Werbung

Kurz berichtet


Nachricht vom 23.11.2017

Anrufe durch falsche Polizeibeamte

Mogendorf/Siershahn. Am Donnerstag, 23. November gingen vermehrt Anrufe von Bürgern aus den Gemeinden Mogendorf und Siershahn ein. In allen Fällen erklärten die Anrufer, dass sie von der Polizei wären und in der Nachbarschaft eingebrochen wurde. In diesen Telefonaten wird dann versucht Vertrauen zu den Menschen aufzubauen und Ängste zu schüren, dass ihre Wertsachen in Gefahr seien. Anschließend wird dann gezielt nach Bargeld und Wertgegenständen gefragt, die dann zur Sicherheit der "Polizei" übergeben werden sollen. Im Display leuchtet oftmals die reale Telefonnummer einer Polizeidienststelle oder die 110 auf. Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, dass am Telefon die Bürger niemals nach Wert- oder Geldbeständen gefragt werden. Eine Aushändigung an die Polizei wird auch niemals verlangt werden. Bei solchen Anrufen bitte umgehend die Polizei verständigen.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 23.11.2017

Info-Veranstaltung zum Thema Ruanda

Ransbach-Baumbach. Im Rahmen des Besuchs einer ruandischen Delegation im August dieses Jahres in Ransbach-Baumbach ist der Gedanke aufgekommen, im Keramikmuseum Westerwald eine Info-Veranstaltung zum Thema „Ruanda – ein Land im Aufbruch“ durchzuführen. Gottfried Dahm referiert hierzu am Dienstag, dem 28. November, um 19 Uhr im Keramikmuseum Westerwald in 56203 Höhr-Grenzhausen, Lindenstraße 13. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.
Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 23.11.2017

Firmeneinbrüche in Niederahr und Ötzingen

Niederahr/Ötzingen. In der Nacht zu Donnerstag, 23. November kam es in den Gewerbegebieten "Neubitz" (Ötzingen) und "Auf dem Kessling" (Niederahr) zu insgesamt vier Einbrüchen in Gewerbebetriebe. Der oder die Täter hebelten Fesnter auf und stiegen in die Gebäude ein. Hier wurden die Büroräume nach Bargeld durchsucht. In einem Fall wurde ein geringer Bargeldbetrag entwendet.
Im Gewerbegebiet Niederahr konnte durch eine Überwachungskamera in der Zeit von 3 bis 4.15 Uhr eine verdächtige Person aufgezeichnet werden, die mit einer Taschenlampe in Firmengebäude leuchtete.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 23.11.2017

Geparktes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Wirges. Am Dienstag, 21. November im Zeitraum von 11 bis 14.30 Uhr hatte ein PKW-Fahrer seinen VW Golf auf dem Hans-Schweitzer-Platz in Wirges abgestellt. Bei seiner Rückkehr musste der Fahrer tiefe Kratzspuren und Deformierungen auf der rechten Fahrzeuglängsseite feststellen. Der entstandene Schaden wird auf 2.000 Euro beziffert. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 23.11.2017

Benefizkonzert in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Am 9. Dezember, Einlass 18:30 Uhr / Beginn 19:30 Uhr, führt die Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach ein Wohltätigkeitskonzert in der Stadthalle Ransbach-Baumbach, Rheinstraße 103, durch. Dieses wird für bedürftige Kinder aus Rumänien, die auf Mülldeponien in ihren Heimatländern leben, und zur Unterstützung des Katharina Kasper Hospiz in Dernbach, veranstaltet.

Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Abend mit zahlreichen Künstlern und Gästen, die ihr Kommen zugesagt haben:

Ray & Celin – Vater-Tochter-Schlager-Duo; Monique Simon, Sängerin DSDS; Orange Moon, Folk Duo; Kirsten Pecoraro, Sängerin; 4Korn, Blechbläser-Quartett (von Barock über Klassik bis hin zu Jazz und populäre Musik); Jürgen Peter, Schlagersänger; Herztakte, Duo Gesang und Klavier; Die Kolibris, Musikgruppe (Die Hände zum Himmel); Zero Gravitation, Alternative Pop Rock Duo; Chris Elaine, Schlagersängerin; Carina Zimmert, Schlagzeug und Percussion (solo), erste Preise beim Wettbewerb „Jugend musiziert“; Günter Stotz, Sänger; Svetlana Kushnerova, Opernsängerin, Mezzosopran und Klavier; Duo Harmony, Schlager Duo; Daniela Dilow, Party- u. Schlagersängerin; Andreas Nilges, Saxophon; Ellen Obier, Parodistin, Entertainerin und Singer-Songwriter; Vlo, Sänger; Pinoccio´90 e.V, Schauspiel; Romy Stangl, Int. Model by Majestic London; u.v.m.
Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 23.11.2017

