Werbung

Kurz berichtet


Nachricht vom 16.08.2018

Höhr-Grenzhausen: Old- und Youngtimer-Treffen

Höhr-Grenzhausen. Zum City- und Brunnenfest am Sonntag, den 9.September, lädt die Stadt Höhr-Grenzhausen alle Besitzer von Old- und Youngtimern ein, ihre Schmuckstücke im Rahmen des City- und Brunnenfestes zu präsentieren. Ob Oldtimer, Youngtimer oder Motorrad, alle sind willkommen und können ihr Fahrzeug kostenfrei ausstellen. Um Anmeldung beim Quartiersmanagement Höhr wird gebeten (Kontakt: Tel. 02624-7257, E-Mail: qm@hoehr-grenzhausen.de). Das Quartiersmanagement Höhr, der Gewerbeverein Höhr-Grenzhausen und die Stadt Höhr-Grenzhausen freuen sich auf eine bunte Automeile mit zahlreichen automobilbegeisterten Besuchern.
Quelle: Quartiersmanagement Höhr


Nachricht vom 16.08.2018

Eisbachtal gegen Windhagen vorverlegt

Nentershausen/Windhagen. Die für Sonntag, 19. August, geplante Partie der Sportfreunde Eisbachtal beim SV Eintracht Windhagen wurde zeitlich vorverlegt. Die Rheinlandliga-Begegnung wird nun bereits um 14.30 Uhr statt wie ursprünglich geplant um 15.30 Uhr in Windhagen angepfiffen.
Quelle: Sportfreunde Eisbachtal


Nachricht vom 15.08.2018

Mehrere Heuballen beschädigt

Bölsberg. Im Zeitraum vom Mittwoch, 1. August bis Dienstag, 14. August wurden mehrere auf einer Wiese zwischen Bölsberg und Kirburg liegende Heuballen beschädigt. Die Ballen wurden aufgeschnitten und wiesen nun größere Löcher auf. Hinweise erbittet die Polizei Hachenburg unter der Rufnummer 02662-9558-0.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 15.08.2018

Zwei verletzte Personen bei Verkehrsunfall

Nisterau. Am Dienstagnachmittag, 14. August, um 14.03 Uhr, ereignete sich im Kreuzungsbereich Marienberger Straße / Ortsstraße in Nisterau ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Der 50-jährige Fahrer eines Lastkraftwagens missachtete die Vorfahrt der 23-jährigen Fahrerin eines Ford Fiestas. Die 23-Jährige sowie ein weiterer Fahrzeuginsasse wurden hierbei leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand nur geringer Sachschaden.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 15.08.2018

Täter bei Handydiebstahl ertappt

Hachenburg. Am Dienstagabend, 14. August um 18 Uhr, nutzte ein Dieb die Gelegenheit und stahl aus einem auf dem DM-Parkplatz in Hachenburg abgestellten PKW ein Mobiltelefon. Nachdem die Beifahrerin den Seat Ibiza verlassen hatte, entwendete der Täter ein auf dem Beifahrersitz liegendes Handy. Dies wurde beobachtet und nachdem man die Rufnummer des Handys angewählt hatte, klingelte es im Auto des Beschuldigten. Dieser händigte zwar das Handy aus, flüchtet aber vor dem Erscheinen der Polizei.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 15.08.2018

Briefkasten der Burggartenschule abgerissen

Hachenburg. Im Zeitraum von Montag, 13. August, 15.40 Uhr bis Dienstag, 14. August, rissen bisher unbekannte Täter den Briefkasten der Burggartenschule in Hachenburg ab. Hinweise erbittet die Polizei Hachenburg unter der Rufnummer 02662-9558-0.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 14.08.2018

Straßenverkehrsgefährdung - Zeugen gesucht

Bellingen. Am Dienstag, 14. August, gegen 13 Uhr, ereignete sich auf der L281, zwischen der Abfahrten Langenhahn und Rothenhain eine Straßenverkehrsgefährdung. Laut Zeugenaussagen, soll ein weißer Mercedes Vito, mehrere Fahrzeuge, trotz Gegenverkehr überholt haben. Um einen Zusammenstoß mit dem Gegenverkehrs zu vermeiden, scherte er nach rechts auf den rechten Fahrstreifen, wodurch es zu einer gefährlichen Situation mit einem dort fahrenden, grauen Opel Corsa kam. Anschließend soll der Fahrer des Vitos den Fahrer des Corsa ausgebremst und beleidigt haben. Die Polizei Westerburg sucht Zeugen zum Vorfall und bittet um Hinweise unter der 02663/98050
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 14.08.2018

Außenspiegel abgefahren und geflüchtet

Rennerod. Am Dienstag, 14. August, in der Zeit von 11.05 bis 11.20 Uhr, ereignete sich in Höhe der Hauptstraße 58, Rennerod, eine Verkehrsunfallflucht. An einem grauen Ford Mondeo, der an der oben angegebenen Örtlichkeit, am rechten Fahrbahnrand, in Fahrtrichtung Emmerichenhain parkend abgestellt war, wurde der linke Außenspiegel abgefahren. Der Verursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei Westerburg sucht Zeugen und bittet um Hinweise unter der 02663/98050.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 13.08.2018

