sowie die zugereisten und eingeheirateten Altkirmesburschen und -mädchen. Dieser Termin soll eine Einstimmung auf die im August anstehende 150. Kirmes sein, bei der auch mögliche Ideen zur Gestaltung besprochen werden sollen. Zudem besteht an diesem Termin zum letzten Mal die Möglichkeit ein Jubiläumshemd oder -bluse zu bestellen.
Quelle: Andreas Egenolf

 

Görgeshausen, Nentershausen und Niedererbach ohne Strom
Montabaur. Am Sonntag, 21. Mai, wartet die Energienetze Mittelrhein GmbH & Co. KG (enm) das Stromnetz in Görgeshausen, Nentershausen und Niedererbach. Für diese Arbeiten schaltet die enm, die Netzgesellschaft in der Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein AG (evm-Gruppe) – zur Sicherheit der Monteure – die Stromversorgung in der Zeit von 6 Uhr bis 9 Uhr ab. Dadurch kann es im Umkreis des Gebiets auch zu Beeinträchtigungen im Telekommunikationsnetz kommen, die sowohl Festnetztelefone, als auch Internetzugang und Mobilfunk betreffen. „Dafür bitten wir um Verständnis“, sagt Klaus-Horst Schnorr, Leiter Bereich Netzservice des Unternehmens.
Quelle: EVM

 

Kontrolle über PKW verloren und gegen Baum geprallt
Niederroßbach. Am Sonntag, 7. Mai, gegen 18.10 Uhr, befuhr ein PKW die L295 von Emmerichenhain kommend in Richtung Niederroßbach. Innerhalb einer Rechtskurve, in Höhe des Sportplatzes, kam der 18-jährige Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen einen Baum. Dabei verletzte sich der Fahrer und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden.
Quelle: Polizei Westerburg

 

Getränkediebstahl in Bad Marienberg – Zeugen gesucht
Bad Marienberg. In der Nacht zu Sonntag, den 7. Mai wurde von unbekannten Tätern in Bad Marienberg, Industriegebiet An der Lehmkaute das verschlossene Getränkeaußenlager eines dortigen Supermarktes aufgesucht. Die unbekannten Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu dem Außenlager und entwendeten hier circa 40 Kisten Bier. Hierbei entstand ein Gesamtsachschaden von mehreren hundert Euro.
Quelle: PI Hachenburg

 

Kulturabend Historischer Arbeitskreis Westerwald
Unnau. Das Programm für den “Kulturabend Historischer Arbeitskreis Westerwald” am Freitag, 19.Mai um 19 Uhr auf der Fuchskaute wird gestaltet vom Mundartchor “Stockbirnscher”, “Straßenmusikant” Hans-Artur Schütz, Walter Ochsenbrücher, Friedhelm Cornelius, Mario Geldner und Manfred Fay (Organisator). Verena Kauschka macht mit ihrer Gruppe eine Art Stammtisch mit “Verzellcher, Gedichten und Musik”. Mitwirkende sind Ulrich Meyer, Silvia Räder, Hildegard Roth, Renate Gwiß, Brigitte und Helmut Funk, Josef Kunz und Verena Kauschka. Der Trachtentanzkreis Westerburg und die Majoretten aus Stockhausen/Lahn treten auf sowie die Sängerin Ulrike Fay. Der Abend wird Karl Kessler gewidmet und seinem Leben und Wirken.
Quelle: Verena Kauschka

 

Verkehrsunfall durch zwei geplatzte Reifen
Höhr-Grenzhausen. Zu einem Verkehrsunfall durch zwei geplatzte Reifen kam es am späten Freitagabend, dem 5. Mai gegen 23.35 Uhr auf der BAB 48, Gemarkung Höhr–Grenzhausen. In der Folge fuhren noch zwei weitere Fahrzeuge über die Reifenteile. An den drei beteiligten PKW entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro. Der 76-jährige Verursacher aus der Verbandsgemeinde Selters verließ die Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Er konnte im weiteren Verlauf ermittelt werden. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest, ein entsprechender Test ergab 0,6 Promille. Es wurden auf richterliche Anordnung zwei Blutproben entnommen.
Quelle: Polizei Montabaur