Einbruch in Imbissgaststätte

Hachenburg. Durch bislang unbekannte Täter wurde in der Nacht zum Donnerstag, 23. November, gegen 1 Uhr, das Fenster einer Imbissgaststätte in der Koblenzer Straße in Hachenburg aufgehebelt. Vermutlich durch den dadurch ausgelösten lautstarken akustischen Alarm ließen die Täter von einer weiteren Tatausführung ab und flüchteten ohne Beute. Täterhinweise bestehen auf zwei dunkel gekleidete Personen, die sich zur Tatzeit schnell aus Richtung des Tatortes entfernten. Trotz sofortiger Fahndungsmaßnahmen konnten die Tatverdächtigen zunächst fliehen. Täterhinweise bitte an die Polizei in Hachenburg unter 02662/9558-0 oder pihachenburg@Polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 22.11.2017

Sonntagscafé der WeKISS für Hachenburger Senioren/innen

Hachenburg. Das nächste Treffen findet am 3. Dezember im Seniorentreff Hachenburg statt. Alle Senioren/Innen sind eingeladen, um 15 Uhr für einen geringen Kostenanteil von insgesamt 2,50 Euro, bei netten Gesprächen, Kaffee und Kuchen dabei zu sein. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen benötigen zur Mengenplanung der Köstlichkeiten eine Rückmeldung, wie viele Frauen und Männer sie bewirten dürfen. Deshalb wird um eine Anmeldung bei Frau Spingler unter der Nummer 02662-946745 gebeten. Nähere Informationen zum Sonntagscafé und anderen Seniorenprojekten gibt es bei der Westerwälder Kontakt-und Informationsstelle für Selbsthilfe(WeKISS) unter der Nummer 02663-2540 (Sprechzeiten Montag 14-18 Uhr, Dienstag, 9-12 Uhr und Mittwoch + Donnerstag 9-14 Uhr, außerhalb der Sprechzeiten bitte den Anrufbeantworter besprechen) oder per Mail unter info@wekiss.de.
Quelle: WeKiss Hachenburg


Nachricht vom 22.11.2017

Tag der offenen Tür am Raiffeisen-Campus

Dernbach. Am Samstag, 2. Dezember öffnet das Privatgymnasium Raiffeisen-Campus in Dernbach seine Türen. Von 10 bis 14 Uhr sind große und kleine Interessenten herzlich eingeladen, die Schule näher kennenzulernen. Das Angebot richtet sich insbesondere an Familien, deren Kinder ab Sommer 2018 eine weiterführende Schule besuchen oder von einer anderen weiterführenden Schule nach Dernbach wechseln möchten. Das Gymnasium präsentiert sein Profil und das schulische Konzept: Was sind die Schwerpunkte und Besonderheiten? Wie und was wird unterrichtet? Wer sind die Lehrer und wie sieht die Schule in Zukunft aus? Zahlreiche Aktivitäten für die Kinder und umfassende Informationen für die Erwachsenen runden ein spannendes Programm ab. Das Team und die Lerner am Raiffeisen-Campus freuen sich auf viele neugierige Gäste.
Quelle: Raiffeisen-Campus Dernbach


Nachricht vom 21.11.2017

Grundstückszaun beschädigt

Höchstenbach. Am Montagmorgen, in der Zeit zwischen 6.30 Uhr und 10.15 Uhr, rissen bisher unbekannte Täter insgesamt acht Holzlatten von einem Grundstückszaun in Höchstenbach ab. Hierbei wurden zudem ein Metallpfosten sowie eine Steinmauer beschädigt. Hinweise erbittet die Polizei Hachenburg unter der Rufnummer 02662-9558-0.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 21.11.2017

BiZ am Nachmittag geschlossen

Montabaur. Das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Montabaur, Tonnerrestraße 1, ist am Mittwoch, 29. November, ausnahmsweise am Nachmittag geschlossen. Morgens gelten die üblichen Öffnungszeiten von 8 Uhr bis 12 Uhr.
Quelle: Arbeitsagentur Montabaur