Kraftstoff aus Baumaschinen entwendet

Pottum. In der Zeit vom Freitag, 10. August, 17 Uhr bis Montag, 13. August, 6.45 Uhr, wurden auf einer Baustelle, entlang der K54, zwischen Pottum und Stahlhofen am Wiesensee, mehrere Baumaschinen angegangen. Unbekannte Täter brachen die Tankvorrichtungen der Baumaschinen auf und zapften aus ihnen eine größere Menge Dieselkraftstoff heraus. Die Polizei Westerburg bittet Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können, sich bei unter der 02663/98050 zu melden.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 11.08.2018

„Zur Linde“ in Caan öffnet am 15. August

Caan. Die Gaststätte „Zur Linde“ in Caan ist ab dem 15.August wieder geöffnet. Die neue Pächterin ist Carola Rögner. Sie wird zusammen mit ihrem Lebensgefährten William Needle die Dorfkneipe führen. Beide kündigten laut Pressemitteilung der Ortsgemeinde an, gute Biere zu zapfen und echte Hausmannskost mit Überraschungen zu kredenzen. Die „Linde“ werde wieder der Kommunikationspunkt im Ort, so Ortsbürgermeister Roland Lorenz. Die Betreiber hätten bereits große Erfahrung im Gastronomiebereich und freuten sich auf die neue Herausforderung in Caan. Sie werden sich im Rahmen einer Veranstaltungsbesprechung zur „5-Dörfer-Tour“ am 2.September den örtlichen Vereinen bereits vorstellen. Am 15. August öffnet „Die Linde“ um 17 Uhr. Ruhetag wird grundsätzlich der Mittwoch sein. Sonn- und Feiertags wird ab 11.30 Uhr geöffnet, bei Veranstaltungen nach Absprache.
Quelle: Ortsgemeinde Caan


Nachricht vom 11.08.2018

Geparktes Fahrzeug beschädigt und einfach geflüchtet

Hachenburg. Ein auf dem Parkplatz beim Vogtshof abgestellter PKW wurde am Freitag, 10. August zwischen 9 und 18 Uhr von einem unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Dieser stieß vermutlich beim Ausparken gegen den parkenden PKW und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand erheblicher Sachschaden. Zeugen werden um sachdienliche Hinweise gebeten. Polizei Hachenburg, Tel.: 02662-95580
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 10.08.2018

Lesung: „Geschichten, die der Sommer schrieb“

Hachenburg. Die Schreibwerkstatt Kunterbunt möchte gemeinsam mit der Westerwälder Kontakt-und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS)| DER PARITÄTISCHE für Alt und Jung am Sonntag, den 26. August, um 15 Uhr zur Sommer-Lese in den Lesegarten in Hachenburg einladen. Unter dem Motto: „Geschichten, die der Sommer schrieb“ werden Texte der Teilnehmer der Schreibwerkstatt gelesen. Diese werden auch aus der Literatur Bekanntes und Bewährtes vortragen. Der Eintritt ist frei. Die Teilnehmer der Schreibwerkstatt freuen sich über eine Spende für Getränke und Gebäck. Bei Regen findet die Veranstaltung im Vogtshof in Hachenburg statt. Nähere Informationen zur Veranstaltung und zur Schreibwerkstatt gibt es bei der WeKISS (Tel. 02663-2540, E-Mail: info@wekiss.de).
Quelle: WeKISS)| DER PARITÄTISCHE


Nachricht vom 10.08.2018

69-Jährige tot aus See geborgen

Montabaur. Heute Vormittag (10. August) wurde die seit gestern vermisste 69-Jährige im Rahmen der weiteren Suchmaßnahmen durch Taucher des DLRG tot im Herthasee gefunden und geborgen.

Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 10.08.2018

Diebstahl von Solarmodulen

Marzhausen. Ein Landwirt meldete am Donnerstag, 9. August gegen 18.45 Uhr der Polizei Hachenburg, dass von zwei seiner eingezäunten Maisfelder in der Nähe der B 414 die Solarmodule zur Versorgung des Elektro-Zauns entwendet wurden. Hinweise bestehen auf ein Enduro Motorrad, welches über die Feldwege gefahren ist. Darauf saß eine dunkel gekleidete Person. Diese Person könnte für die Diebstähle verantwortlich sein, da die Reifenspuren im Boden/Matsch jeweils genau bis zu den Tatorten führen. Ein Kennzeichen der Maschine oder Details dazu sind nicht bekannt. Hinweise werden hierzu an die Polizei Hachenburg erbeten.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 09.08.2018