 

Munitionsfund im Wald
Bahnhof Steinefrenz. Am Samstag, den 6. Mai wurde durch einen Zeugen gemeldet, dass er in einem Waldstück Sprengsätze aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden habe. Die Überprüfung ergab, dass es sich dabei tatsächlich um ein Flakgeschoss handelte. Der Bereich wurde bis zum Eintreffen des Kampfmittelräumdienstes abgesperrt, der diese dann fachgerecht beseitigte.
Quelle: PI Montabaur

 

Verkehrsunfallflucht in Wirges
Wirges. Am 5. Mai kam es in der Zeit von 17 bis 18 Uhr zu einer Unfallflucht in der Bahnhofstraße in Wirges. Dort parkte in Höhe der Hausnummer 70 ein Kleinbus auf dem dortigen Seitenstreifen. Aufgrund der Spurenlage parkte vermutlich ein anderer Verkehrsteilnehmer vorwärts vor dem Kleinbus ein und streifte mit der rechten Fahrzeugseite die vordere linke Stoßstangenecke des geparkten Kleinbusses.
Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Montabaur: Telefon: 02602/9226-0.

Quelle: PI Montabaur

 

Auto zerkratzt – Zeugen gesucht
Wirges. Am Freitag, den 5. Mai wurde durch die Geschädigte eine Sachbeschädigung an ihrem PKW, VW Eos, angezeigt. Dieser stand in der Zeit vom 1. bis zum 3. Mai in der Lohmühlenstraße. Unbekannter Täter zerkratzte mit einem spitzen Gegenstand die beiden Längsseiten, die Motorhaube und den Kofferraumdeckel. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Montabaur: Telefon: 02602/9226-0.
Quelle: PI Montabaur

 

Unter Drogeneinfluss unterwegs
Oberhaid. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Donnerstag, 4. Mai um 17.45 Uhr wurden bei einem 27-jährigen albanischen PKW-Führer drogentypische Anzeichen festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Mahsan-Test reagierte positiv auf Kokain, Amphetamin und THC. Bei der anschließenden Durchsuchung wurden bei der 22-jährigen Beifahrerin aus Regensburg geringe Mengen Kokain aufgefunden und sichergestellt. Für den Fahrer wurde eine Blutprobe angeordnet und gegen beide Personen ein Strafverfahren eingeleitet.
Quelle: PASt Montabaur

 

Marihuana sowie Amphetaminpaste dabei
Höhr-Grenzhausen. Im Rahmen der Streife stellten Beamte der Polizeiautobahnstation Montabaur am Freitag, 5. Mai um 2.20 Uhr in der Nähe der Autobahnstation Höhr-Grenzhausen eine einzelne dunkel gekleidete Person samt Fahrrad fest. Bei der Durchsuchung der Person wurden in der Jackentasche geringe Mengen Marihuana sowie Amphetaminpaste aufgefunden und sichergestellt.
Quelle: PASt Montabaur

 

Babymassage im Juni
Dernbach. Ab Donnerstag, 1. Juni, bietet die Hebammenpraxis Dernbach den nächsten Babymassagekurs für Kinder zwischen einem und fünf Monaten an. Hier geht es an vier Terminen jeweils von 10.45 bis 12 Uhr nicht nur um Wohlfühlen und Intensivierung der Beziehung zwischen Mutter/Eltern und Kind. Neben Spaß und Entspannung erhalten die Teilnehmer hier auch der Anleitung einer erfahrenen Hebamme zu Yogaübungen sowie zur Indischen Massagetechnik nach Frederic Leboyer, die bei Blähungen angewendet werden kann. Anmeldung und weitere Informationen unter 026 02 106 21 72.
Quelle: Veranstalter

 