Nachricht vom 21.11.2017

Sportfreunde Eisbachtal verlosen Eintrittskarten

Nentershausen. Am Freitag, 24. November, kommt es in der Fußball-Rheinlandliga zum Westerwaldderby zwischen den Sportfreunden Eisbachtal und der SG Neitersen. Anpfiff der Partie im Eisbachtalstadion in Nentershausen ist um 19.30 Uhr. Wer das Eisbachtaler Derby gegen die SG Neitersen vor Ort mitverfolgen möchte, der hat die Chance, Karten zu gewinnen. Gemeinsam mit der Sparkasse Westerwald-Sieg verlosen die Eisbachtaler 10 mal 2 Karten. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, der schreibt bis spätestens Donnerstag, 23. November, 16 Uhr eine E-Mail an redaktion@sportfreunde-eisbachtal.de unter Angabe des Vor- und Nachnamen. Die Gewinner werden anschließend per E-Mail benachrichtigt. Die gewonnenen Tickets werden an der Abendkasse hinterlegt.
Quelle: Verein


Nachricht vom 21.11.2017

Seitenscheibe eingeschlagen und Geldbörse entwendet

Nistertal. Am Montag, 20. November, zwischen 15 und 19 Uhr, zerstörten bislang unbekannte Täter eine Seitenscheibe eines PKW, welcher vor der Gaststätte "Zur Quelle" in Nistertal geparkt war. Aus dem PKW wurde eine Geldbörse entwendet. Sollten Sie im oben genannten Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld des Tatortes wahrgenommen haben, werden Sie gebeten dies der Polizeiinspektion Hachenburg unter 02662/9558-0 mitzuteilen.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 20.11.2017

Onleihe-Sprechstunden in der Bücherei

Hachenburg. Am Dienstag, 28. November findet in der Stadtbücherei die letzte Onleihe-Sprechstunde in diesem Jahr statt. Claudia Tänzer vom Büchereiteam steht Ihnen in der Zeit von 15 bis 17 Uhr für alle Anliegen rund um die Onleihe zur Verfügung. Geräte zum Ausprobieren sind vorhanden, auch eigene Geräte können mitgebracht werden. Ein freies WLAN ermöglicht den Zugang zum Internet.
Quelle: Stadtbücherei Hachenburg


Nachricht vom 19.11.2017

Unfallverursacher machte sich aus dem Staub

Montabaur. Am Montag, dem 13. November, kam es zwischen 19.20 und 21.15 Uhr in der Humboldtstraße, auf dem Parkplatz der Realschule, zu einer Beschädigung an einem parkenden PKW. Vermutlich ist ein anderes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken gegen den geparkten PKW gefahren. Der/die unbekannte Verursacher/in verließ daraufhin unerlaubt den Unfallort. Die Polizei in Montabaur bittet unter der 02602/9226-0 um Täterhinweise.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 17.11.2017

MGV „Concordia“ 1909 Girod an Hospiz St. Thomas

Dernbach. Ein Benefizkonzert zugunsten des Hospiz St. Thomas veranstaltete der Männergesangsverein (MGV) „Concordia“ 1909 Girod. Nun überreichten die Sänger die Spende in Höhe von 2.307,70 Euro an Geschäftsführerin Elisabeth Disteldorf und Einrichtungsleiterin Eva-Maria Hebgen. Neben dem MGV „Concordia“ beteiligten sich auch die Männergesangsvereine Dietkirchen und Steinefrenz sowie der Musikverein Heiligenroth an der Veranstaltung.
Quelle: Hospiz St. Thomas


Nachricht vom 16.11.2017

Autohaus Schlotter spendet 1.000 Euro an Hospiz

Dernbach. Im Rahmen einer Premiere sind 800 Euro der Spendensumme sind durch den Getränkeverkauf an diesem Abend zusammen gekommen. Die restlichen 200 Euro haben die beiden Geschäftsführer Heiko Schlotter und seine Schwester Maria Luise Schlotter-Kraushaar selbst hinzugesteuert.
Quelle: Hospiz St. Thomas


Nachricht vom 16.11.2017

Erneuter Rollerdiebstahl in Hachenburg

Hachenburg. In der Nacht von Dienstag, 14. November, auf Mittwoch, 15. November, wurden im Stadtbereich Hachenburg zwei Roller gestohlen. In der Jahnstraße wurde ein schwarze Motorroller der Marke Yamaha, Typ DT50R, und in der Saynstraße ebenfalls ein Motorroller der Marke Yamaha, Typ YN50, entwendet. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Hachenburg unter der Rufnummer 02662-9558-0.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 15.11.2017

Gartenmauer beschädigt

Rehe. Am Dienstag, 14. November, in der Zeit von 15 bis 19 Uhr, wurde in Rehe, Gartenstraße eine Gartenmauer beschädigt. Vermutlich entstand die Beschädigung durch einen PKW, der bei einem Wendemanöver dagegen stieß. Der Sachschaden beträgt etwa 300 Euro. Die Polizeiinspektion Westerburg bittet um Hinweise unter der 02663/98050.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 14.11.2017