EVM: Stromausfall nach Unwetter schnell behoben

Westerwaldkreis. Infolge des Unwetters am heutigen Donnerstag (9. August) ist es in einigen Teilen des Westerwaldkreises zu Unterbrechungen in der Stromversorgung gekommen. Das teilt die EVM-Gruppe mit. Während im Bereich der Umspannanlagen Hünenfeld und Goldhausen nur jeweils für kurze Zeit der Strom ausfiel, waren Orte, die über die Umspannanlage Selters versorgt werden, etwas länger betroffen. Dort war ein Baum in die Leitung gefallen. Die Netzexperten der Energienetze Mittelrhein konnten schnell Abhilfe leisten: Nach einer halben Stunde war die Versorgung wieder hergestellt. Rund 80 Minuten dauerte die Versorgungsunterbrechung im Bereich der Umspannanlage Höhn. Unter anderem waren Haushalte in Rennerod, Hellenhahn und Westernohe betroffen. Im Bereich eines Aussiedlerhofs in Roßbach hing ein Mittelspannungsmast schief. Dieser musste abgeschaltet werden, um den Mast zu sichern.
Quelle: EVM-Gruppe


Nachricht vom 09.08.2018

Unfallzeuge wird gesucht

Steinefrenz/Nentershausen. Am Mittwoch, 8. August, gegen 18.05 Uhr kam es zu einer Straßenverkehrsgefährdung auf der L 317 zwischen Steinefrenz-Bahnhof und Nentershausen. Ein LKW welcher von Steinefrenz in Richtung Nentershausen unterwegs war, wurde von einem roten Linienbus überholt. Der Linienbus und der LKW kollidierten leicht mit den Außenspiegeln, ein Schaden entstand hierbei jedoch nicht. Allerdings musste ein entgegenkommender PKW nach rechts auf den unbefestigten Fahrbahnrand ausweichen um einen Frontalzusammenstoß mit dem Bus zu vermeiden. Bei diesem Fahrzeug handelte es sich möglicherweise um einen schwarzen Kombi der Marke Mercedes. Der Fahrer/die Fahrerin dieses Fahrzeugs wird gebeten sich mit der Polizei in Montabaur, Tel. 02602-92260 in Verbindung zu setzen.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 09.08.2018

Geparktes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Ransbach-Baumbach. Am Mittwochvormittag, 8. August beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer den Außenspiegel eines parkenden PKW in der Brunnenstraße in Ransbach-Baumbach und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten sich unter 02624-94020 mit der Polizei in Höhr-Grenzhausen in Verbindung zu setzen.
Quelle: Polizei Höhr-Grenzhausen


Nachricht vom 09.08.2018

„Ganz sicher“ beim BiZ-Donnerstag

Montabaur. Wer sich bei der Polizei, Bundespolizei, Bundeswehr oder beim Zoll bewerben möchte, bekommt im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Montabaur alle wichtigen Infos - zum Beispiel über Einstellungsvoraussetzungen und Aufgabengebiete. Bei dieser Veranstaltung am Donnerstag, 23. August, die unter dem Motto „Ganz sicher „steht, können auch im persönlichen Gespräch mit den Einstellungsberatern Fragen geklärt werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich: Wer Interesse hat, kommt einfach zwischen 14 Uhr und 18 Uhr ins BiZ (Tonnerrestraße 1, Montabaur).
Quelle: Agentur für Arbeit Montabaur


Nachricht vom 09.08.2018

Neue Sprechstunden der Krebsgesellschaft

Bad Marienberg/Montabaur. An Krebs erkrankte Menschen brauchen oft mehr als fachlich gesicherte medizinische Versorgung. Vor allem bei seelischen Belastungen und Ängsten, die mit der Diagnose oder im Laufe der Behandlung auftreten können, aber auch bei sozialrechtlichen Fragen oder Unsicherheiten im Umgang mit Kindern oder Kollegen ist häufig professionelle psychoonkologische Unterstützung gefragt. Hier hilft die Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz Betroffenen und ihren Angehörigen weiter und bietet dazu auch landesweit regelmäßig wohnortnahe Sprechstunden an. So finden in der Regel an jedem dritten Dienstag im Monat Sprechstunden in Bad Marienberg und Montabaur statt. Für den 21. August können noch Termine für den Außendienst in Bad Marienberg (AOK, Jahnstraße 1) in der Zeit von 10 bis 12 Uhr und die Sprechstunde in Montabaur (AOK, Tiergartenstraße 5) in der Zeit von 14 bis 16 Uhr vereinbart werden. Anmeldungen nimmt das Informations- und Beratungszentrum Psychoonkologie der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz in Koblenz (Tel. 0261-988650, E-Mail: koblenz@krebsgesellschaft-rlp.de ) gerne entgegen.
Quelle: Krebsgesellschaft RLP


Nachricht vom 09.08.2018

Verbraucherzentrale schließt für zwei Wochen

Hachenburg. Die Beratungsstelle der Verbraucherzentrale in Hachenburg ist vom 30. August bis zum 13. September geschlossen. Ab dem 20. September steht die Beraterin wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten donnerstags von 14 bis 17 Uhr für Verbraucherfragen zur Verfügung. Terminvereinbarungen können telefonisch (0261-12727) erfolgen.
Quelle: Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz


Nachricht vom 09.08.2018

ISB-Beratung für Gründer und Selbständige

Mainz. Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) lädt am 21. August zum Beratertag in die Holzhofstraße 4 in Mainz zu allen Themen der Wirtschaftsförderung ein. Das Angebot richtet sich an Existenzgründer, freiberuflich Tätige und Unternehmen in Rheinland-Pfalz. Die Einbindung öffentlicher Mittel in die Finanzierungen aller Arten von Gründungsvorhaben wie beispielsweise Betriebsübernahmen, Franchise, Beteiligungen und Nebenerwerbsgründungen sowie Wachstums- und Festigungsinvestitionen bestehender rheinland-pfälzischer Unternehmen sind Gegenstand der kostenfreien Beratung. Um Anmeldung zu einem individuellen Termin unter der Telefonnummer 06131 6172-1333 oder per E-Mail an beratung@isb.rlp.de wird gebeten. Weitere Informationen zum Beratertag und zum Förderangebot der ISB sind unter www.isb.rlp.de verfügbar.
Quelle: Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB)


Nachricht vom 08.08.2018

Sachbeschädigungen an Wirgeser Wohnhaus

Wirges. In Abwesenheit der Hauseigentümer kam es auf dem Grundstück in der Krutrierer Straße, Wirges, im Zeitraum vom 18. Juli bis 1. August (2018) zu mehreren Sachbeschädigungen. Auf dem rückwärtigen Bereich wurde ein großer Ast eines Kirschbaums heruntergerissen. Mittels dieser Kirschen wurden zwei Längsseiten des Mehrfamilienhauses beworfen und die Außenfassade beschädigt. Ebenfalls wurde das Pflaster hinter dem Haus durch die Kirschen verunreinigt. Letztendlich wurde durch die bisher unbekannten Täter ein Gartenstuhl auf der Terrasse beschädigt.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 08.08.2018

„Pioniergeist 2018": Bis Ende August bewerben

Mainz/Region. Existenzgründerinnen und Existenzgründer, die sich während der letzten fünf Jahre selbstständig gemacht haben oder in diesem Jahr gründen werden, können sich noch bis zum 31. August bei der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) für den Gründerpreis „Pioniergeist 2018" bewerben. Der Preis für das beste Gründungskonzept ist mit 15.000 Euro dotiert, der Zweit- und der Drittplatzierte erhalten 10.000 Euro beziehungsweise 5.000 Euro. Darüber hinaus vergeben die Business Angels Rheinland-Pfalz einen Sonderpreis in Höhe von 5.000 Euro für die beste Gründungsidee. Die Bewerbungsunterlagen sind im Internet unter www.pioniergeist.rlp.de abrufbar. Der Gründerpreis wird in diesem Jahr bereits zum zwanzigsten Mal vergeben.
Quelle: Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB)


Nachricht vom 07.08.2018

80er/90er Party - mit DJ

Bad Marienberg. Zum ersten Mal findet die 80er/90er Party Open Air auf dem Marktplatz statt. Bad Marienberg dreht die Zeit zurück und beamt euch in die 80er und 90er Jahre. Wisst ihr noch? Schrille Outfits, Vokuhila, Zauberwürfel, Boybands. DJ Markus wird ab 19:30 Uhr die besten Songs aus dieser Zeit auflegen und ihr könnt in Erinnerungen schwelgen. Es laufen Songs, die jeder kennt und mitsingen kann. Es darf getanzt werden! Der Eintritt ist frei! Veranstalter: Stadt und Tourist-Information sowie KulturRing Bad Marienberg. Mit freundlicher Unterstützung von Manfred Peter Gastro.
Quelle: Stadt Bad Marienberg


Nachricht vom 07.08.2018

Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht

Westerburg. In der Nacht von Samstag, 4. auf Sonntag, 5. August, wurde in der Straße "Am Wäschbach" der Gartenzaun eines Anwesens stark beschädigt. Vermutlich nutzte ein Besucher des in der Nähe liegenden Kirmesgeländes den Hof einer dort befindlichen Spedition als Parkplatz. Beim Ausfahren aus dem Hof geriet er aus ungeklärter Ursache in den Gartenzaun und verursachte einen Schaden in Höhe von 500 Euro.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 07.08.2018

Sachbeschädigung an zwei Werbetafeln

Montabaur. Im Zeitraum vom 6. Juni (2018) bis Montag, 6. August (2018) kam es auf dem Parkplatz des ICE-Bahnhofs zu einer Sachbeschädigung an zwei Werbetafeln. Die Scheiben der Werbetafeln wurden in einer Höhe von etwa drei Metern mit einem spitzen Gegenstand beschädigt, im Glas sind mehrere kleine Löcher festgestellt worden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 10.000 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Montabaur, Tel. 02602-92260 zu melden.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 05.08.2018

Einbruch in Grillhütte

Alpenrod. Im Zeitraum vom Dienstag, 31. Juli, 18 Uhr bis Donnerstag, 2. August, 18 Uhr, brachen der/die bislang unbekannte Täter in die Grillhütte von Alpenrod ein. Nach dem Aufbrechen eines Fensterladens, hebelten der/die Täter das Fenster auf. Entwendet wurde offenbar nichts. Am Fenster entstand Sachschaden. Hinweise bitte unter Tel.:02662/95580 oder E-Mail PIHachenburg@Polizei.rlp.de an die Polizei Hachenburg.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 05.08.2018