Motorrollerdiebstahl in Heimborn – Zeugen gesucht
Heimborn. Am Dienstag, 2. Mai, in der Zeit von 10 bis 15 Uhr wurde von unbekannten Tätern in Heimborn-Ehrlich der Nahbereich des dortigen Campingplatzes „Nisterstrand“ aufgesucht. Von den unbekannten Tätern wurde hierbei ein dort wegen einer Panne abgestellter roter Motorroller der Marke AGM Motors mit dem schwarzen Versicherungskennzeichen 696POK entwendet. Hinweise bitte unter Tel.:02662/95580 oder per E-Mail PIHachenburg@Polizei.rlp.de an die Polizei Hachenburg.
Quelle: Polizei Hachenburg

 

Diebstahl von Solarleuchten - Zeugen gesucht
Hof. Wie erst jetzt bekannt wurde (Donnerstag, 4. Mai), suchten vermutlich jugendliche Täter in der Nacht zu Sonntag, 30. April in Hof, Tierparkstraße den orgarten eines dortigen Einfamilienhauses auf. Von den unbekannten Tätern wurden hierbei drei dort befindliche Solarleuchten entwendet. Eine dieser Solarleuchten wurde dann von den unbekannten Tätern zerstört im Ortsbereich von Hof zurückgelassen. In der Tatnacht fand in der nahegelegenen Mehrzweckhalle eine 12. Stufenfete statt. Aus dem vorgenannten Grund könnte es sich bei den unbekannten Tätern vermutlich um jugendliche Besucher der Veranstaltung handeln. Hinweise bitte unter Tel.:02662/95580 oder per E-Mail PIHachenburg@Polizei.rlp.de an die Polizei Hachenburg.
Quelle: Polizei Hachenburg

 

„Pioniergeist 2017" gestartet

Mainz. Mit Mut und guten Geschäftsideen punkten: Existenzgründer, die sich während der letzten fünf Jahre selbstständig gemacht haben oder in diesem Jahr gründen werden, können sich ab sofort bis zum 1. September 2017 bei der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) für den Gründerpreis „Pioniergeist 2017" bewerben. Auch Gründende, die ihr Unternehmen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge übernommen haben, können teilnehmen. Der Preis für das beste Gründungskonzept ist mit 15.000 Euro dotiert, der Zweit- und der Drittplatzierte erhalten 10.000 Euro beziehungsweise 5.000 Euro. Darüber hinaus vergeben die Business Angels Rheinland-Pfalz wieder einen Sonderpreis in Höhe von 5.000 Euro für die beste Gründungsidee. Die Bewerbungsunterlagen sind im Internet abrufbar unter www.pioniergeist.rlp.de.

Die Preisverleihung des vom SWR Fernsehen, der Volksbanken Raiffeisenbanken und der ISB ausgerichteten Wettbewerbs wird am 22. November 2017 im Foyer der ISB in Mainz stattfinden. Neben dem Preisgeld lockt die Medienresonanz rund um den „Pioniergeist 2017", die den Start eines neuen Unternehmens zusätzlich unterstützt. Der Gründerpreis wird in diesem Jahr bereits zum achtzehnten Mal vergeben.

 

Fahren unter Alkoholeinwirkung in Wahlrod
Wahlrod. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am Montag, 1. Mai, gegen 20.13 Uhr
in Wahlrod, Lerchenweg ein PKW-Fahrer überprüft. Hierbei wurde festgestellt, dass der 62-jährige Fahrzeugführer unter Alkoholeinwirkung stand. Ein durchgeführter Alco-Test ergab 1,29 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Weiterhin wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Quelle: PI Hachenburg

 

Wohnungseinbrüche - Zeugen gesucht
Ruppach-Goldhausen. In der Nacht zu Dienstag, 2. Mai kam es in der Straße Bodener Weg zu einem vollendeten und in der Bahnhofstraße zu einem versuchten Wohnungseinbruch. Der oder die Täter bohrten in beiden Fällen unterhalb des Tür- bzw. Fenstergriffs ein Loch um den Schließmechanismus zu überwinden. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Montabaur unter 02602/9226-0
Quelle: Polizei Montabaur

 
 
Anzeigen
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@ww-kurier.de

Kontaktformular »