Grüne im Westerwaldkreis werden jünger

Region. Auf der Landesdelegiertenversammlung der Grünen in Andernach hat Jana Weber, 18 Jahre, ihre erste Rede auf einer Veranstaltung mit über 130 Delegierten der Landespolitik unter großem Beifall gehalten. Das Thema der nachhaltigen Ernährung in Schulen stieß bei den Delegierten, die aus allen Teilen von Rheinland-Pfalz kamen, auf Aufmerksamkeit, da das Thema der gesunden Ernährung auf der LDV einen wichtigen Teil einnahm. Die Initiativen der jungen Menschen politisch aktiv zu werden und ihre Zukunft selbst zu gestalten wird vom Kreisverband Westerwald der Grünen vehement gefördert. Der Vorstand bedankte sich ausdrücklich für die gute Rede einer so jungen Politikerin aus dem Kreis Westerwald.
Quelle: Torsten Klein


Nachricht vom 14.11.2017

DRK-Frauenverein unterstützt Kinderklinik erneut mit 10.000 Euro

Siegen. Die stolze Summe von 10.000 Euro übergaben die Damen vom DRK-Frauenverein Siegen vor kurzem an Stefanie Wied von der DRK-Kinderklinik Siegen. Mit der Großspende soll die anstehende Renovierung der kinderchirurgischen Ambulanz unterstützt werden. Das Geld selbst haben die Damen mit ihrer aktiven Arbeit wie zum Beispiel der Durchführung von Blutspenden, aber auch bei anderen karitativen Einsätzen in der Region erwirtschaftet. Stefanie Wied zeigte sich bei der Übergabe sehr dankbar über die großzügige Spende. 1918 hatte der Frauenverein mit der Kindergrippe in der Grabenstraße in der Siegener Oberstadt den Grundstein für eine fast 100-jährige Erfolgsgeschichte gelegt, die dank der andauernden Unterstützung bis heute Bestand hat. Bis Mitte nächsten Jahres renoviert man auf dem Wellersberg nun schrittweise die Funktionsräume, Büros und den Wartebereich der Kinderchirurgie. Insgesamt werden mehr als 150.000 Euro investiert.
Quelle: DRK-Kinderklinik Siegen gGmbH


Nachricht vom 14.11.2017

Laterne beschädigt und weggefahren

Irmtraut. Wie heute erst jetzt bekannt wurde (Dienstag, 14. November), hat vermutlich ein LKW am Donnerstag, den 9. November, im Zeitraum zwischen 8 und 11 Uhr in Höhe der Mainzer Landstraße 9 eine Straßenlaterne beschädigt. Der Verursacher setzte seine Fahrt unvermittelt fort, es entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro an der Straßenlaterne. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Westerburg unter der Telefonnummer 02663/98050.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 13.11.2017

39. Geistliche Abendmusik mit Frechblech

Montabaur. Mit klassischer und moderner Bläsermusik zum Advent lädt „Frechblech“, das quirlige Soloquintett des evangelischen Dekanates Selters, am ersten Adventssonntag, 3. Dezember um 18.30 Uhr in Evangelische Pauluskirche, Koblenzer Straße 5a in 56410 Montabaur zur 39. Geistlichen Abendmusik ein. Der Eintritt zu diesem kontrastreichen und stilübergreifenden Konzert ist frei, die Gesamtleitung liegt in den Händen von Dekanatskantor Jens Schawaller.
Quelle: Jens Schawaller, DKM


Nachricht vom 12.11.2017

Mitgliederversammlung der Hachenburger CDU

Hachenburg. Die Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Hachenburg treffen sich am Montag, 20. November um 20 Uhr im Vogtshof, Mittelstraße 2 in Hachenburg um Nachwahlen zum Ortsvorstand durchzuführen. Um seinem Amt als Stadtbürgermeister für alle Hachenburger und alle Generationen gerecht zu werden, wird Stefan Leukel sein Amt als CDU-Ortsvorsitzender abgeben. Gleichzeitig soll auch die künftige Arbeit in den städtischen Gremien und im Ortsverband besprochen werden. Die stellvertretenden Ortsvorsitzenden Pia Hüsch-Schäfer und Leonie Rein werden die künftige Arbeitsplanung des Ortsverbandes vorstellen. Stadtbürgermeister Stefan Leukel gibt einen Einblick über die ersten Wochen im neuen Amt. Petra Cramer und Felix Schüchen stellen erste Überlegungen vor, wie der Weg zur künftigen Gestaltung des Burggartens angegangen werden kann.
Quelle: CDU VG Hachenburg