Burggarten-Parkplatz: Mal wieder Unfallflucht

Hachenburg. Am vergangenen Freitag (3. August) kam es laut einer Meldung der Polizei in Hachenburg zu einer Unfallflucht: Zwischen 12 und 18.55 Uhr wurde demnach ein auf dem Parkplatz Burggarten abgestellter PKW von einem anderen PKW vermutlich beim Rangieren beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise erbittet die Polizei in Hachenburg (Tel.: 02662-95580; E-Mail: PIHachenburg@Polizei.rlp.de).
Quelle: Polizeiinspektion Hachenburg


Nachricht vom 05.08.2018

PKW-Fahrerin hatte zu viel getankt

Atzelgift. Bei einer nächtlichen Verkehrskontrolle wurde am 4. August gegen 2.40 Uhr eine PKW-Fahrerin in Atzelgift überprüft. Laut Mitteilung der Polizei ergab die Kontrolle einen Alkoholwert von 0,85 Promille, was eine Ordnungswidrigkeitenanzeige zur Folge hat.
Quelle: Polizeidirektion Montabaur


Nachricht vom 04.08.2018

Marienrachdorfer Reitertag

Marienrachdorf. Am Samstag, den 25. August veranstaltet der SV Marienrachdorf, Abteilung "Reiten" den ersten Marienrachdorfer Reitertag. Ab 11 Uhr können sich Pferdebegeisterte an Dressurwettbewerben, Gelassenheitsprüfungen und Jump and Run - Spielen erfreuen. Eine Quadrille und Voltigiervorführungen wurden eigens für diesen Tag einstudiert. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Wer den Weiherhof nicht "nur" als Zuschauer besuchen möchte, darf sich gerne auf der Homepage www.pferdepension-weiherhof.deals Teilnehmer nennen oder einen Flohmarktstand (nicht ausschließlich für Reitsportartikel) anmelden. Die angebotenen Dressurprüfungen sind als WBO-Turnier ausgeschrieben und eignen sich ganz besonders für Turniereinsteiger in den unteren Klassen.
Quelle: Heike Müller


Nachricht vom 03.08.2018

Täter zerkratzen PKW

Hachenburg. In der Nacht von Mittwoch, 1. auf Donnerstag, 2. August, zerkatzten bisher unbekannte Täter einen in der Tilmannstraße abgestellten silbernen Mercedes CLK. Der Mercedes wurde rundherum beschädigt, der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Hinweise erbittet die Polizei Hachenburg unter der Rufnummer 02662-9558-0.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 03.08.2018

Autofahrer fährt gegen Zaun und flüchtet

Bölsberg. Am Donnerstag, 2. August, in der Zeit zwischen 10 und 18 Uhr, ereignete sich in Bölsberg ein Verkehrsunfall, bei dem der auf dem Anwesen Bergstraße 1 stehende Zaun beschädigt wurde. Anstatt sich mit den Geschädigten in Verbindung zu setzen, entfernte sich der Autofahrer unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise erbittet die Polizei Hachenburg unter der Rufnummer 02662-9558-0.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 03.08.2018

EVM-Gruppe kündigt Arbeiten am Stromnetz an

Bad Marienberg/Daaden. Am Sonntag, 19. August, wartet die Energienetze Mittelrhein (ENM) die Stromnetze in einigen Ortsgemeinden der Verbandsgemeinden Bad Marienberg und Daaden-Herdorf. Konkret geht es um Bölsberg, Kirburg, Langenbach bei Kirburg, Lautzenbrücken, Neunkhausen, Nisterberg und Norken. Für diese Arbeiten schaltet die ENM, die Netzgesellschaft in der Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein (EVM-Gruppe) – zur Sicherheit der Monteure – die Stromversorgung in der Zeit von 6 Uhr bis 9 Uhr ab. Dadurch kann es im Umkreis des Gebiets auch zu Beeinträchtigungen im Telekommunikationsnetz kommen, die sowohl Festnetztelefone, als auch Internetzugang und Mobilfunk betreffen.
Quelle: EVM-Gruppe


Nachricht vom 02.08.2018

Mit Leichtkraftrad unter Leitplanke geraten

Deesen. Ein 17-jähriger Kradfahrer befuhr am Donnerstag, 1. August um 18.20 Uhr die L 304, Deesen, außerorts, Richtung Breitenau. In einer Linkskurve kam er aufgrund in Anbetracht der besonderen örtlichen Straßen- oder Verkehrsverhältnisse mit zu hoher, nicht angepasster Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn nach rechts ab. Er geriet mit dem Leichtkraftrad unter die Leitplanke. Der 17-Jährige erlitt hierbei eine Schnittverletzung an der rechten Hand. Im Anschluss wurde er durch einen Krankenwagen dem Krankenhaus Dierdorf zur ärztlichen Nachschau zugeführt.
Quelle: Polizei Höhr-Grenzhausen


Nachricht vom 02.08.2018

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Rennerod. Am Donnerstag, 1. August, gegen 8.30 Uhr, kam es in Höhe der Hauptstraße 49 in Rennerod zu einem Verkehrsunfall. Beim Ausparken aus einer Parktasche kam es zur Kollision mit einem Fahrzeug aus dem fließenden Verkehr. Der eigentlich bevorrechtigte PKW hielt trotz des Zusammenstoßes nicht an und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. An dem vermutlich roten PKW dürfte ein nicht unerheblicher Sachschaden entstanden sein. Die Polizei Westerburg bittet um Zeugenhinweise.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 02.08.2018

Mountainbike-Tour durch hessischen Westerwald

Rennerod. Am Sonntag, den 12. August, bietet der Westerwaldverein Rennerod eine rund 50 Kilometer lange Mountain-Bike-Tour durch den hessischen Westerwald an. Die landschaftlich reizvolle Tour führt über Wald-, Wiesen-, Schotter- und Wirtschaftswege – also nichts für dünne Reifen. Start und Ziel ist in Elsoff-Mittelhofen beim „Gasthaus zur Lasterbach“ (Mühlenweg 1). Die Tour wird voraussichtlich in der Zeit von 10.30 bis 17 Uhr stattfinden. Bei dieser Radwanderung geht es nicht um Tempo oder um eine sportliche Wettfahrt, sondern um den Naturgenuss und die grandiosen Aussichten. Insgesamt kommen jedoch rund 600 Höhenmeter zusammen, die eine gewisse Grundkondition erforderlich machen. Teilnehmer mit E-Bike bitte bei der Anmeldung das entsprechende Feld markieren. Der gemeinsame Tour-Abschluss findet im „Gasthaus zur Lasterbach“ statt, wo auch noch eine kleine Brotzeit eingenommen werden kann. Die Teilnahme ist kostenlos, der Westerwald-Verein freut sich jedoch über jede Art einer Unterstützung. Jeder fährt auf eigene Gefahr. Die Tour findet nur bei einer stabilen Wetterlage statt. Informationen und Anmeldung bei Klaus Lang (Tel. 02664-6040, E-Mail: klaus.lang@t-online.de).
Quelle: Tourist-Information „Hoher Westerwald“


Nachricht vom 02.08.2018

Thema Pflege: „Tanja trifft … Dr. Markus Mai“

Wirges. „Herausforderungen für die Pflege im ländlichen Raum“: Unter dieser Überschrift diskutiert die SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Tanja Machalet mit Dr. Markus Mai, dem Präsidenten der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz, am Donnerstag, 9. August, 18 Uhr, im DRK-Seniorenzentrum in Wirges (Am Merzenborn 13). Dazu heißt es in der Pressemitteilung des Wahlkreisbüros: „Pflege betrifft alle. Daher besteht allgemein ein hohes Interesse, dass unsere Pflegekräfte wie auch die Pflegeeinrichtungen die bestmögliche Unterstützung bekommen.“ Eine Reihe von Fragen stehen auf der Agenda: Wie machen wir das Berufsbild attraktiv? Was bringt die Neugestaltung der Ausbildung für Pflegekräfte? Wie stellen wir uns den besonderen Bedingungen für die Pflege in unserer ländlichen Region? MdL Tanja Machalet lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme ein.
Quelle: Dr. Tanja Machalet, MdL, Wahlkreisbüro


Nachricht vom 02.08.2018

Sommerliche Kunstwerke im Fliedner-Heim

Siegen. Blumen, Landschaften, Gewässer, bunte Farben und Strukturen: Die 41. Kunstausstellung im Fliedner-Heim besticht durch helle und sommerliche Bilder. Bis zum Jahresende zieren die Werke von Hobbykünstlerin Serena Adarkwah die Wände in den Fluren der Seniorenpflegeeinrichtung der Diakonischen Altenhilfe Siegerland. Unter dem Motto „Sommerimpressionen“ wurde die Ausstellung während des monatlichen Kaffeestübchens eröffnet. Adarkwahs Bilder im Groß- und Kleinformat sind sowohl abstrakt als auch naturalistisch. „Am liebsten nutze ich große Leinwände, um meine Malereien besser wirken zu lassen“, sagt Adarkwah, die eine Vorliebe für Blumen hat. Ob Rosen, Ranunkeln oder Hortensien – die Motive fallen neben ihrer Größe durch kräftige Farben auf. Außerdem zu sehen sind Bilder von Stränden und Gewässern, die die Künstlerin unter anderem mit Sand, Muscheln, Wellpappe und Gittergewebe verzierte.
Quelle: Diakonie in Südwestfalen gGmbH


Nachricht vom 01.08.2018

Infos beim BiZ: So klappt es mit der Bewerbung

Montabaur. Richtig bewerben – aber wie? Antworten auf diese Frage gibt es beim nächsten Termin der Reihe „… und donnerstags ins BiZ“. Am 16. August um 16 Uhr erläutert eine Arbeitsvermittlerin, wie eine professionelle Bewerbung aussehen sollte. Sie schaut sich nach dem Vortrag auch gerne mitgebrachte Unterlagen an und macht Verbesserungsvorschläge. Eine Anmeldung ist für diesen Nachmittag nicht erforderlich. Interessenten kommen einfach ins Berufsinformationszentrum (BiZ, Tonnerrestraße 1) in Montabaur.
Quelle: Agentur für Arbeit Montabaur