Nachricht vom 12.11.2017

Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht

Elsoff. Der Geschädigte stellte seinen PKW, einen Audi A3, am 12. November, gegen 14.40 Uhr auf der Zufahrt zum Sportplatzgelände in Elsoff ab. Als er gegen 15.25 Uhr zu seinem PKW zurückkehrte, stellte er einen Schaden am hinteren linken Kotflügel fest. Der Schaden beläuft sich auf circa 2.000 Euro. Der Verursacher hatte sich unerlaubt vor Ort entfernt. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Westerburg unter 02663/98050.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 11.11.2017

Führerschein und Drogen wurden sichergestellt

Höhn. Am Samstag, 11. November, um 3.25 Uhr, wurde in Höhn ein mit drei Personen besetzter Personenkraftwagen einer Kontrolle unterzogen. Die 36-jährige Fahrerin zeigte Anzeichen für Betäubungsmitteleinfluss. Ein Drogenschnelltest bestätigte diese Vermutung. Sie hatte nicht nur am Abend mehrfach Amfetamin konsumiert, sondern auch noch ein wenig der harten Droge bei sich. Die Beschuldigte zeigte sich geständig. Ihr Führerschein und die Drogen wurden sichergestellt, Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.
Quelle: PI Montabaur


Nachricht vom 10.11.2017

Themenforum „Ungleichheit zerstört unsere Gesellschaft“

Siershahn. Unsere Gesellschaft wird immer ungleicher, die Schere zwischen arm und reich öffnet sich weiter. Das ist eine wachsende Gefahr für die Zukunft. Und führt bei vielen zur Radikalisierung, besonders auf der rechtens Seite des politischen Spektrums. Welche Folgen ergeben sich daraus? Und was müssen wir dagegen tun? Unter dem Thema „Ungleichheit bekämpfen! Wo der Wohlfahrtsstaat jetzt investieren muss“ wird auf Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung und des Forums Soziale Gerechtigkeit am Donnerstag, 23. November um 18 Uhr im Bürgerhaus in Siershahn informiert und diskutiert. Es soll ein kraftvoller Auftakt für weitere Veranstaltungen zum Thema in der Region sein. Alle Interessierten aus dem Westerwald und darüber hinaus sind zu dieser Veranstaltung mit Vorträgen, Musik und Diskussion sowie einem abschließenden Imbiss herzlich willkommen. Zur besseren Planbarkeit wird um Anmeldung bei der Friedrich-Ebert-Stiftung unter mainz@fes.de oder beim Forum Soziale Gerechtigkeit unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de gebeten.
Quelle: Uli Schmidt


Nachricht vom 09.11.2017

Sachbeschädigung an Weidezaun

Pottum. Von Dienstag, 7. November, 18 Uhr auf Mittwoch, 8. November, 9.15 Uhr, wurde ein elektrischer Weidezaun in Pottum zwischen der K 54 und der Straße "Zum Hüttenberg" mehrfach mutwillig zerschnitten. Die dort befindlichen Rinder sind glücklicherweise nicht auf die Straße gelaufen. Die Polizei in Westerburg sucht Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können unter 02663 9805 0.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 09.11.2017

Eisbachtaler setzen Busse ein

Nentershausen. Für die beiden kommenden Auswärtsspiele in der Rheinlandliga in Mehring und im Rheinlandpokal-Viertelfinale gegen Sirzenich in Udelfangen setzen die Eisbachtaler jeweils einen Bus ein, bei dem auch Mitfahrer willkommen sind. Für die Partie in Mehring am Sonntag ist die Abfahrt um 11 Uhr. Zum Pokalspiel am Mittwoch, 15. November, geht es um 16.15 Uhr los. Treffpunkt ist jeweils der Kirmesplatz in der Eppenroder Straße in Nentershausen. Die Busfahrt kostet jeweils zehn Euro pro Person.
Quelle: Verein


Nachricht vom 08.11.2017

Kreisstraße 142 am 11. November gesperrt

Wirges. Am 11. November ist die Kreisstraße 142 (K 142) zwischen Wirges und Leuterod von 14 Uhr bis circa 17 Uhr wegen Jagd beziehungsweise Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Die Umleitungsstrecke führt über Moschheim.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 08.11.2017