Nachricht vom 01.08.2018

Wieder Radtour im Hachenburger Westerwald

Hachenburg. Radwanderfreunde können die schönsten Radstrecken und echte Geheimtipps in und um den Hachenburger Westerwald bei regelmäßig angebotenen Radtouren entdecken. Im Vordergrund steht dabei nicht der sportlicher Charakter, sondern das gemeinschaftliche Fahrerlebnis und das Panoramafahren. Am Sonntag, den 12. August, ist es wieder soweit: Um 10 Uhr startet die rund 65 Kilometer lange Tagestour „Fast ins Siegerland“. Die Strecke führt von Nister über Luckenbach und Dauersberg zurück nach Nister. Treffpunkt ist in Nister (Thomas Phillips, Parkplatz,Zum Drahtzug 7). Die Kosten von 3 Euro pro Person sind vor Ort zu zahlen. Es besteht Helmpflicht. Jeder Teilnehmer nimmt auf eigene Verantwortung an der Tour teil. Für die Verkehrssicherheit des Fahrrades und für die Einhaltung der geltenden Straßenverkehrsordnung ist jeder selbst verantwortlich. Weitere Informationen und Anmeldung: Tourist-Information Hachenburger Westerwald, Tel. 02662 958339, E-Mail: touristeninformation@hachenburg.de.
Quelle: Tourist-Information Hachenburger Westerwald


Nachricht vom 31.07.2018

Versuchter PKW-Diebstahl

Hahn bei Marienberg. Der Geschädigte hatte seinen 3er BMW vor seinem Anwesen in Hahn bei Marienberg, Hauptstraße, abgestellt. Am Samstagmorgen, 28. Juli, um 1.03 Uhr, bemerkte der Geschädigte dann zwei männliche Personen an seinem Fahrzeug, die, wie sich später herausstellte, das Türschloss der Fahrertür aufgebrochen hatten. Er lief daraufhin zu seinem Pkw, worauf die beiden Täter die Flucht ergriffen. Hinweise erbittet die Polizei Hachenburg unter der Rufnummer 02662-9558-0.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 31.07.2018

Fahrer stand unter Drogeneinfluss

Hilgert. Am Dienstag, 31. Juli um 2.10 Uhr kontrollierten Beamte der Polizei in Montabaur einen 20-jährigen PKW-Fahrer auf der L 307 in Höhe Hilgert. Dabei wurde festgestellt, dass der junge Autofahrer unter Drogeneinfluss stand. Zudem wurde bei ihm auch noch eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt. Die Entnahme einer Blutprobe war die Folge und gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren, sowie eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 31.07.2018

Lungenemphysem-COPD: Wieder Info-Abend

Altenkirchen. Am Mittwoch, 1. August, um 19 Uhr, findet das Treffen der Patientenorganisation Lungenemphysem-COPD Westerwald-Altenkirchen statt. Betroffene und Angehörige sind herzlich dazu eingeladen. Broschüren und Zeitschriften liegen zur Mitnahme bereit. Die Treffen finden immer am ersten Mittwoch im Monat. Treffpunkt: Cafe Mocca, Seniorenzentrum Altenkirchen (Leuzbacher Weg 41). Ansprechpartner sind Hans Werner Bork (Tel.: 02292-6165, E-Mail: h.w.bork@lungenemphysem-copd.de) und Gerhard Krapp (Tel.: 02681-2251).
Quelle: Patientenorganisation Lungenemphysem-COPD WW-Altenkirchen


Nachricht vom 31.07.2018

Bindweider Bergkapelle: Neue Ausbildungen

Malberg. Die Bindweider Bergkapelle 1876 Malberg e.V. geht neue Wege in der musikalischen Ausbildung. Ab September starten neue Kurse im Bereich der musikalischen Früherziehung für Kinder im Alter von vier bis sechs Jahre, sowie Blockflötenunterricht für Kinder von sechs bis acht Jahren. Informationen rund um das neue Angebot des Traditionsvereins gibt es am 10. August um 15.30 Uhr im Bürgerhaus in Malberg. Hier werden die neuen Kurse nicht nur vorgestellt und umfassend darüber informiert, die Kinder können gleich selbst mitmachen. „In der musikalischen Früherziehung geht es darum, Kinder an die Musik heranzuführen. Singen, Tanz, Bewegung, sowie elementares Instrumentalspiel gehören zu den Programmpunkten in diesem Kurs. Im Blockflötenunterricht erleben die Kinder den ersten Kontakt mit einem Instrument und spielen in Kleingruppen zusammen“, informiert der Verein per Pressemitteilung. Auch das Jugendorchester der Bindweider Bergkapelle und des Musikvereins Steinebach sucht Verstärkung. Aus diesem Grund lädt die gemeinsame Jugendkapelle der Vereine zu einer offenen Probe in das Bürgerhaus in Malberg ein. Auch dieser Termin findet am 10. August statt, und zwar ab 17.30 Uhr. Die Kinder und Jugendlichen präsentieren zunächst ihr Können am Instrument. Anschließend dürfen alle interessierten Kinder sämtliche Orchesterinstrumente selbst ausprobieren.
Quelle: Bindweider Bergkapelle 1876 Malberg e.V.


Nachricht vom 30.07.2018

Bürgersprechstunde Gabi Weber in Hachenburg

Hachenburg. Am Donnerstag, den 9. August findet die nächste Bürgersprechstunde der Bundestagsabgeordneten Gabi Weber in Hachenburg statt. In der Zeit von 14 bis 16 Uhr wird sie im SPD-Bürgerbüro in der Graf-Heinrich-Straße 12 in Hachenburg für die Bürgerinnen und Bürger des Wahlkreises ein offenes Ohr haben. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, bittet der Mitarbeiter der Abgeordneten, Thomas Mockenhaupt, um telefonische oder schriftliche Anmeldung des Gesprächswunsches mit der Nennung des Gesprächsthemas. Frau Weber ist über ihr Wahlkreisbüro wie folgt erreichbar: Telefon: 0 26 62/30 759 34, E-Mail: gabi.weber.ma01@bundestag.de oder Briefanschrift: Graf-Heinrich-Straße 12, 57627 Hachenburg.
Quelle: Thomas Mockenhaupt


Nachricht vom 30.07.2018

SG Westerwald: Zwei Yogakurse ab 14. August

Gebhardshain. Ab Dienstag, 14. August, bietet die SG Westerwald (SGW) wieder zwei Yoga-Kurse an. Die Praxis des Yoga erfasst den Menschen in seiner Ganzheit. Die Teilnehmer erleben und erfahren die Grundprinzipien und Grundhaltungen des Yoga und unternehmen eine Reise durch ihren Körper. Dabei nehmen sie bisher kaum spürbare Körperregionen, sowohl in Spannung als auch in Entspannung, wahr. „Yoga wirkt vorbeugend gegen eine große Anzahl von Krankheiten wie Bluthochdruck, Magen- und Darmprobleme und aktiviert die Selbstheilungsprozesse. Die innere Ausgeglichenheit wird gefördert und der Mensch lernt auf sich selbst zu hören. Yoga führt zu innerer Ruhe, Gelassenheit und Lebensfreude“, schreibt der Verein in seiner Presseankündigung. Die zwei Kurse laufen über einen Zeitraum von zehn Abenden zu jeweils 90 Minuten Dauer, und zwar dienstags von 18 bis 19.30 Uhr und von 19.35 bis 21.05 Uhr in der kleinen Sporthalle in Gebhardshain. Die Kurs-Gebühr beträgt 55 Euro für Nichtmitglieder, Mitglieder zahlen 50 Euro. Anmeldungen sind telefonisch möglich (Tel. 02747-914711), ebenso online über das Anmeldeformular der Vereinswebseite. Der Kurs läuft in Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk Sport.
Quelle: SG Westerwald


Nachricht vom 29.07.2018

Auffahrunfall mit verletzter Beifahrerin

Langenhahn. Am Sonntag, den 29. Juli, gegen 12.36 Uhr kam es in der Ortslage von Langenhahn auf der Koblenzer Straße zu einem Auffahrunfall von zwei PKW. Durch den Anprall wurde die Beifahrerin des vorausfahrenden PKW am Rücken verletzt, woraufhin Sie vorsorglich mit einem Rettungshubschrauber in ein Koblenzer Krankenhaus geflogen wurde. An beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 29.07.2018

PKW-Fahrer unter Alkoholeinfluss

Marienrachdorf. Am 28. Juli um 0:20 Uhr wurde ein 43-jähriger PKW-Fahrer in der Bahnhofstraße in Marienrachdorf durch Beamte der Polizei Montabaur einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass er seinen Wagen unter Alkoholeinfluss führte. Nach einem Atemalkoholtest von 0,77 Promille wurde die Weiterfahrt untersagt und gegen den Mann ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 28.07.2018

Radmuttern wurden gelöst

Rennerod. Im Zeitraum von Dienstag, 24. Juli, 16 Uhr und Donnerstag, 26. Juli, 13.50 Uhr, wurden an einem PKW Skoda alle Radmuttern am vorderen linken Rad gelöst. Das Fahrzeug, ein schwarzer Skoda Roomster, war in dem vorgenannte Zeitraum an verschiedenen Stellen in Rennerod geparkt. Zeugen, welche eine verdächtige Person an dem Fahrzeug gesehen haben, werden gebeten sich bei der Polizei in Westerburg (02663 98050) zu melden.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 27.07.2018

Bewerbungsfrist verlängert

Region. Wer sich bislang noch nicht bei der Fanta Spielplatz-Initiative 2018 beworben hat, kann dies jetzt noch nachholen: Denn auf vielfachen Wunsch wurde der Bewerbungszeitraum bis zum 12. August verlängert. Somit haben alle, denen Spielraumprojekte am Herzen liegen, die Möglichkeit sich noch anzumelden. Jeder kann mitmachen, ganz egal ob als Spielplatzeigentümer, Betreiber oder als Privatperson, die sich für eine Sanierung ihres Lieblings-Spielplatzes stark machen möchte. Einfach unter www.fsi.fanta.de direkt online bewerben. Weitere Unterlagen sind erst im Falle eines Gewinnes nachzureichen. Fördergelder in Höhe von bis zu 10.000 Euro und Spielplatz-Workshops warten auf 150 Gewinner.
Quelle: Fanta Spielplatz-Initiative


Werbung


 Anzeige  
Anzeige