Business Coaching – Intensivkurs

Koblenz. Coaching ist aus Unternehmen nicht mehr wegzudenken. In der Mitarbeiterführung und Personalentwicklung nehmen die spezifischen Instrumente des Coachings einen hohen Stellenwert zur Bearbeitung unterschiedlichster Themen ein. Für Führungskräfte, Personalverantwortliche sowie externe Berater bietet Coaching ein anspruchsvolles Tätigkeitsfeld, für das eine praxisorientierte Weiterbildung notwendig ist. Die IHK-Akademie Koblenz bietet dafür ab dem 8. Januar 2018 die zweistufige Weiterbildung zum Business-Coach (IHK) für alle an, die unternehmensintern oder freiberuflich als Coach arbeiten möchten. Weitere Informationen dazu erhalten Sie über www.ihk-akademie-koblenz.de oder durch Mareike Wunderlich (Telefon: 0261/30471-73 oder E-Mail wunderlich@ihk-akademie-koblenz.de)
Quelle: IHK


Nachricht vom 08.11.2017

Versuchter Einbruch in Grillhütte

Lautzenbrücken. Bislang unbekannte Täter brachen im Zeitraum zwischen Samstag, 21. Oktober, 18 Uhr und Montag, 23. Oktober, 15 Uhr, gewaltsam in vermutlicher Diebstahlsabsicht die Außentür der Toilettenanlage der im Eigentum der Ortsgemeinde stehenden Grillhütte auf. Die Außenlampe mit Bewegungsmelder wurde vermutlich zerstört, um keine Anwohner (die Anlage befindet sich innerhalb der Ortslage)aufmerksam werden zu lassen. Da sich in der Toilettenanlage kein stehlenswertes Gut befindet, wurde die Tatausführung vermutlich abgebrochen. Es blieb beim Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Täterhinweise werden an die Polizei Hachenburg erbeten unter 02662/9558-0 oder pihachenburg@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 08.11.2017

Gefährliches Überholmanöver - Zeugen gesucht

Mündersbach. Am Dienstag, 7. November überholte gegen 14.15 Uhr ein Mann mit seinem PKW auf der B 413 zwischen Höchstenbach und Mündersbach in einer Linkskurve einen vorausfahrenden LKW, obwohl er die Überholstrecke nicht übersehen konnte. Der Gegenverkehr musste abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Diesbezüglich bittet die Polizei Hachenburg um mögliche Hinweise von Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 07.11.2017

Dieseldiebstahl aus Baumaschine

Rennerod. In der Nacht vom Montag, 6. auf Dienstag, 7. November wurde aus einem abgestellten Bagger in der Straße Westend (L295 mit Fahrtrichtung Niederroßbach) etwa 350 Liter Diesel durch unbekannte Täter entwendet. Derzeit befinden sich in diesem Bereich Straßenbauarbeiten. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Westerburg unter der Nummer 02663/98050.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 07.11.2017

Sechs Einbruchdiebstähle in Gewerbebetriebe

Westerburg / Westerwaldkreis. In der Nacht von Montag, 6. auf Dienstag, 7. November, kam es im Industriegebiet "Pfaffenberg" in Rennerod in der Straße "Am Wolfsgestell" zu insgesamt sechs (versuchten) Einbruchsdiebstählen in verschiedene Gewerbebetriebe. In allen Fällen drangen der bzw. die Täter über seitliche bzw. rückwärtig gelegene Fenster in die Objekte ein. Der bzw. die unbekannten Täter hatten es hierbei insbesondere auf Bargeld abgesehen. Ein Objekt, welches alarmgesichert war, wurde gegen 3.20 Uhr durch Unbekannt angegangen. Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Westerburg unter der Telefonnummer 02663 9805-0.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 07.11.2017

Mit dem Westerwald-Verein nach Berlin

Montabaur. Auch im nächsten Jahr bietet der Westerwald-Verein e.V. seinen Mitgliedern und auch Nichtmitgliedern eine attraktive Mehrtagestour in die Bundeshauptstadt und Weltmetropole Berlin an. Die Fahrt findet statt vom 7. bis 11. Juni 2018. Mit dem Westerwald-Verein werden Sie alles Wichtige von Berlin sehen und erleben. Bei Bedarf können vor Ort eine Fahrt nach Potsdam, in den Spreewald oder eine Schifffahrt auf der Spree organisiert werden. Die Übernachtung erfolgt in einem guten 4-Sterne-Hotel; für individuelle Aktivitäten können die in unmittelbarer Umgebung befindliche U- und S-Bahn genutzt werden. Informationen: Geschäftsstelle des Westerwald-Vereins, Koblenzer Straße 17, 56410 Montabaur, Telefon: 02602/9496690, Fax: 02602/9496691, E-Mail: info@westerwaldverein.de; www.westerwaldverein.de

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 06.11.2017

Tolles Turnier gespielt

Hattert. Zu ihrem ersten Hallenturnier der laufenden Saison traten die Hatterter Bambini am Samstag, 4. November, in Hamm an. Obwohl bloß drei Spieler (von elf) aus dem ältesten Jahrgang 2011 dabei waren und es für viele Bambini das erste offizielle Turnier überhaupt war, konnte das Team sich toll behaupten: 0:0 gegen JSG Wisserland I, 0:0 gegen JSG Altenkirchen, 3:0 geghen TuS Schladern und 1:0 gegen VfL Hamm I. Die Abwehr des SSV um Abwehrchef Jo und Torwart Consti ließ also kein Gegentor zu und vorne war auf den Kapitän Flo verlass, der alle vier Tore erzielte.
Quelle: Thorsten Albrecht


Nachricht vom 06.11.2017

NABU lädt zum Obstbaumschnitt ein

Obererbach. Am 11. November lädt der NABU Hundsangen alle Naturinteressierten zu einem Pflegeeinsatz auf den Streuobstwiesen ein. Leiter des Pflegeeinsatzes ist Leander Hoffmann. Treffpunkt ist um09 Uhr die Hauptstraße 13 in 56414 Obererbach. Die Veranstaltung dauert circa fünf Stunden. Gemeinsam werden am 11. November Obstbäume und Kopfweiden geschnitten, wodurch sich auch Laien mit dem Obstbaumschnitt vertraut machen können. Weitere Informationen gibt es beim NABU Hundsangen unter www.nabu-hundsangen.de.
Quelle: NABU


Nachricht vom 05.11.2017

Verkehrsunfallflucht in Hachenburg

Hachenburg. Im Zeitraum Samstag, 4. November, 14 Uhr bis Sonntag, 5. November, 17 Uhr ereignete sich an der Stadthalle Hachenburg ein Verkehrsunfall. Dabei wurde ein dort geparkter PKW der Marke Hyundai durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Es wird angenommen, dass der Verursacher eine enge Kurve schnitt und somit den geparkten PKW touchierte. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizei Hachenburg unter 02662 / 9558 - 0.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 05.11.2017

Blutspendetermine im Gebhardshainer Land

Elkenroth/Gebhardshain. Die nächsten Blutspendetermine in Elkenroth und Gebhardshain sind am 17. und 23. November. In Elkenroth führt das DRK die Blutspendeaktion diesmal ausnahmsweise nicht im Bürgerhaus sondern in der Grundschule, Jahnstraße durch. Am Freitag, 17. November kann hier von 16.30 bis 20.30 Uhr Blut gespendet werden. In Gebhardshain ist der Spendentermin am Donnerstag, 23. November von 17 bis 20.30 Uhr wie gewohnt in der Westerwaldschule. Da Blut immer noch knapp ist, wird dringend zum Spenden aufgerufen.
Quelle: Deutsches Rotes Kreuz – Ortsverein Gebhardshain


Nachricht vom 05.11.2017

Wohnungseinbrüche

Montabaur. Am Freitag, 3. und Samstag, 4. November, erfolgten drei Wohnungseinbrüche in den Gemeinden Siershahn, Heiligenroth und Nentershausen. In allen drei Fällen drangen unbekannte Täter durch rückwärtige Fenster und Terrassentüren in die Einfamilienhäuser ein. Die Räumlichkeiten wurden anschließend durchwühlt und Schmuck, Uhren, sowie Bargeld entwendet. Die Tatzeiten lagen zwischen 11 und 21 Uhr.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 03.11.2017

Verkehrsunfallflucht nach Spiegelunfall

Alpenrod. Am Donnerstag, 2. November, um 10.55 Uhr, befuhr der 78-jährige Fahrer eines Renault Megane in der Ortschaft Alpenrod die Schulstraße. Im Verlauf der Fahrt begegnete ihm ein VW Passat, der jedoch auf die Fahrspur des 78-Jährigen geriet. Hier kam es dann zur Kollision der beiden Außenspiegel. Der Fahrer des VW Passat entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise erbittet die Polizei Hachenburg unter der Rufnummer 02662-9558-0.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 02.11.2017

Mittwochs-Wanderung von Arzbach nach Bad Ems

Neuwied. Die Mittwochswanderer setzen ihre Wanderungen mit Werner Schönhofen im Lahngebiet am 8.November, fort. Gewandert wird von Arzbach über Bierhaus, alter Bahndamm durch das Emsbachtal nach Bad Ems. Der leicht fallende Weg ist circa 8 bis 10 Kilometer lang. Die Wanderer treffen sich um 12.30 Uhr im Bahnhof Neuwied und fahren mit Bahn und Bus und dem Minigruppenticket an die Lahn.
Quelle: Werner Schönhofen


Nachricht vom 02.11.2017

Kreisstraße 144 zwischen Moschheim und Leuterod gesperrt

Moschheim. Am 11. November ist die Kreisstraße 144 (K 144) zwischen Moschheim und Leuterod von 9 Uhr bis circa 14 Uhr wegen Jagd beziehungsweise Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 02.11.2017

Tag des offenen Unterrichts am 4. November

Rennerod. Am Samstag, 4. November öffnen wir die Klassentüren für alle Grundschüler der Klassenstufe 4 und deren Sorgeberechtigte. So können die Gäste am „Tag des offenen Unterrichts“ einen vielfältigen Einblick in die Arbeit der Realschule plus Hoher Westerwald in Rennerod gewinnen und vor allen Dingen auch neue Fächer wie Erdkunde, Naturwissenschaften, Wahlpflichtfächer und Fremdsprachen (Englisch und Französisch) besuchen. Ebenso steht die Schulleitung und der Schulelternbeirat in der Aula zum Gespräch zur Verfügung. Für Gäste ist die Schule von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr geöffnet. Die Grundschüler erhalten durch die Klassenlehrer/innen eine eigene Einladung mit genauem Zeitplan.
Quelle: Realschule plus


Nachricht vom 01.11.2017

Westerwälder im Finale von „Das große Backen“ auf Sat1

Wahlrod. Patrick Dörner aus Wahlrod hat es bei „“Das große Backen““ bis ins Finale geschafft. Dort kämpft er unter den letzten drei Kandidaten und die 10.000 Euro, den goldenen Cupcake und das eigene Backbuch. Am Sonntag, 5. November um 17:45 Uhr heißt es für viele Westerwälder: Daumen drücken!
Quelle: Patrick Dörner


Nachricht vom 01.11.2017

Rollerfahrer stand unter Alkoholeinwirkung

Heiligenroth. In den späten Abendstunden des Reformationstages, 31. Oktober gegen 23.15 Uhr kam es zu einer Trunkenheitsfahrt durch einen 17-jährigen Rollerfahrer aus Montabaur. Der junge Mann wurde durch eine Polizeistreife angetroffen. Da er unter Alkoholeinwirkung stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.
Quelle: PI Montabaur


Nachricht vom 01.11.2017

Geparktes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Wirges. Die Polizei Montabaur sucht den Fahrer eines PKW, der am Montag, 30. Oktober, in der Zeit von 13 bis 16 Uhr, einen Verkehrsunfall in Wirges, auf dem Parkplatz der Verbandsgemeindeverwaltung, verursacht hat. Beim Rangieren streifte der Verursacher einen dort geparktes Fahrzeug und flüchtete. Hinweise werden an die Polizei Montabaur, Tel. 02602-92260, erbeten.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 29.10.2017

Hubertusgottesdienst in der evangelischen Kirche in Kroppach

Kroppach. Am Sonntag, dem 5. November, um 10.15 Uhr, findet in der evangelischen Kirche in Kroppach ein Gottesdienst unter Mitwirkung der Jagdhornbläsergruppe Kroppacher Schweiz statt. Ein Grund mehr, nicht nur für Jäger, den Gottesdienst zu besuchen.
Quelle: E.Thiel


Nachricht vom 29.10.2017

Kaminbrand gelöscht

Langenhahn. Am Samstag, 28. Oktober, gegen 19.30 Uhr, kam es in Langenhahn-Hölzenhausen zu einem Kaminbrand, ausgelöst durch eine Verpuffung nach Wartungsarbeiten. Eine weitere Ausbreitung des Feuers und weiterer Sachschaden konnte verhindert werden. Die Feuerwehren Langehahn, Bellingen und Stockum-Püschen waren mit starken Kräften vor Ort im Einsatz.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 29.10.2017

Diebstahl aus PKW

Hachenburg. Am Freitag, 27. Oktober, in der Zeit von 13.15 bis 17.30 Uhr, wurde bei einem auf dem Parkplatz "Alte Frankfurter Straße" abgestellten PKW die Seitenscheibe eingeschlagen und Wertsachen aus dem Fahrzeug entwendet. Die Gegenstände befanden sich zum Teil in einer Ablagefläche in der Mittelkonsole des PKW. Sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer 02662-95580 von der Polizeiinspektion Hachenburg erbeten. Die Polizei rät: Lassen Sie keine Wertgegenstände in ihrem PKW liegen. Sollte es sich nicht vermeiden lassen legen sie die Gegenstände so ab, dass sie nicht von außen sichtbar sind.
Quelle: Polizei Hachenburg


Werbung